Regesten der Urkunden aus dem Archiv des Wiener Bürgerspitals 1257–1400
Quellen zur Geschichte der Stadt Wien Band 6

Regesten der Urkunden aus dem Archiv des Wiener Bürgerspitals 1257–1400

Quellen zur Geschichte der Stadt Wien

Buch (Taschenbuch)

€22,50

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Durch rund 280 Jahre bis zur Zerstörung im Türkenkrieg von 1529 lag das Wiener Bürgerspital vor den Stadtmauern am Wienfluss. Diese wichtigste Versorgungs- und Krankenanstalt der Bürger war über die Funktion hinaus für das soziale Gefüge der Stadt von großer Bedeutung. Das äußerte sich in zahlreichen frommen Stiftungen, die diese Institution auch zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor werden ließen. Das Archiv des Bürgerspitals, das im Wiener Stadt- und Landesarchiv verwahrt wird, reicht bis zu den Anfängen im 13. Jahrhundert zurück. Den Kern aus dem genannten Zeitraum bilden rund 850 Originalurkunden sowie zahlreiche weitere Dokumente, die in zeitnaher kopialer Überlieferung vorliegen, vereinzelt auch in neuzeitlichen Abschriften. Die vorliegenden Regesten, die ein umfangreiches Namensmaterial für prosopographische und topographische Untersuchungen bereitstellen, sollen als Behelf für Forschung die Benutzung dieses außerordentlichen Quellenmaterials erleichtern, das nicht nur einen generellen Einblick in die Vorstellungen des späteren Mittelalters gibt, sondern auch die alltägliche Lebenswelt begreifbar und darstellbar macht.

PETER CSENDES, Doz. Ao. Univ.-Prof., geboren 1944 in Wien. Studium der Geschichte und Germanistik in Wien, Dr. phil 1967, Staatsprüfung am Institut für Osterreichische Geschichtsforschung 1968. 1980 Habilitation für Geschichte des Mittelalters und Historische Hilfswissenschaften. Tätigkeit als Archivar 1967-2005 im Wiener Stadt- und Landesarchiv, ab 2010 ehrenamtlich im Archiv der Marktgemeinde Wiener Neudorf. 1997-2005 Präsident des Verbandes österreichischer Archivarinnen und Archivare. 1979-2003 Leiter des Instituts Österreichisches Biographisches Lexikon und biographische Dokumentation der Osterreichischen Akademie der Wissenschaften. Forschungen zur Geschichte des Mittelalters sowie zur vergleichenden Städtegeschichte und zur Geschichte der Stadt Wien.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.10.2018

Herausgeber

Verein für Geschichte der Stadt Wien

Verlag

Studien Verlag

Seitenzahl

196

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.10.2018

Herausgeber

Verein für Geschichte der Stadt Wien

Verlag

Studien Verlag

Seitenzahl

196

Maße (L/B/H)

30/21,2/2,2 cm

Gewicht

584 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7065-5696-5

Weitere Bände von Quellen zur Geschichte der Stadt Wien

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Regesten der Urkunden aus dem Archiv des Wiener Bürgerspitals 1257–1400