Man muss auch mal loslassen können
Artikelbild von Man muss auch mal loslassen können
Monika Bittl

1. Man muss auch mal loslassen können

Man muss auch mal loslassen können

Hörbuch-Download (MP3)

Man muss auch mal loslassen können

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Ulla Wagener

Spieldauer

5 Stunden und 50 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

03.09.2018

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Ulla Wagener

Spieldauer

5 Stunden und 50 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

03.09.2018

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

173

Verlag

Audio Media Verlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783956393983

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.7

59 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Langweilig bis nervig

Amelie aus Aichach am 28.05.2022

Bewertungsnummer: 1720248

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mir das Buch gekauft, weil mir der Titel und das Cover gefallen haben. Normalerweise lese ich die ersten Seiten und entscheide dann. Ein Fehler.. Ich habe nach 63 Seiten aufgegeben..
Melden

Langweilig bis nervig

Amelie aus Aichach am 28.05.2022
Bewertungsnummer: 1720248
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mir das Buch gekauft, weil mir der Titel und das Cover gefallen haben. Normalerweise lese ich die ersten Seiten und entscheide dann. Ein Fehler.. Ich habe nach 63 Seiten aufgegeben..

Melden

Nette Urlaubslektüre, leichte Kost

Bewertung aus München am 20.08.2019

Bewertungsnummer: 1239360

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover ist sehr cool muss ich hier mal sagen … und es deutet darauf hin, dass das Buch kurzweilig und spaßig wird. Ich glaube das Buch würde eher kein Mann lesen, ist eher eine klassische Urlaubslektüre, intellektuell nicht anspruchsvoll, aber unterhaltsam und an der ein oder andere Stelle mit einer Prise schwarzen Humor gespickt. Die Protagonisten Jessy, Charlotte und Wilma schaffen es nicht sich umzubringen. Allesamt haben Probleme und eine Gemeinsamkeit: sie schauen auf missglückte Suizide. Gemeinsam begeben sie sich in ein Abenteuer, denn sie werden Teil eines Banküberfalles. Ich fand das Buch unterhaltsam, leicht zu lesen. Wenn man ohne großen Ansprüche hat, wird man gut bedient. Nette Urlaubslektüre
Melden

Nette Urlaubslektüre, leichte Kost

Bewertung aus München am 20.08.2019
Bewertungsnummer: 1239360
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover ist sehr cool muss ich hier mal sagen … und es deutet darauf hin, dass das Buch kurzweilig und spaßig wird. Ich glaube das Buch würde eher kein Mann lesen, ist eher eine klassische Urlaubslektüre, intellektuell nicht anspruchsvoll, aber unterhaltsam und an der ein oder andere Stelle mit einer Prise schwarzen Humor gespickt. Die Protagonisten Jessy, Charlotte und Wilma schaffen es nicht sich umzubringen. Allesamt haben Probleme und eine Gemeinsamkeit: sie schauen auf missglückte Suizide. Gemeinsam begeben sie sich in ein Abenteuer, denn sie werden Teil eines Banküberfalles. Ich fand das Buch unterhaltsam, leicht zu lesen. Wenn man ohne großen Ansprüche hat, wird man gut bedient. Nette Urlaubslektüre

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Man muss auch mal loslassen können

von Monika Bittl

3.7

0 Bewertungen filtern

  • Man muss auch mal loslassen können