Die Tulpenschwestern

Die Tulpenschwestern

Roman Neuerscheinung 2019

eBook

8,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Tulpenschwestern

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 7,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

17302

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

01.02.2019

Verlag

HarperCollins

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

17302

Erscheinungsdatum

01.02.2019

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

480 (Printausgabe)

Dateigröße

2187 KB

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

Barbara Röhl

Sprache

Deutsch

EAN

9783959678025

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.0

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ich liebe Tulpen

peedee (Mitglied der Book Circle Community) am 30.05.2024

Bewertungsnummer: 2212381

Bewertet: eBook (ePUB)

In Tulpen Crossing muss man Tulpen einfach lieben! Kelly und ihr Vater tun das, denn sie produzieren im grossen Stil Tulpen. Als plötzlich Olivia vor der Tür steht, weiss Kelly nicht, wie sie ihrer Schwester, die sie seit Jahren nicht gesehen hat, begegnen soll. Sie sind von Grund auf verschieden – und jetzt alle zusammen in einem Haus? Als dann auch noch die Mutter auftaucht, die vor Jahren die Familie verlassen hat und nun scheinbar vor Sehnsucht geplagt wird, ist das Chaos komplett… Erster Eindruck: Das Cover mit den Tulpen und den Zimtschnecken gefällt mir gut. Wie bei der Autorin gewohnt, werden die Geschichten häufig aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt. Kelly ist achtundzwanzig Jahre alt und liebt ihren Job – und ihren Dad. Und natürlich ihre beste Freundin Helen, die das örtliche Café betreibt. Und darüber hinaus? Hm… da ist momentan nicht viel los. Olivia ist drei Jahre jünger als Kelly und arbeitet im Marketing. Sie kehrt nach Tulpen Crossing zurück, um Ryan, ihren einstigen Immer-mal-wieder-Freund, wiederzusehen – da erfährt sie von Autumn, Ryans Freundin… Helen ist geschieden und heimlich verliebt. Niemand darf aber etwas davon wissen, weil es einfach viel zu kompliziert wäre. Kellys und Olivias Mutter Marilee ist eine egozentrische Frau, die exzellent zu schauspielern weiss. Es ist ihrem Ex-Mann hoch anzurechnen, dass er vor den Kindern nie ein schlechtes Wort über sie verliert. Aber die Töchter sind erwachsen – sie können es verkraften! Die „gute“ Marilee konnte leider so gar keine Punkte bei mir sammeln und ich dachte nur immer wieder: „Schick‘ sie endlich in die Wüste“! Selbstverständlich mischen hier noch etliche interessante Männer mit. Mir hat es gefallen, in das Leben der unterschiedlichen Frauen hineinzublicken. Es war schön, die Freundschaft von Kelly und Helen zu sehen, die durch das aktuelle Durcheinander auf den Prüfstein kam. Es ist jedem Menschen zu wünschen, dass er eine gleichberechtigte Freundschaft mit einem lieben Menschen hat! Und auch die Annäherung von Kelly und Olivia fand ich gelungen. Familie, Freundschaft, Liebe – dies sind einige der Stichworte dieses Buches. Es hat sich wie gewohnt flüssig lesen lassen, aber die „heissen“ Szenen hätten für mich nicht so detailliert sein müssen (Fantasie ist auch sexy!). Von mir gibt es 4 Sterne.
Melden

Ich liebe Tulpen

peedee (Mitglied der Book Circle Community) am 30.05.2024
Bewertungsnummer: 2212381
Bewertet: eBook (ePUB)

In Tulpen Crossing muss man Tulpen einfach lieben! Kelly und ihr Vater tun das, denn sie produzieren im grossen Stil Tulpen. Als plötzlich Olivia vor der Tür steht, weiss Kelly nicht, wie sie ihrer Schwester, die sie seit Jahren nicht gesehen hat, begegnen soll. Sie sind von Grund auf verschieden – und jetzt alle zusammen in einem Haus? Als dann auch noch die Mutter auftaucht, die vor Jahren die Familie verlassen hat und nun scheinbar vor Sehnsucht geplagt wird, ist das Chaos komplett… Erster Eindruck: Das Cover mit den Tulpen und den Zimtschnecken gefällt mir gut. Wie bei der Autorin gewohnt, werden die Geschichten häufig aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt. Kelly ist achtundzwanzig Jahre alt und liebt ihren Job – und ihren Dad. Und natürlich ihre beste Freundin Helen, die das örtliche Café betreibt. Und darüber hinaus? Hm… da ist momentan nicht viel los. Olivia ist drei Jahre jünger als Kelly und arbeitet im Marketing. Sie kehrt nach Tulpen Crossing zurück, um Ryan, ihren einstigen Immer-mal-wieder-Freund, wiederzusehen – da erfährt sie von Autumn, Ryans Freundin… Helen ist geschieden und heimlich verliebt. Niemand darf aber etwas davon wissen, weil es einfach viel zu kompliziert wäre. Kellys und Olivias Mutter Marilee ist eine egozentrische Frau, die exzellent zu schauspielern weiss. Es ist ihrem Ex-Mann hoch anzurechnen, dass er vor den Kindern nie ein schlechtes Wort über sie verliert. Aber die Töchter sind erwachsen – sie können es verkraften! Die „gute“ Marilee konnte leider so gar keine Punkte bei mir sammeln und ich dachte nur immer wieder: „Schick‘ sie endlich in die Wüste“! Selbstverständlich mischen hier noch etliche interessante Männer mit. Mir hat es gefallen, in das Leben der unterschiedlichen Frauen hineinzublicken. Es war schön, die Freundschaft von Kelly und Helen zu sehen, die durch das aktuelle Durcheinander auf den Prüfstein kam. Es ist jedem Menschen zu wünschen, dass er eine gleichberechtigte Freundschaft mit einem lieben Menschen hat! Und auch die Annäherung von Kelly und Olivia fand ich gelungen. Familie, Freundschaft, Liebe – dies sind einige der Stichworte dieses Buches. Es hat sich wie gewohnt flüssig lesen lassen, aber die „heissen“ Szenen hätten für mich nicht so detailliert sein müssen (Fantasie ist auch sexy!). Von mir gibt es 4 Sterne.

Melden

3,5 Sterne für einen gemütlichen Roman

MsChili am 09.03.2019

Bewertungsnummer: 1191947

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Weggang ihrer Mutter hat die Schwestern Kelly und Olivia entzweit. Auch als sie sich nach vielen Jahren wiedersehen, gibt es noch einige ungesagte Dinge. Denn Olivia war der Liebling ihrer Mutter. Und die Abschiebung ins Internat hat die die ganze Situation nicht erleichtert. Als dann plötzlich auch noch ihre Mutter in Tulpen Crossing auftaucht, ist das Chaos perfekt. Die Bücher von Susan Mallery haben mich bisher nicht enttäuscht. Doch diesmal muss ich sagen, konnte mich die Geschichte nicht so fesseln wie ihre anderen Werke. Das lag nicht an den Charakteren, diese waren greifbar und mir hat es gefallen Olivia, Kelly, Helen und die anderen kennenzulernen mit all ihren Fehler und Macken. Auch die Vielzahl der Charaktere und der Wechsel hat mir gut gefallen und ich konnte der Geschichte gut folgen. Mich hat eher gestört, dass wirklich jeder Probleme hat, egal ob in der Vergangenheit oder in der Gegenwart. Und die Ähnlichkeit in den einzelnen Liebesgeschichten, gerade am Ende, war mir zu viel des Guten. Besonders hat mir die Einführung in die Tulpenzüchtung und der Bau der Mikrohäuser bzw. der Hintergrund dazu gefallen, wie auch die keimende Verbindung zwischen den beiden Schwestern, die sich ja lange nicht gesehen haben. Doch trotz der vielen einzelnen Geschichten blieb mir das Ganze zu oberflächlich. Ein Buch für ein paar gemütliche Stunden. Lässt sich schnell lesen und hat mir gut gefallen. Leider werden zu viele Charaktere „verarbeitet“, das hätte man lieber auf mehrere Bücher verteilen sollen.
Melden

3,5 Sterne für einen gemütlichen Roman

MsChili am 09.03.2019
Bewertungsnummer: 1191947
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Weggang ihrer Mutter hat die Schwestern Kelly und Olivia entzweit. Auch als sie sich nach vielen Jahren wiedersehen, gibt es noch einige ungesagte Dinge. Denn Olivia war der Liebling ihrer Mutter. Und die Abschiebung ins Internat hat die die ganze Situation nicht erleichtert. Als dann plötzlich auch noch ihre Mutter in Tulpen Crossing auftaucht, ist das Chaos perfekt. Die Bücher von Susan Mallery haben mich bisher nicht enttäuscht. Doch diesmal muss ich sagen, konnte mich die Geschichte nicht so fesseln wie ihre anderen Werke. Das lag nicht an den Charakteren, diese waren greifbar und mir hat es gefallen Olivia, Kelly, Helen und die anderen kennenzulernen mit all ihren Fehler und Macken. Auch die Vielzahl der Charaktere und der Wechsel hat mir gut gefallen und ich konnte der Geschichte gut folgen. Mich hat eher gestört, dass wirklich jeder Probleme hat, egal ob in der Vergangenheit oder in der Gegenwart. Und die Ähnlichkeit in den einzelnen Liebesgeschichten, gerade am Ende, war mir zu viel des Guten. Besonders hat mir die Einführung in die Tulpenzüchtung und der Bau der Mikrohäuser bzw. der Hintergrund dazu gefallen, wie auch die keimende Verbindung zwischen den beiden Schwestern, die sich ja lange nicht gesehen haben. Doch trotz der vielen einzelnen Geschichten blieb mir das Ganze zu oberflächlich. Ein Buch für ein paar gemütliche Stunden. Lässt sich schnell lesen und hat mir gut gefallen. Leider werden zu viele Charaktere „verarbeitet“, das hätte man lieber auf mehrere Bücher verteilen sollen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Tulpenschwestern

von Susan Mallery

3.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Tulpenschwestern