Breakdown - Sie musste sterben. Und du bist schuld

Breakdown - Sie musste sterben. Und du bist schuld

Psychothriller

eBook

€9,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Breakdown - Sie musste sterben. Und du bist schuld

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 10,30
eBook

eBook

ab € 9,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 21,95

Beschreibung

Eine einsame Landstraße. Eine ermordete Frau. Und du bist die Einzige, die ihr hätte helfen können.

Es ist dunkel, ein Unwetter tobt und die junge Lehrerin Cass will so schnell wie möglich nach Hause. Als sie auf der verlassenen Landstraße ein parkendes Auto sieht, trifft sie eine folgenschwere Entscheidung. Sie steigt nicht aus, um der Fahrerin Hilfe anzubieten. Sie fährt weiter. Am nächsten Tag erfährt sie, dass die Frau in ihrem Auto ermordet wurde. Und nicht nur das: Cass kannte das Opfer. Von Schuldgefühlen geplagt, fragt sie sich, ob sie die schreckliche Tat hätte verhindern können. Dann erhält sie plötzlich anonyme Anrufe - am anderen Ende nur bedrohliches Schweigen. Ist der Mörder jetzt auch hinter Cass her?

»Ein spannender Thriller, der sich durch wirklich großartige und dichte Atmosphäre auszeichnet. Ein wirklich außergewöhnlicher Pageturner!«

B.A. Paris wuchs in England auf, hat jedoch den Großteil ihres Erwachsenenlebens in Frankreich verbracht. Sie arbeitete in der Finanzbranche und als Lehrerin, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte. Ihre Romane erscheinen in 37 Ländern und haben sich millionenfach verkauft. Gemeinsam mit ihrem Ehemann und ihren fünf Töchtern lebt B.A. Paris heute in England.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

20.08.2018

Verlag

Penguin Random House

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

20.08.2018

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

448 (Printausgabe)

Dateigröße

2247 KB

Originaltitel

The Breakdown

Übersetzer

Wulf Bergner

Sprache

Deutsch

EAN

9783641169312

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

19 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Kommt nicht an Saving Grace heran, dennoch interessanter Thriller

Bewertung aus Haselünne am 16.10.2018

Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Buch Eine einsame Landstraße. Eine ermordete Frau. Und du bist die Einzige, die ihr hätte helfen können. Es ist dunkel, ein Unwetter tobt und die junge Lehrerin Cass will so schnell wie möglich nach Hause. Als sie auf der verlassenen Landstraße ein parkendes Auto sieht, trifft sie eine folgenschwere Entscheidung. Sie steigt nicht aus, um der Fahrerin Hilfe anzubieten. Sie fährt weiter. Am nächsten Tag erfährt sie, dass die Frau in ihrem Auto ermordet wurde. Und nicht nur das: Cass kannte das Opfer. Von Schuldgefühlen geplagt, fragt sie sich, ob sie die schreckliche Tat hätte verhindern können. Dann erhält sie plötzlich anonyme Anrufe – am anderen Ende nur bedrohliches Schweigen. Ist der Mörder jetzt auch hinter Cass her? Zur Autorin B.A. Paris wuchs in England auf, hat jedoch den Großteil ihres Erwachsenenlebens in Frankreich verbracht. Sie arbeitete in der Finanzbranche und als Lehrerin. Gemeinsam mit ihrem Ehemann und ihren fünf Töchtern lebt sie auch heute noch in Frankreich. Nach Saving Grace – Bis dein Tod uns scheidet erscheint mit Breakdown - Sie musste sterben. Und du bist schuld. ihr zweiter Roman im Blanvalet Verlag. Erster Satz Das Gewitter setzt ein, als wir uns für die Dauer der Sommerferien verabschieden. Meine Meinung Ich habe ja vor zwei Jahren den Thriller Saving Grace der Autorin mit absoluter Begeisterung gelesen. Dies gehört bis heute zu meinen absoluten Lieblingsbüchern im Thrillerbereich. Daher habe ich mich sehr gefreut, dass die Autorin einen neuen Thriller herausgebracht hat.  Der Einstieg in die Geschichte ist mir auch direkt wieder gut gelungen. Man lernt direkt die Hauptprotagonistin Cass kennen. Sie ist Lehrerin und auf dem Weg von einer Betriebsfeier nach Hause. Es regnet in Strömen und sie wählt den Weg nach Hause, den ihr Mann ihr ausgeredet hatte, da er durch einen Wald führt. Sie fährt dennoch dort lang und trifft auf ein liegen gebliebenes Auto. Nachdem sie kurz stehen geblieben ist, fährt sie weiter nach Hause.  Am nächsten Tag erfährt sie zum einen, dass die junge Frau aus dem Auto ermordet wurde und zum anderen, dass es sich hierbei um Jane handelt, eine junge Ehefrau und Mutter, mit der sie sich gerade erst ein wenig angefreundet hatte.  Danach ist für Cass nichts mehr wie zuvor. Sie vergisst Sachen, steht völlig neben sich. Außerdem fühlt sie sich verfolgt. Handelt es sich hier um den Mörder von Jane? Ich muss sagen, dass mich das Buch bis ca. zur Mitte nur mittelmäßig gut unterhalten hat, also kein Vergleich zu Saving Grace. Erst im zweiten Teil findet sie ein wenig aus der Opferrolle heraus und die Geschichte wendet sich. Ab dem Zeitpunkt war es dann auch richtig spannend und fesselnd. Ich fand es nur schade, dass die Spannung so spät eingesetzt hat.  Mein Fazit Alles in allem muss ich leider sagen, dass ich etwas enttäuscht von dem neuen Thriller von B.A. Paris bin, da meine Erwartungen nach Saving Grace halt ziemlich hoch waren. Interessant wurde es eigentlich erst ab der Hälfte bzw. im letzten Drittel. Vor allem das Ende war dann noch sehr raffiniert, auch wenn es mir etwas konstruiert vorkam. Dann konnte ich es aber auch nicht mehr aus der Hand legen, so dass ich dem Buch dann doch noch 4 Sterne geben möchte.

Kommt nicht an Saving Grace heran, dennoch interessanter Thriller

Bewertung aus Haselünne am 16.10.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Buch Eine einsame Landstraße. Eine ermordete Frau. Und du bist die Einzige, die ihr hätte helfen können. Es ist dunkel, ein Unwetter tobt und die junge Lehrerin Cass will so schnell wie möglich nach Hause. Als sie auf der verlassenen Landstraße ein parkendes Auto sieht, trifft sie eine folgenschwere Entscheidung. Sie steigt nicht aus, um der Fahrerin Hilfe anzubieten. Sie fährt weiter. Am nächsten Tag erfährt sie, dass die Frau in ihrem Auto ermordet wurde. Und nicht nur das: Cass kannte das Opfer. Von Schuldgefühlen geplagt, fragt sie sich, ob sie die schreckliche Tat hätte verhindern können. Dann erhält sie plötzlich anonyme Anrufe – am anderen Ende nur bedrohliches Schweigen. Ist der Mörder jetzt auch hinter Cass her? Zur Autorin B.A. Paris wuchs in England auf, hat jedoch den Großteil ihres Erwachsenenlebens in Frankreich verbracht. Sie arbeitete in der Finanzbranche und als Lehrerin. Gemeinsam mit ihrem Ehemann und ihren fünf Töchtern lebt sie auch heute noch in Frankreich. Nach Saving Grace – Bis dein Tod uns scheidet erscheint mit Breakdown - Sie musste sterben. Und du bist schuld. ihr zweiter Roman im Blanvalet Verlag. Erster Satz Das Gewitter setzt ein, als wir uns für die Dauer der Sommerferien verabschieden. Meine Meinung Ich habe ja vor zwei Jahren den Thriller Saving Grace der Autorin mit absoluter Begeisterung gelesen. Dies gehört bis heute zu meinen absoluten Lieblingsbüchern im Thrillerbereich. Daher habe ich mich sehr gefreut, dass die Autorin einen neuen Thriller herausgebracht hat.  Der Einstieg in die Geschichte ist mir auch direkt wieder gut gelungen. Man lernt direkt die Hauptprotagonistin Cass kennen. Sie ist Lehrerin und auf dem Weg von einer Betriebsfeier nach Hause. Es regnet in Strömen und sie wählt den Weg nach Hause, den ihr Mann ihr ausgeredet hatte, da er durch einen Wald führt. Sie fährt dennoch dort lang und trifft auf ein liegen gebliebenes Auto. Nachdem sie kurz stehen geblieben ist, fährt sie weiter nach Hause.  Am nächsten Tag erfährt sie zum einen, dass die junge Frau aus dem Auto ermordet wurde und zum anderen, dass es sich hierbei um Jane handelt, eine junge Ehefrau und Mutter, mit der sie sich gerade erst ein wenig angefreundet hatte.  Danach ist für Cass nichts mehr wie zuvor. Sie vergisst Sachen, steht völlig neben sich. Außerdem fühlt sie sich verfolgt. Handelt es sich hier um den Mörder von Jane? Ich muss sagen, dass mich das Buch bis ca. zur Mitte nur mittelmäßig gut unterhalten hat, also kein Vergleich zu Saving Grace. Erst im zweiten Teil findet sie ein wenig aus der Opferrolle heraus und die Geschichte wendet sich. Ab dem Zeitpunkt war es dann auch richtig spannend und fesselnd. Ich fand es nur schade, dass die Spannung so spät eingesetzt hat.  Mein Fazit Alles in allem muss ich leider sagen, dass ich etwas enttäuscht von dem neuen Thriller von B.A. Paris bin, da meine Erwartungen nach Saving Grace halt ziemlich hoch waren. Interessant wurde es eigentlich erst ab der Hälfte bzw. im letzten Drittel. Vor allem das Ende war dann noch sehr raffiniert, auch wenn es mir etwas konstruiert vorkam. Dann konnte ich es aber auch nicht mehr aus der Hand legen, so dass ich dem Buch dann doch noch 4 Sterne geben möchte.

Breakdown - Sie musste sterben. Und du bist schuld - B.A. Paris

Bewertung aus Langerwehe am 23.09.2018

Bewertet: eBook (ePUB)

Von dieser Autorin habe ich bereits "Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet" gelesen und auch dieser Psycho Roman hat mich wieder restlos überzeugt. Die Lehrerin Cass ist gerade auf dem Heimweg von einem Treffen mit den Kollegen und Kolleginnen am letzten Schultag, als ihr Ehemann Matthew sie anruft und bittet bei diesem Unwetter nicht die Abkürzung über eine verlassende Landstraße zu nehmen. Cass möchte schnell nach Hause und entscheidet sich spontan entgegen ihres Versprechens für die Abkürzung. Bereits nach kurzer Zeit bereut sie dies, weil der stark anhaltende Regen ihr nicht nur jegliche Sicht nimmt, sondern diese Straße auch unübersichtlich ist. Am Rand sieht sie dann ein parkendes Auto, kurz hält sie an, weil sie eine Frau im Auto erkennt, aber da keine Reaktion erfolgt und Cass nicht bei dem Wetter aussteigen möchte, fährt sie nach Hause. Am nächsten Tag erfährt sie, dass die Frau ermordet wurde und sie das Opfer sogar kannte. Jane Walters, eine ihr sehr sympathische junge Mutter von Zwillingen. Cass wird von starken Schuldgefühlen übermannt, hätte sie den Mord verhindern können? Oder war der Mörder bereits am Tatort? Zeitgleich vergisst Cass Termine, Verabredungen und befürchtet, die frühe Demenz der verstorbenen Mutter geerbt zu haben. Ihr Mann Matthew bemerkt ihre Erinnerungslücken und Cass versucht diese vor ihm zu verheimlichen. Ebenso wie die Befürchtung, dass alle sie verachten könnten, weil sie Jane nicht geholfen hat. Cass ruft von einer Telefonstelle bei der Polizei an. Danach bekommt sie auch noch anonyme Telefonanrufe und ihre Angst, dass der Mörder sie auf der Landstraße gesehen haben könnte, steigt unermesslich. Zudem fühlt sie sich ständig beobachtet. Kann Cass sich ihrer besten Freundin Rachel anvertrauen? Diese war immer wie eine Schwester für sie. Oder würde Rachel ihre unterlassene Hilfe missbilligen? Ist der Mörder von Jane jemand aus ihrem Bekanntenkreis? Wird Matthew sie auch weiterhin lieben und bei ihr bleiben, falls sie völlig dement wird? "Breakdown - Sie musste sterben" wird aus der Perspektive von Cass erzählt. B.A. Paris versteht es die Protagonisten so gut zu charakterisieren, dass diese sehr realitätsnah und authentisch wirken. Der Leser fiebert unweigerlich mit Cass mit und dringt tief in die Psyche der Protagonistin. Wird Cass dement, wie ihre Mutter und hat sie wirklich diesen Vertrag für die Alarmanlage unterschrieben? Oder leidet sie nur an einem Burnout? Der Tot ihrer Mutter, das Haus, die Arbeit und die Ehe mit Matthew, war dies zuviel in dem Zeitraum? Sind die Tabletten, welche sie nimmt wirklich gut für sie? Der spannende und fesselnde Schreibstil zieht den Leser in seinen Bann, so dass es mir schwer fiel, das Buch aus der Hand zu legen. Ein Psycho Thriller, dessen Spannung nach und nach zunimmt. Fazit: Unbedingte Leseempfehlung für alle Fans von Psycho Romanen mit vielen Wendungen, einer unheimlichen Atmosphäre und unvorhersehbarem Ende. Vielen Dank für die fesselnden Lesestunden!

Breakdown - Sie musste sterben. Und du bist schuld - B.A. Paris

Bewertung aus Langerwehe am 23.09.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Von dieser Autorin habe ich bereits "Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet" gelesen und auch dieser Psycho Roman hat mich wieder restlos überzeugt. Die Lehrerin Cass ist gerade auf dem Heimweg von einem Treffen mit den Kollegen und Kolleginnen am letzten Schultag, als ihr Ehemann Matthew sie anruft und bittet bei diesem Unwetter nicht die Abkürzung über eine verlassende Landstraße zu nehmen. Cass möchte schnell nach Hause und entscheidet sich spontan entgegen ihres Versprechens für die Abkürzung. Bereits nach kurzer Zeit bereut sie dies, weil der stark anhaltende Regen ihr nicht nur jegliche Sicht nimmt, sondern diese Straße auch unübersichtlich ist. Am Rand sieht sie dann ein parkendes Auto, kurz hält sie an, weil sie eine Frau im Auto erkennt, aber da keine Reaktion erfolgt und Cass nicht bei dem Wetter aussteigen möchte, fährt sie nach Hause. Am nächsten Tag erfährt sie, dass die Frau ermordet wurde und sie das Opfer sogar kannte. Jane Walters, eine ihr sehr sympathische junge Mutter von Zwillingen. Cass wird von starken Schuldgefühlen übermannt, hätte sie den Mord verhindern können? Oder war der Mörder bereits am Tatort? Zeitgleich vergisst Cass Termine, Verabredungen und befürchtet, die frühe Demenz der verstorbenen Mutter geerbt zu haben. Ihr Mann Matthew bemerkt ihre Erinnerungslücken und Cass versucht diese vor ihm zu verheimlichen. Ebenso wie die Befürchtung, dass alle sie verachten könnten, weil sie Jane nicht geholfen hat. Cass ruft von einer Telefonstelle bei der Polizei an. Danach bekommt sie auch noch anonyme Telefonanrufe und ihre Angst, dass der Mörder sie auf der Landstraße gesehen haben könnte, steigt unermesslich. Zudem fühlt sie sich ständig beobachtet. Kann Cass sich ihrer besten Freundin Rachel anvertrauen? Diese war immer wie eine Schwester für sie. Oder würde Rachel ihre unterlassene Hilfe missbilligen? Ist der Mörder von Jane jemand aus ihrem Bekanntenkreis? Wird Matthew sie auch weiterhin lieben und bei ihr bleiben, falls sie völlig dement wird? "Breakdown - Sie musste sterben" wird aus der Perspektive von Cass erzählt. B.A. Paris versteht es die Protagonisten so gut zu charakterisieren, dass diese sehr realitätsnah und authentisch wirken. Der Leser fiebert unweigerlich mit Cass mit und dringt tief in die Psyche der Protagonistin. Wird Cass dement, wie ihre Mutter und hat sie wirklich diesen Vertrag für die Alarmanlage unterschrieben? Oder leidet sie nur an einem Burnout? Der Tot ihrer Mutter, das Haus, die Arbeit und die Ehe mit Matthew, war dies zuviel in dem Zeitraum? Sind die Tabletten, welche sie nimmt wirklich gut für sie? Der spannende und fesselnde Schreibstil zieht den Leser in seinen Bann, so dass es mir schwer fiel, das Buch aus der Hand zu legen. Ein Psycho Thriller, dessen Spannung nach und nach zunimmt. Fazit: Unbedingte Leseempfehlung für alle Fans von Psycho Romanen mit vielen Wendungen, einer unheimlichen Atmosphäre und unvorhersehbarem Ende. Vielen Dank für die fesselnden Lesestunden!

Unsere Kund*innen meinen

Breakdown - Sie musste sterben. Und du bist schuld

von B. A. Paris

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Breakdown - Sie musste sterben. Und du bist schuld