Wie heiß ist das denn?

Wie heiß ist das denn?

(K)ein Liebes-Roman

eBook

8,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

11,90 €
eBook

eBook

8,99 €

Wie heiß ist das denn?

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 8,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,90 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1995

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

15.06.2018

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

1995

Erscheinungsdatum

15.06.2018

Verlag

Aufbau Verlage GmbH

Seitenzahl

336 (Printausgabe)

Dateigröße

2639 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783841215222

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

28 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Wie heißt ist das denn?

Elke aus Heiligenhaus am 06.08.2023

Bewertungsnummer: 1995563

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover ist wieder hervorragend gewählt und gefiel mir auf Anhieb. Ich war gespannt, welche Story sich die Autorin diesmal wieder ausgedacht hat, allerdings war ich von der ersten Hälfte des Buches nicht so sehr begeistert. Nicht nur, dass ich mich in keine Figur wirklich hineindenken konnte, die Protagonistin erschien mir fast schon ein wenig labil, völlig von der Rolle, und ihr Verhalten konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ohne spoilern zu wollen, bin ich über die wahren Umstände ihres Verhaltens schneller auf die Schliche gekommen als sie selbst, und ab da benahm sie sich dann auch plötzlich nicht mehr so durchgeknallt, obwohl sich an der Situation selbst nichts geändert hatte. Da wäre in meinen Augen weniger mehr gewesen. Während sich Bea also anfangs schrecklich benahm, konnte ich Theo eigentlich gut verstehen. Die Autorin spricht in jedem ihrer Bücher immer wieder das Thema Umwelt, fleischlose Ernährung, Achtsamkeit und Ressourcen an, serviert Bio-Getränke und Smoothies und meidet Nikotin, Alkohol allerdings fließt mitunter reichlich. Zum Schluss arrangiert Ellen Berg ein Finale, das man so nicht erwartet hat. Ein wenig kitschig vielleicht, deshalb gebe ich 76/100, also 08/10 Punkte.
Melden

Wie heißt ist das denn?

Elke aus Heiligenhaus am 06.08.2023
Bewertungsnummer: 1995563
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover ist wieder hervorragend gewählt und gefiel mir auf Anhieb. Ich war gespannt, welche Story sich die Autorin diesmal wieder ausgedacht hat, allerdings war ich von der ersten Hälfte des Buches nicht so sehr begeistert. Nicht nur, dass ich mich in keine Figur wirklich hineindenken konnte, die Protagonistin erschien mir fast schon ein wenig labil, völlig von der Rolle, und ihr Verhalten konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ohne spoilern zu wollen, bin ich über die wahren Umstände ihres Verhaltens schneller auf die Schliche gekommen als sie selbst, und ab da benahm sie sich dann auch plötzlich nicht mehr so durchgeknallt, obwohl sich an der Situation selbst nichts geändert hatte. Da wäre in meinen Augen weniger mehr gewesen. Während sich Bea also anfangs schrecklich benahm, konnte ich Theo eigentlich gut verstehen. Die Autorin spricht in jedem ihrer Bücher immer wieder das Thema Umwelt, fleischlose Ernährung, Achtsamkeit und Ressourcen an, serviert Bio-Getränke und Smoothies und meidet Nikotin, Alkohol allerdings fließt mitunter reichlich. Zum Schluss arrangiert Ellen Berg ein Finale, das man so nicht erwartet hat. Ein wenig kitschig vielleicht, deshalb gebe ich 76/100, also 08/10 Punkte.

Melden

Wie heiß ist das denn? (K) ein Liebes-Roman Ellen Berg

Bewertung aus Langerwehe am 17.01.2021

Bewertungsnummer: 1110917

Bewertet: eBook (ePUB)

Von Ellen Berg habe ich bereits etliche Romane gelesen und auch ihr neuer Roman "Wie heiß ist das denn? (K) ein Liebes-Roman" hat mich restlos begeistert. Die Innenarchitektin Bea Lindemann trauert ihrem Exfreund Fred nach, als der Professor Doktor Julian Weischenberg ihren Laden Wohn(t)räume betritt. Bea steht unter Zeitdruck, zumal sie für ihren Geburtstag das Buffet noch herstellen muss, dennoch ist sie überrascht, dass Julian die Liebesgedichte von Pablo kennt. Obwohl Bea einstweilen Single bleiben möchte, ihr sogenanntes heiliges "Männermoratorium", findet sie Julian attraktiv. Doch schon kurze Zeit später kommt ihre Tochter, die Studentin Mona in den Laden und umarmt Julian "ihrem Lover". Bea ist schockiert, ihre anfängliche Sympathie für Julian schlägt in wutentbrannte Ablehnung um, ist doch der Altersunterschied gravierend. Als Mutter muss sie eingreifen.... Damit nicht genug, erscheint ihre Mutter Rosemarie Lindemann mit einem übertriebenen jugendlichen Styling, zu ihrer Geburtstagsfeier in Begleitung des bedeutend jüngeren Freundes Alexandre. Selbst ihre Freundin Wanda, die stolze Besitzerin des Coffeeshops Biker`s Coffee scheint sich zu verändern. Als Bea für den Chief Executive Officer Theo Gottfried Andrack die Bürogebäude neu gestalten soll, häufen sich die Hitzewallungen und Bea schmiedet Pläne... Glaubwürdige, sympathische, authentische Charaktere und ein flüssiger, humorvoller und wunderbar lockerer Schreibstil ziehen den Leser in seinen Bann. Dazu noch überraschende Wendungen, mit denen ich nun gar nicht gerechnet habe. Ellen Berg versteht es mit witzigen und schlagfertigen Sprüchen die Lachmuskulatur zu beanspruchen uns sorgt für entspannte, vergnügliche Lesestunden. Fazit: Ein weiterer amüsanter und humorvoller Roman mit erstklassigen Sprüchen. Dieses Buch ist absolut lesenswert. Vielen Dank für die wunderbaren Lesestunden! Auch bedanke ich mich bei Netgalley und den Verlag für das Leseexemplar.
Melden

Wie heiß ist das denn? (K) ein Liebes-Roman Ellen Berg

Bewertung aus Langerwehe am 17.01.2021
Bewertungsnummer: 1110917
Bewertet: eBook (ePUB)

Von Ellen Berg habe ich bereits etliche Romane gelesen und auch ihr neuer Roman "Wie heiß ist das denn? (K) ein Liebes-Roman" hat mich restlos begeistert. Die Innenarchitektin Bea Lindemann trauert ihrem Exfreund Fred nach, als der Professor Doktor Julian Weischenberg ihren Laden Wohn(t)räume betritt. Bea steht unter Zeitdruck, zumal sie für ihren Geburtstag das Buffet noch herstellen muss, dennoch ist sie überrascht, dass Julian die Liebesgedichte von Pablo kennt. Obwohl Bea einstweilen Single bleiben möchte, ihr sogenanntes heiliges "Männermoratorium", findet sie Julian attraktiv. Doch schon kurze Zeit später kommt ihre Tochter, die Studentin Mona in den Laden und umarmt Julian "ihrem Lover". Bea ist schockiert, ihre anfängliche Sympathie für Julian schlägt in wutentbrannte Ablehnung um, ist doch der Altersunterschied gravierend. Als Mutter muss sie eingreifen.... Damit nicht genug, erscheint ihre Mutter Rosemarie Lindemann mit einem übertriebenen jugendlichen Styling, zu ihrer Geburtstagsfeier in Begleitung des bedeutend jüngeren Freundes Alexandre. Selbst ihre Freundin Wanda, die stolze Besitzerin des Coffeeshops Biker`s Coffee scheint sich zu verändern. Als Bea für den Chief Executive Officer Theo Gottfried Andrack die Bürogebäude neu gestalten soll, häufen sich die Hitzewallungen und Bea schmiedet Pläne... Glaubwürdige, sympathische, authentische Charaktere und ein flüssiger, humorvoller und wunderbar lockerer Schreibstil ziehen den Leser in seinen Bann. Dazu noch überraschende Wendungen, mit denen ich nun gar nicht gerechnet habe. Ellen Berg versteht es mit witzigen und schlagfertigen Sprüchen die Lachmuskulatur zu beanspruchen uns sorgt für entspannte, vergnügliche Lesestunden. Fazit: Ein weiterer amüsanter und humorvoller Roman mit erstklassigen Sprüchen. Dieses Buch ist absolut lesenswert. Vielen Dank für die wunderbaren Lesestunden! Auch bedanke ich mich bei Netgalley und den Verlag für das Leseexemplar.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Wie heiß ist das denn?

von Ellen Berg

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Viktoria Roth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Viktoria Roth

Thalia Liezen – ELI

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

>>Tolle Sommerlektüre<< Erfrischend, witziger (K)ein Liebes-Roman. Dieser Roman ist aber besonders herzerwärmend und aufregend bis zum Schluß.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

>>Tolle Sommerlektüre<< Erfrischend, witziger (K)ein Liebes-Roman. Dieser Roman ist aber besonders herzerwärmend und aufregend bis zum Schluß.

Viktoria Roth
  • Viktoria Roth
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Wie heiß ist das denn?

von Ellen Berg

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wie heiß ist das denn?