Geständnisse

Geständnisse

Roman

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Geständnisse

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

16401

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.05.2018

Verlag

Penguin

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

18,5/11,6/2,5 cm

Beschreibung

Rezension

»Ein böses Buch. Eins über uns aus Japan. Was der Krimigott doch alles hinbekommt!« ("Elmar Krekeler in »Die Welt«")
»›Geständnisse‹ ist das ›Gone Girl‹ aus Japan ... Eine schwindelerregende Geschichte von Moral und Gerechtigkeit, mit überraschenden Wendungen, die einen sprachlos machen.« ("Los Angeles Times")
»›Geständnisse‹ gehört zum Subtilsten, was ich seit langem gelesen habe.« ("Denis Scheck in ARD »druckfrisch«")
»Eine bizarre Geschichte über die Albträume eines ganzen Landes. Selbst aus einer Entfernung von knapp 10.000 Kilometern läuft es einem kalt den Rücken herunter.« ("Der Tagesspiegel")

Details

Verkaufsrang

16401

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.05.2018

Verlag

Penguin

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

18,5/11,6/2,5 cm

Gewicht

224 g

Originaltitel

Kokuhaku (Confessions)

Übersetzt von

Sabine Lohmann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-328-10291-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Zwischen Wahrheit und Moral

Bewertung am 24.07.2022

Bewertungsnummer: 1753611

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich liebe dieses Buch, weil es sich von Kapitel zu Kapitel zwischen Schuld und Unschuld hin und her bewegt. Als Leser selbst beginnt man, während des Lesens, zu begreifen, dass die eigene Moral sich in der Grauzone bewegen kann. Würde man genauso handeln und empfinden wie die Lehrerin, deren Tochter umgekommen ist oder steht man auf der Seite der jungen Schüler, die noch ihr ganzes Leben vor sich hatten? Vor allem das Ende hat mich sprachlos zurückgelassen und ich musste lange über diese Geschichte nachdenken. Kann ich wärmstens empfehlen.
Melden

Zwischen Wahrheit und Moral

Bewertung am 24.07.2022
Bewertungsnummer: 1753611
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich liebe dieses Buch, weil es sich von Kapitel zu Kapitel zwischen Schuld und Unschuld hin und her bewegt. Als Leser selbst beginnt man, während des Lesens, zu begreifen, dass die eigene Moral sich in der Grauzone bewegen kann. Würde man genauso handeln und empfinden wie die Lehrerin, deren Tochter umgekommen ist oder steht man auf der Seite der jungen Schüler, die noch ihr ganzes Leben vor sich hatten? Vor allem das Ende hat mich sprachlos zurückgelassen und ich musste lange über diese Geschichte nachdenken. Kann ich wärmstens empfehlen.

Melden

Geständnisse

Anita S. aus Seewinkel am 20.03.2022

Bewertungsnummer: 1499790

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem der tragische Tod der kleinen Manami von der Polizei zu einem Unfall erklärt wird, beginnt ihre Mutter auf eigene Faust unter ihren Schülern zu ermitteln. Sie weiß nämlich bereits, wer tatsächlich dahinter steckt und schmiedet einen rücksichtslosen Rache-Plan, um demjenigen denselben Schmerz spüren zu lassen, den sie selbst erleiden musste. Die Erzählung ist aus unterschiedlichen Charakter-Perspektiven aufgebaut und die Spannung wird von Kapitel zu Kapitel intensiver. Top!
Melden

Geständnisse

Anita S. aus Seewinkel am 20.03.2022
Bewertungsnummer: 1499790
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem der tragische Tod der kleinen Manami von der Polizei zu einem Unfall erklärt wird, beginnt ihre Mutter auf eigene Faust unter ihren Schülern zu ermitteln. Sie weiß nämlich bereits, wer tatsächlich dahinter steckt und schmiedet einen rücksichtslosen Rache-Plan, um demjenigen denselben Schmerz spüren zu lassen, den sie selbst erleiden musste. Die Erzählung ist aus unterschiedlichen Charakter-Perspektiven aufgebaut und die Spannung wird von Kapitel zu Kapitel intensiver. Top!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Geständnisse

von Kanae Minato

4.9

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Philipp Hagen

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Philipp Hagen

Thalia Wien – Mariahilfer Straße

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das bis zum letzten Satz spannende Buch löste in mir des öfteren Gänsehaut aus und das nicht nur wegen der Gewalttaten, sondern Auslöser waren auch die Geisteshaltungen, unter anderem auch die der Mutter eines der Täter.Spannend,vielschichtig und bösartig von Anfang bis zum Ende.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das bis zum letzten Satz spannende Buch löste in mir des öfteren Gänsehaut aus und das nicht nur wegen der Gewalttaten, sondern Auslöser waren auch die Geisteshaltungen, unter anderem auch die der Mutter eines der Täter.Spannend,vielschichtig und bösartig von Anfang bis zum Ende.

Philipp Hagen
  • Philipp Hagen
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Andrea Resch-Krenn

Andrea Resch-Krenn

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Minato lässt in dem Buch tief in die Abgründe der Menschen blicken. Ein düsterer Thriller, der durch emotionslose und sachliche Sprache beeindruckt!
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Minato lässt in dem Buch tief in die Abgründe der Menschen blicken. Ein düsterer Thriller, der durch emotionslose und sachliche Sprache beeindruckt!

Andrea Resch-Krenn
  • Andrea Resch-Krenn
  • Buchhändler/-in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Geständnisse

von Kanae Minato

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Geständnisse