Die Toten

Die Toten

Roman

Buch (Taschenbuch)

11,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

11,90 €
eBook

eBook

9,99 €

Die Toten

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 12,90 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,90 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.07.2018

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

19/12,3/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.07.2018

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

19/12,3/2,2 cm

Gewicht

225 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-19735-4

Weitere Bände von Fischer Taschenbibliothek

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Kracht, aber geniessbar!

Bewertung am 30.11.2022

Bewertungsnummer: 1835386

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein grausamer Genuss - Irgenwann zwischen 1920 und 1930 und irgendwo zwischen Japan und Deutschland sucht Emil Nägeli seinen Weg als Filmemacher. Die Geschichte folgt diesem bemitleidenswerten, beeinflussbaren Charakter, der sich im Getummel des aufkommenden Nazionalsozialismus zu verlieren droht. Für Liebhaber*innen von Film und Literatur gleichermassen geeignet, da multireferenziell und klug erzählt. (Natürlich kommt auch dieser Roman nicht ohne die typische Kracht-Allüre aus, zwingend anecken zu wollen...)
Melden

Kracht, aber geniessbar!

Bewertung am 30.11.2022
Bewertungsnummer: 1835386
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein grausamer Genuss - Irgenwann zwischen 1920 und 1930 und irgendwo zwischen Japan und Deutschland sucht Emil Nägeli seinen Weg als Filmemacher. Die Geschichte folgt diesem bemitleidenswerten, beeinflussbaren Charakter, der sich im Getummel des aufkommenden Nazionalsozialismus zu verlieren droht. Für Liebhaber*innen von Film und Literatur gleichermassen geeignet, da multireferenziell und klug erzählt. (Natürlich kommt auch dieser Roman nicht ohne die typische Kracht-Allüre aus, zwingend anecken zu wollen...)

Melden

Erschütternd, atmosphärisch, eindrücklich!

Bewertung am 26.10.2020

Bewertungsnummer: 391832

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Christian Kracht ist wohl einer der besten Wortkünstler im deutschsprachigen Raum. Sein Ton ist unverwechselbar und ein absoluter Genuß. In diesem Roman erleben wir die letzten Tage der Weimarer Republik und den Wechsel vom Stumm- zum Tonfilm. Kracht nimmt uns mit auf eine absurde Reise durch Deutschland, Japan und Amerika. Ich war von der ersten Seite an gefesselt und konnte mich der düsteren, unheilvollen Atmosphäre und den skurrilen Charakteren nicht entziehen.
Melden

Erschütternd, atmosphärisch, eindrücklich!

Bewertung am 26.10.2020
Bewertungsnummer: 391832
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Christian Kracht ist wohl einer der besten Wortkünstler im deutschsprachigen Raum. Sein Ton ist unverwechselbar und ein absoluter Genuß. In diesem Roman erleben wir die letzten Tage der Weimarer Republik und den Wechsel vom Stumm- zum Tonfilm. Kracht nimmt uns mit auf eine absurde Reise durch Deutschland, Japan und Amerika. Ich war von der ersten Seite an gefesselt und konnte mich der düsteren, unheilvollen Atmosphäre und den skurrilen Charakteren nicht entziehen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Toten

von Christian Kracht

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Toten