Call Me by Your Name Ruf mich bei deinem Namen

Call Me by Your Name Ruf mich bei deinem Namen

Roman

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Call Me by Your Name Ruf mich bei deinem Namen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

7090

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.02.2018

Verlag

dtv

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,8/11,9/2,4 cm

Beschreibung

Rezension

Lesenswert! SCHWULISSIMO, 07/2020

Details

Verkaufsrang

7090

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.02.2018

Verlag

dtv

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,8/11,9/2,4 cm

Gewicht

287 g

Auflage

13. Auflage

Originaltitel

Call Me by Your Name

Übersetzt von

Renate Orth-Guttmann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-08656-1

Weitere Bände von dtv Literatur

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

35 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Poetisch und absolut herzergreifend

Nn am 27.12.2023

Bewertungsnummer: 2095715

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe das Buch auf meiner Reise durch Norditalien gelesen und war bezaubert. Der Schreibstil von André Aciman ist einfach klasse! Die Charaktere und deren Emotionen kann man sehr gut verstehen und nachempfinden. Es ist mein Lieblingsbuch und wird es immer bleiben.
Melden

Poetisch und absolut herzergreifend

Nn am 27.12.2023
Bewertungsnummer: 2095715
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe das Buch auf meiner Reise durch Norditalien gelesen und war bezaubert. Der Schreibstil von André Aciman ist einfach klasse! Die Charaktere und deren Emotionen kann man sehr gut verstehen und nachempfinden. Es ist mein Lieblingsbuch und wird es immer bleiben.

Melden

Italienische Nostalgie pur

Isabel aus Wermelskirchen am 02.06.2023

Bewertungsnummer: 1953478

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es geht um den frühreifen 17-jährigen Elio, der sich in den Sommergast Oliver verliebt. Sechs Wochen pures Verlangen und Lust, die sich mehr nach einen ganzen Leben anfühlen. Die Figuren sind äußerst gut ausgearbeitet, Elio hat sofort eine gewisse Tiefe und gibt viel Einblick. Auch Oliver erscheint sehr tiefsinnig und dennoch unerreichbar. Die Figuren wirken realistisch und man kann sich gut in sein hereinversetzten. Das ganze Buch wirkt wie ein langer Traum, der mittendrin abbricht. Die Atmosphäre ist sehr nostalgisch, verträumt und der Plot fokussiert sich auf die Liebesromanze zwischen Oliver und Elio. Der Schreibstil ist poetisch und romantisch, man kann fast die flirrende Hitze spüren. Der einzige Makel sind die unrealistisch lockeren Reaktionen auf Oliver und Elio. So ist Homosexualität im Buch etwas völlig akzeptiertes, kein Spur von AIDS oder Homophoben, was sehr unrealistisch erscheint. Auch gibt es wenig Konflikte oder Spannung im Buch. Ich kann dieses Buch nur empfehlen, für mich ist es ein Muss! Auch der Film dazu ist gut, für mich sogar besser als das Buch. Für Personen die aber (SPOILER!) traurigen Enden mögen ist es nicht zu empfehlen.
Melden

Italienische Nostalgie pur

Isabel aus Wermelskirchen am 02.06.2023
Bewertungsnummer: 1953478
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es geht um den frühreifen 17-jährigen Elio, der sich in den Sommergast Oliver verliebt. Sechs Wochen pures Verlangen und Lust, die sich mehr nach einen ganzen Leben anfühlen. Die Figuren sind äußerst gut ausgearbeitet, Elio hat sofort eine gewisse Tiefe und gibt viel Einblick. Auch Oliver erscheint sehr tiefsinnig und dennoch unerreichbar. Die Figuren wirken realistisch und man kann sich gut in sein hereinversetzten. Das ganze Buch wirkt wie ein langer Traum, der mittendrin abbricht. Die Atmosphäre ist sehr nostalgisch, verträumt und der Plot fokussiert sich auf die Liebesromanze zwischen Oliver und Elio. Der Schreibstil ist poetisch und romantisch, man kann fast die flirrende Hitze spüren. Der einzige Makel sind die unrealistisch lockeren Reaktionen auf Oliver und Elio. So ist Homosexualität im Buch etwas völlig akzeptiertes, kein Spur von AIDS oder Homophoben, was sehr unrealistisch erscheint. Auch gibt es wenig Konflikte oder Spannung im Buch. Ich kann dieses Buch nur empfehlen, für mich ist es ein Muss! Auch der Film dazu ist gut, für mich sogar besser als das Buch. Für Personen die aber (SPOILER!) traurigen Enden mögen ist es nicht zu empfehlen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Call Me by Your Name Ruf mich bei deinem Namen

von André Aciman

4.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Nesli

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nesli

Thalia Wien – Westfield Donau Zentrum

Zum Portrait

5/5

“If I could have him like this in my dreams every night of my life, I'd stake my entire life on dreams and be done with the rest.”

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Call me by your Name“ von André Aciman ist eine bewegende Geschichte zwischen Elio und Oliver, die mehr als nur eine Slow-Burn Romanze ist, die man sich noch schnell vor dem Urlaub in den fertig gepackten Koffer legt. Hier geht es um zwei junge Männer, die sich aus tiefstem Herzen verbinden. Wir reisen zurück in das Jahr 1983 nach Norditalien. An einem heißen Sommertag reist Oliver an, ein amerikanischer, sehr selbstbewusster und überaus gutaussehender Doktorand, der für 6 Wochen bei Elio und seinen Eltern in deren Villa, die förmlich „italienischer Traum“ schreit, wohnen wird. Bereits nach den ersten paar Sätzen war ich hingerissen. Und damit meine ich: „Ich schließe die Augen, spreche das Wort und bin nach so vielen Jahren wieder in Italien, gehe die baumbestandene Auffahrt hinunter, sehe ihn aus dem Taxi steigen, bauschiges, flatterndes Hemd, weit geöffneter Kragen, Sonnenbrille, Strohhut, viel, viel Haut.“ Tja, da hat man doch gleich Lust zu kündigen, ein Ticket zu buchen, eine Sommerliebe zu finden und glücklich bis ans Ende aller Tage zu leben. Aber da das nicht (immer) möglich ist, können wir ja auch einfach weiterlesen und träumen. Zwischen Elio, der ganz im Gegenteil zu Oliver eher introvertiert und schüchtern ist, und Oliver entwickelt sich ein Spiel zwischen Anziehung und Ablehnung, zwischen Nähe und Distanz. Was „Call me by your Name“ allerdings besonders ausmacht, mal abgesehen von der herzergreifenden Liebesgeschichte, ist, was man fühlt, während man liest. Hier spreche ich nicht von den romantischen Kulissen, den wunderschönen Menschen, dem malerischen Haus. Ich spreche von Dingen, die man nicht sehen kann. Die Ästhetik des Gesamten und die Tiefe der Gefühle werden dem Leser so meisterhaft vermittelt, dass man sie sich nicht nur vorstellen, sondern wahrhaftig fühlen kann. Man spürt die wärme der Sonne, die sanfte Brise auf der Haut, die Sehnsucht und Melancholie, die Verzweiflung und die alles übertreffende Liebe. Man kann den Sommer hören. Die Pfirsiche schmecken. Eine Romanze, die über den Sommer hinaus geht und niemals vergessen wird. Zwei Herzen, die sich vermischen und nie wieder auseinander finden. Elio wird zu Oliver und Oliver wird zu Elio. Und wenn sie nicht gerade auf dem Weg in ihren Traumurlaub sind und DIE Sommerlektüre suchen, dann tauchen sie ein in einen Tagtraum, der sie mitnehmen wird in eine andere Zeit, an einen anderen Ort, wo für einen Moment alles möglich ist.
5/5

“If I could have him like this in my dreams every night of my life, I'd stake my entire life on dreams and be done with the rest.”

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Call me by your Name“ von André Aciman ist eine bewegende Geschichte zwischen Elio und Oliver, die mehr als nur eine Slow-Burn Romanze ist, die man sich noch schnell vor dem Urlaub in den fertig gepackten Koffer legt. Hier geht es um zwei junge Männer, die sich aus tiefstem Herzen verbinden. Wir reisen zurück in das Jahr 1983 nach Norditalien. An einem heißen Sommertag reist Oliver an, ein amerikanischer, sehr selbstbewusster und überaus gutaussehender Doktorand, der für 6 Wochen bei Elio und seinen Eltern in deren Villa, die förmlich „italienischer Traum“ schreit, wohnen wird. Bereits nach den ersten paar Sätzen war ich hingerissen. Und damit meine ich: „Ich schließe die Augen, spreche das Wort und bin nach so vielen Jahren wieder in Italien, gehe die baumbestandene Auffahrt hinunter, sehe ihn aus dem Taxi steigen, bauschiges, flatterndes Hemd, weit geöffneter Kragen, Sonnenbrille, Strohhut, viel, viel Haut.“ Tja, da hat man doch gleich Lust zu kündigen, ein Ticket zu buchen, eine Sommerliebe zu finden und glücklich bis ans Ende aller Tage zu leben. Aber da das nicht (immer) möglich ist, können wir ja auch einfach weiterlesen und träumen. Zwischen Elio, der ganz im Gegenteil zu Oliver eher introvertiert und schüchtern ist, und Oliver entwickelt sich ein Spiel zwischen Anziehung und Ablehnung, zwischen Nähe und Distanz. Was „Call me by your Name“ allerdings besonders ausmacht, mal abgesehen von der herzergreifenden Liebesgeschichte, ist, was man fühlt, während man liest. Hier spreche ich nicht von den romantischen Kulissen, den wunderschönen Menschen, dem malerischen Haus. Ich spreche von Dingen, die man nicht sehen kann. Die Ästhetik des Gesamten und die Tiefe der Gefühle werden dem Leser so meisterhaft vermittelt, dass man sie sich nicht nur vorstellen, sondern wahrhaftig fühlen kann. Man spürt die wärme der Sonne, die sanfte Brise auf der Haut, die Sehnsucht und Melancholie, die Verzweiflung und die alles übertreffende Liebe. Man kann den Sommer hören. Die Pfirsiche schmecken. Eine Romanze, die über den Sommer hinaus geht und niemals vergessen wird. Zwei Herzen, die sich vermischen und nie wieder auseinander finden. Elio wird zu Oliver und Oliver wird zu Elio. Und wenn sie nicht gerade auf dem Weg in ihren Traumurlaub sind und DIE Sommerlektüre suchen, dann tauchen sie ein in einen Tagtraum, der sie mitnehmen wird in eine andere Zeit, an einen anderen Ort, wo für einen Moment alles möglich ist.

Nesli
  • Nesli
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kemal Kulaksız

Kemal Kulaksız

Thalia Wien – Westfield Donau Zentrum

Zum Portrait

4/5

| Intensiv und pittoresk |

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein tief bewegendes Buch, das die Sommerromanze zwischen Elio und Oliver in Italien beschreibt. Die Sprache ist sinnlich und pittoresk, die Charaktere vielschichtig, und die Geschichte über Liebe und Identität hallt noch lange nach dem Lesen nach. Ein intensiver Roman über die schmerzliche erste Liebe.
4/5

| Intensiv und pittoresk |

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein tief bewegendes Buch, das die Sommerromanze zwischen Elio und Oliver in Italien beschreibt. Die Sprache ist sinnlich und pittoresk, die Charaktere vielschichtig, und die Geschichte über Liebe und Identität hallt noch lange nach dem Lesen nach. Ein intensiver Roman über die schmerzliche erste Liebe.

Kemal Kulaksız
  • Kemal Kulaksız
  • Buchhändler/-in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Call Me by Your Name Ruf mich bei deinem Namen

von André Aciman

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Call Me by Your Name Ruf mich bei deinem Namen