Was das Leben sich erlaubt

Was das Leben sich erlaubt

Mit historischen Ergänzungen von Peter Käfferlein und Olaf Köhne

Buch (Taschenbuch)

€ 10,90 inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Weltstar Hardy Krüger im Alter von 93 Jahren verstorben

Offen wie kaum ein anderer schreibt Hardy Krüger in Was das Leben sich erlaubt von seiner Kindheit und Jugend in Nazideutschland, von den Grausamkeiten des Krieges, der Sprachlosigkeit einer ganzen Generation und den wichtigsten Stationen seines Lebens. Er berichtet ausführlich und eindrucksvoll wie nie zuvor, wer ihn damals prägte, was ihn antrieb und warum er sich um die Welt von morgen sorgt.

»Diese 221 Seiten sind Krügers Vermächtnis.« BILD

Ausstattung: s/w, 22 s/w-Fotos

Hardy Krüger, geboren 1928, erlernte sein Handwerk auf deutschen Bühnen und startete schon früh eine internationale Schauspielerkarriere, wurde erfolgreicher Schriftsteller und schrieb mit der Reportage-Reihe »Weltenbummler« TV-Geschichte. Fast 20 Jahre lang lebte Krüger im afrikanischen Busch zu Füßen des Kilimandscharo, wo er während der Dreharbeiten an dem Filmklassiker »Hatari« die Farm Momella kaufte. Er war Offizier der Französischen Ehrenlegion und Träger des Großkreuzes zum Verdienstorden der Bundesrepublik. Am 19. Januar 2022 ist Hardy Krüger im Alter von 93 Jahren verstorben.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.10.2017

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

240

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.10.2017

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

18,3/12,6/2,2 cm

Gewicht

233 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-17727-1

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Noch mehr Krüger geplant

Bewertung aus Baar am 04.02.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

"Was das Leben sich erlaubt" habe ich direkt im Anschluss an Uwe Wittstocks "Februar 33 - der Winter der Literatur" gelesen. Ich fand es perfekt, es an Wittstocks Zeitbeschreibung anzuhängen. Krügers Erzählstil gefällt mir sehr gut, ebenso die historischen Ergänzungen von Käfferlein & Köhne. Man darf, finde ich persönlich und als Enkelin eines NSDAP-Mitglieds, niemals aufhören, den Nationalsozialismus und die durch ihn verursachte Katastrophe im Bewusstsein zu behalten. Dieses Buch trägt dazu bei, und das war ja auch, was Krüger bis zu seinem Tod wollte und mit seinen Vorträgen in Schulen aktiv verfolgte.

Noch mehr Krüger geplant

Bewertung aus Baar am 04.02.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

"Was das Leben sich erlaubt" habe ich direkt im Anschluss an Uwe Wittstocks "Februar 33 - der Winter der Literatur" gelesen. Ich fand es perfekt, es an Wittstocks Zeitbeschreibung anzuhängen. Krügers Erzählstil gefällt mir sehr gut, ebenso die historischen Ergänzungen von Käfferlein & Köhne. Man darf, finde ich persönlich und als Enkelin eines NSDAP-Mitglieds, niemals aufhören, den Nationalsozialismus und die durch ihn verursachte Katastrophe im Bewusstsein zu behalten. Dieses Buch trägt dazu bei, und das war ja auch, was Krüger bis zu seinem Tod wollte und mit seinen Vorträgen in Schulen aktiv verfolgte.

Authentisch

Bewertung aus Sprockhövel am 24.01.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Sehr angenehm zu lesen und dabei fühlt man sich wie bei einer Erzählung. Sehr bewegende Einblicke, und das nur nach 35 Seiten bisher. Sehr zu empfehlen für alle, die neugierig sind auf Erfahrungen anderer Menschen

Authentisch

Bewertung aus Sprockhövel am 24.01.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Sehr angenehm zu lesen und dabei fühlt man sich wie bei einer Erzählung. Sehr bewegende Einblicke, und das nur nach 35 Seiten bisher. Sehr zu empfehlen für alle, die neugierig sind auf Erfahrungen anderer Menschen

Unsere Kund*innen meinen

Was das Leben sich erlaubt

von Hardy Krüger, Peter Käfferlein, Olaf Köhne

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Was das Leben sich erlaubt