Das Haus der Monster
Band 1

Das Haus der Monster

The Monster Man of Horror House

Buch (Kunststoff-Einband)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Haus der Monster

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

16.06.2023

Verlag

Luzifer Verlag

Seitenzahl

328

Maße (L/B/H)

19/12,3/3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

16.06.2023

Verlag

Luzifer Verlag

Seitenzahl

328

Maße (L/B/H)

19/12,3/3 cm

Gewicht

299 g

Übersetzt von

Heike Schrapper

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95835-183-7

Weitere Bände von Das Haus der Monster

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

16 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das Haus der Monster

Bewertung am 07.11.2020

Bewertungsnummer: 1399214

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Das Cover des Buches verspricht etwas ganz anderes, als das, was wir als Leser bekommen. Ich bin ein bisschen enttäuscht, da ich eine Gruselgeschichte erwartet habe und bekommen habe ich die Geschichte eines alten Mannes, der sie ein paar Kindern erzählt. Der Protagonist erzählt von seiner Vergangenheit, welche Leichen er im Keller hat, was ihm passiert ist und wie er so geworden ist. Er erzählt all seine Geheimnisse. Beginnend mit dem psychisch kranken Vater, über eine Seefahrt und Geisterdorf und einem unsterblichen Mädchen. Obwohl ich eine Gruselgeschichte erwartet habe und keine rückblickende Erzählung, weiß der Autor zu erzählen und hat dabei einen sarkastischen und selbstironischen Stil, so dass es an manchen Stellen eher albern statt gruselig ist. Einen Gruselfaktor löste die Geschichte also nicht bei mir aus. Das Buch selbst in mehreren Episoden unterteilt, in denen der Protagonist John Coal seine Geschichte erzählt. Unterbrochen werden diese Episoden lediglich vom aktuellen Geschehen, wenn die Kids ihn unterbrechen oder er eine Pause macht. Die Horrorgeschichten sind nichts Neues und auch nicht die Erfindung des Rads. Dennoch schreibt der Autor in seinem ganz eigenen Stil und lässt John über seine Erlebnisse berichten. „Das Haus der Monster“ ist ein unterhaltsamer, netter Roman, aber für mich persönlich auch eine kleine Enttäuschung, da ich mir etwas anderes erhofft hatte, statt die rückblickende Erzählung.
Melden

Das Haus der Monster

Bewertung am 07.11.2020
Bewertungsnummer: 1399214
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Das Cover des Buches verspricht etwas ganz anderes, als das, was wir als Leser bekommen. Ich bin ein bisschen enttäuscht, da ich eine Gruselgeschichte erwartet habe und bekommen habe ich die Geschichte eines alten Mannes, der sie ein paar Kindern erzählt. Der Protagonist erzählt von seiner Vergangenheit, welche Leichen er im Keller hat, was ihm passiert ist und wie er so geworden ist. Er erzählt all seine Geheimnisse. Beginnend mit dem psychisch kranken Vater, über eine Seefahrt und Geisterdorf und einem unsterblichen Mädchen. Obwohl ich eine Gruselgeschichte erwartet habe und keine rückblickende Erzählung, weiß der Autor zu erzählen und hat dabei einen sarkastischen und selbstironischen Stil, so dass es an manchen Stellen eher albern statt gruselig ist. Einen Gruselfaktor löste die Geschichte also nicht bei mir aus. Das Buch selbst in mehreren Episoden unterteilt, in denen der Protagonist John Coal seine Geschichte erzählt. Unterbrochen werden diese Episoden lediglich vom aktuellen Geschehen, wenn die Kids ihn unterbrechen oder er eine Pause macht. Die Horrorgeschichten sind nichts Neues und auch nicht die Erfindung des Rads. Dennoch schreibt der Autor in seinem ganz eigenen Stil und lässt John über seine Erlebnisse berichten. „Das Haus der Monster“ ist ein unterhaltsamer, netter Roman, aber für mich persönlich auch eine kleine Enttäuschung, da ich mir etwas anderes erhofft hatte, statt die rückblickende Erzählung.

Melden

Das Haus der Monster

Mel aus Bad Salzuflen am 07.02.2020

Bewertungsnummer: 1291115

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Ich lag auf dem völlig falschen Dampfer, was die Story angeht und habe gedacht, dass es hier um die Schikane eines völlig wehrlosen alten Mannes geht. Dass die Geschichte aber mit sehr viel Humor bis zu Sarkasmus bestückt war, hätte ich nicht gedacht. Die Geschichten waren alle unterhaltsam, manche mehr, manche weniger und gerade zum Schluss ging meiner Meinung nach dem ganzen die Luft aus, trotzdem gab es Momente, wie zum Beispiel auf dem Schiff, die ich sehr spannend fand. Auch wenn John Coals Selbstgefälligkeit mir ab der Hälfte doch schon sehr auf die Nerven ging, fand ich die Aufmachung und die Idee hinter dem Haus der Monster gelungen und das Lesen hat mir Spass gemacht. Mein Fazit Wer mal wieder Lust auf ein Horrorbuch mit humoristischen Einlagen hat, der besuche doch das Haus der Monster, aber Vorsicht: Betreten auf eigene Gefahr.
Melden

Das Haus der Monster

Mel aus Bad Salzuflen am 07.02.2020
Bewertungsnummer: 1291115
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Ich lag auf dem völlig falschen Dampfer, was die Story angeht und habe gedacht, dass es hier um die Schikane eines völlig wehrlosen alten Mannes geht. Dass die Geschichte aber mit sehr viel Humor bis zu Sarkasmus bestückt war, hätte ich nicht gedacht. Die Geschichten waren alle unterhaltsam, manche mehr, manche weniger und gerade zum Schluss ging meiner Meinung nach dem ganzen die Luft aus, trotzdem gab es Momente, wie zum Beispiel auf dem Schiff, die ich sehr spannend fand. Auch wenn John Coals Selbstgefälligkeit mir ab der Hälfte doch schon sehr auf die Nerven ging, fand ich die Aufmachung und die Idee hinter dem Haus der Monster gelungen und das Lesen hat mir Spass gemacht. Mein Fazit Wer mal wieder Lust auf ein Horrorbuch mit humoristischen Einlagen hat, der besuche doch das Haus der Monster, aber Vorsicht: Betreten auf eigene Gefahr.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Haus der Monster

von Danny King

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Bianca Penz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Bianca Penz

Thalia Vöcklabruck – Varena

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

In so einem Haus möchte ich eine Nacht verbringen, keine Ahnung warum aber hey, jeder hat mal dumme Ideen. Für Horror Fans aller Art ein MUSS.
5/5

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

In so einem Haus möchte ich eine Nacht verbringen, keine Ahnung warum aber hey, jeder hat mal dumme Ideen. Für Horror Fans aller Art ein MUSS.

Bianca Penz
  • Bianca Penz
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Das Haus der Monster

von Danny King

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Haus der Monster