Letzter Fasching
Gasperlmaier-Krimi Band 6

Letzter Fasching

Ein Altaussee-Krimi

eBook

€ 9,99 inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Mörderisches Maskentreiben im Ausseerland: Gasperlmaier ermittelt inkognito! Ausnahmezustand im Ausseerland: die "Maschkera" sind los! Der alljährliche Faschingsumzug in Bad Aussee steht vor der Tür und alle sind voller Vorfreude. Doch die freudige Stimmung in der Kurstadt ist getrübt: Eine Morddrohung, die im Ausseer Faschingskomitee eingelangt ist, sorgt für Besorgnis unter den Faschingswütigen. Ein Trommelweib soll mit dem Leben büßen! Um einem möglichen Anschlag vorzubeugen, wird Inspektor Franz Gasperlmaier zur verdeckten Ermittlung eingeteilt. Er soll, getarnt als eines der traditionellen Trommelweiber, unerkannt beim Umzug mitmarschieren. Doch aller Vorsicht zum Trotz enden die Faschingsfeierlichkeiten bereits kurz nach Beginn - mit einem grausamen Mord! Der Koch eines renommierten Bio-Hotels aus der Umgebung wird erstochen aufgefunden. Bald schon stellt sich heraus, dass das Mordopfer in krumme Geschäfte und dubiose Machenschaften verwickelt war. Die Liste der Tatverdächtigen scheint immer länger zu werden ... Der sechste Fall des beliebten Dorfinspektors Franz Gasperlmaier Heiß ersehnt, lang erwartet: Auch der neueste Fall des sympathischen Inspektors Franz Gasperlmaier bietet alles, was das Krimiherz begehrt: eine mächtige Portion Spannung, ein liebenswürdiger Ermittler, der mit dörflicher Gemütlichkeit und einer gehörigen Prise Humor die Mörder quer durch das schöne Ausserland jagt!

Details

Verkaufsrang

258

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

06.04.2017

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

258

Erscheinungsdatum

06.04.2017

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

352 (Printausgabe)

Dateigröße

4614 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783709937747

Weitere Bände von Gasperlmaier-Krimi

  • Letzter Kirtag
    Letzter Kirtag Herbert Dutzler
    Band 1

    Letzter Kirtag

    von Herbert Dutzler

    eBook

    € 9,99

    (8)

  • Letzter Gipfel
    Letzter Gipfel Herbert Dutzler
    Band 2

    Letzter Gipfel

    von Herbert Dutzler

    eBook

    € 9,99

    (10)

  • Letzte Bootsfahrt
    Letzte Bootsfahrt Herbert Dutzler
    Band 3

    Letzte Bootsfahrt

    von Herbert Dutzler

    eBook

    € 9,99

    (6)

  • Letzter Saibling
    Letzter Saibling Herbert Dutzler
    Band 4

    Letzter Saibling

    von Herbert Dutzler

    eBook

    € 9,99

    (3)

  • Letzter Applaus
    Letzter Applaus Herbert Dutzler
    Band 5

    Letzter Applaus

    von Herbert Dutzler

    eBook

    € 9,99

    (3)

  • Letzter Fasching
    Letzter Fasching Herbert Dutzler
    Band 6

    Letzter Fasching

    von Herbert Dutzler

    eBook

    € 9,99

    (10)

  • Letzter Stollen
    Letzter Stollen Herbert Dutzler
    Band 7

    Letzter Stollen

    von Herbert Dutzler

    eBook

    € 9,99

    (26)

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Letzter Fasching

Bewertung aus Bad Hall am 16.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch ist sehr spannend geschrieben und gewohnt nett zu lesen.

Letzter Fasching

Bewertung aus Bad Hall am 16.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch ist sehr spannend geschrieben und gewohnt nett zu lesen.

Letzter Fasching

nellsche am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Der alljährliche Faschingsumzug in Bad Aussee steht an. Doch eine Morddrohung überschattet das bunte Treiben: Ein Trommelweib soll mit dem Leben büßen. Inspektor Franz Gasperlmaier soll den Mord verhindern und erhält dazu den Auftrag, sich als Trommelweib verkleidet unter den Umzug zu mischen. Allerdings kommt es bereits kurz nach Beginn der Feierlichkeiten zu einem Mord: Der Koch eines Bio-Hotels wird erstochen aufgefunden. Es stellt sich heraus, dass er in krumme Geschäfte verwickelt war. Liegt hier der Grund für seine Ermordung? Gasperlmaier muss es herausfinden. Der Einstieg in das Buch ist mir gut gelungen. Der Schreibstil war angenehm flüssig und sehr gut verständlich. Nur an den Aufbau musste ich mich anfangs gewöhnen, denn die Dialoge waren im Fließtext untergebracht, also ohne separate Absätze. Prima gefallen haben mir der Humor und das Lokalkolorit. Das war sehr authentisch dargestellt und ich konnte mich super einfinden. Ich hatte das Gefühl, als wenn ich direkt vor Ort war. Ich musste mehrmals schmunzeln. Die Personen waren realistisch und sympathisch beschrieben. Dass Gasperlmaier nicht als Trommelweib verkleidet dem Umzug beiwohnen wollte, hat ihm nichts genützt. Er musste da durch. Doch mit dem einen oder anderen Schnaps, den es nun einmal bei einem Faschingsumzug so gibt, hat er sich in sein Schicksal gefügt. Auch die weiteren Personen empfand ich als authentisch und bildhaft beschrieben. Der Plot gefiel mir richtig gut. Auch wenn ich selbst kein Freund des Faschings bin, fand ich das Faschingstreiben richtig gut beschrieben. Auch der Alkohol floss in Strömen, also sehr realistisch. Es gab mehrere Tote, jedoch keinen klaren Verdächtigen. Hier präsentierte der Autor mehrere Möglichkeiten, die zum Rätseln anregten. Allerdings konnte ich mich wirklich nicht entscheiden, wer der Täter sein könnte. Das fand ich sehr gut gemacht. Das Ende war für mich sehr überraschend, denn den Täter hatte ich einfach nicht in Verdacht. Mir hat es wirklich prima gefallen, dass ich bis zum Ende gerätselt habe und doch nicht auf den Täter kam. Und super fand ich auch, dass der Täter nicht plötzlich aus dem Hut gezaubert wurde, sondern die Auflösung rückblickend schlüssig und verständlich war. Nur eben für den Leser sehr gut versteckt. Ein lesenswerter und unterhaltsamer Regionalkrimi mit tollen Charakteren. Ich freue mich auf weitere Krimis um Gasperlmaier und vergebe fünf Sterne.

Letzter Fasching

nellsche am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Der alljährliche Faschingsumzug in Bad Aussee steht an. Doch eine Morddrohung überschattet das bunte Treiben: Ein Trommelweib soll mit dem Leben büßen. Inspektor Franz Gasperlmaier soll den Mord verhindern und erhält dazu den Auftrag, sich als Trommelweib verkleidet unter den Umzug zu mischen. Allerdings kommt es bereits kurz nach Beginn der Feierlichkeiten zu einem Mord: Der Koch eines Bio-Hotels wird erstochen aufgefunden. Es stellt sich heraus, dass er in krumme Geschäfte verwickelt war. Liegt hier der Grund für seine Ermordung? Gasperlmaier muss es herausfinden. Der Einstieg in das Buch ist mir gut gelungen. Der Schreibstil war angenehm flüssig und sehr gut verständlich. Nur an den Aufbau musste ich mich anfangs gewöhnen, denn die Dialoge waren im Fließtext untergebracht, also ohne separate Absätze. Prima gefallen haben mir der Humor und das Lokalkolorit. Das war sehr authentisch dargestellt und ich konnte mich super einfinden. Ich hatte das Gefühl, als wenn ich direkt vor Ort war. Ich musste mehrmals schmunzeln. Die Personen waren realistisch und sympathisch beschrieben. Dass Gasperlmaier nicht als Trommelweib verkleidet dem Umzug beiwohnen wollte, hat ihm nichts genützt. Er musste da durch. Doch mit dem einen oder anderen Schnaps, den es nun einmal bei einem Faschingsumzug so gibt, hat er sich in sein Schicksal gefügt. Auch die weiteren Personen empfand ich als authentisch und bildhaft beschrieben. Der Plot gefiel mir richtig gut. Auch wenn ich selbst kein Freund des Faschings bin, fand ich das Faschingstreiben richtig gut beschrieben. Auch der Alkohol floss in Strömen, also sehr realistisch. Es gab mehrere Tote, jedoch keinen klaren Verdächtigen. Hier präsentierte der Autor mehrere Möglichkeiten, die zum Rätseln anregten. Allerdings konnte ich mich wirklich nicht entscheiden, wer der Täter sein könnte. Das fand ich sehr gut gemacht. Das Ende war für mich sehr überraschend, denn den Täter hatte ich einfach nicht in Verdacht. Mir hat es wirklich prima gefallen, dass ich bis zum Ende gerätselt habe und doch nicht auf den Täter kam. Und super fand ich auch, dass der Täter nicht plötzlich aus dem Hut gezaubert wurde, sondern die Auflösung rückblickend schlüssig und verständlich war. Nur eben für den Leser sehr gut versteckt. Ein lesenswerter und unterhaltsamer Regionalkrimi mit tollen Charakteren. Ich freue mich auf weitere Krimis um Gasperlmaier und vergebe fünf Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Letzter Fasching

von Herbert Dutzler

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Nina Oberngruber

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nina Oberngruber

Thalia Linz - Landstraße

Zum Portrait

5/5

Herrlich wie immer

Bewertet: eBook (ePUB)

Man kann Dutzlers Protagonisten Franz Gasperlmaier eigentlich nur mögen: er ist die sprichwörtliche Karikatur eines Dorfpolizisten, der einer Leberkassemmel und einem Bier in der Mittagspause selbstverständlich nicht abgeneigt ist und gemütlich und ein bisschen tolpatschig seine Ermittlungen führt. Hin und her gerissen ist er zwischen den alten Traditionen und den modernen Ansichten seiner Kinder und seiner Ehefrau, vielleicht auch ein bisschen überfordert mit der schnelllebigen heutigen Zeit. In seinem neuesten Fall darf er zu seiner Freude wieder mit "seiner" Frau Doktor Kohlross zusammen arbeiten. Eine durch und durch gelungene Fortsetzung!
5/5

Herrlich wie immer

Bewertet: eBook (ePUB)

Man kann Dutzlers Protagonisten Franz Gasperlmaier eigentlich nur mögen: er ist die sprichwörtliche Karikatur eines Dorfpolizisten, der einer Leberkassemmel und einem Bier in der Mittagspause selbstverständlich nicht abgeneigt ist und gemütlich und ein bisschen tolpatschig seine Ermittlungen führt. Hin und her gerissen ist er zwischen den alten Traditionen und den modernen Ansichten seiner Kinder und seiner Ehefrau, vielleicht auch ein bisschen überfordert mit der schnelllebigen heutigen Zeit. In seinem neuesten Fall darf er zu seiner Freude wieder mit "seiner" Frau Doktor Kohlross zusammen arbeiten. Eine durch und durch gelungene Fortsetzung!

Nina Oberngruber
  • Nina Oberngruber
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ursula Raab

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ursula Raab

Thalia Wels - max.center

Zum Portrait

5/5

Gasperlmeier wie er leibt und lebt

Bewertet: eBook (ePUB)

Wie immer habe ich mich auch dieses Mal auf den neuen Krimi aus der Feder von Herbert Dutzler gefreut und wurde auch nicht enttäuscht. In seinem neuesten Werk, das sich rund um das bunte Treiben während des Faschings in Aussee dreht, versucht der "begnadete" Komissar wieder einmal mit Hilfe der Frau Doktor einen Mordfall zu lösen. Dies gelingt ihm natürlich auch, jedoch auf seine Weise! Witzig, spannend und sehr kurzweilig erzählt.
5/5

Gasperlmeier wie er leibt und lebt

Bewertet: eBook (ePUB)

Wie immer habe ich mich auch dieses Mal auf den neuen Krimi aus der Feder von Herbert Dutzler gefreut und wurde auch nicht enttäuscht. In seinem neuesten Werk, das sich rund um das bunte Treiben während des Faschings in Aussee dreht, versucht der "begnadete" Komissar wieder einmal mit Hilfe der Frau Doktor einen Mordfall zu lösen. Dies gelingt ihm natürlich auch, jedoch auf seine Weise! Witzig, spannend und sehr kurzweilig erzählt.

Ursula Raab
  • Ursula Raab
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Letzter Fasching

von Herbert Dutzler

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Letzter Fasching