Der Gärtner war's nicht!
Band 1

Der Gärtner war's nicht!

Die K&K-Schwestern ermitteln

Buch (Taschenbuch)

11,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Gärtner war's nicht!

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,90 €
eBook

eBook

ab 10,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

37984

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.04.2017

Verlag

Insel

Seitenzahl

316

Beschreibung

Rezension


»
Der Gärtner war's nicht!
ist eine enorm kurzweilige Krimikomödie ... Ein lockeres, liebenswertes Lesevergnügen.«
("WDR")

»In Kruses neuer Krimikomödie
Der Gärtner war's nicht
sorgen skurrile Alltagsszenen, ein hohes Tempo und ein ganz besonders schräges Personal für Lesespaß ... Gute Mischung, großes Vergnügen – unbedingt lesen!«
("radiobremen")
»Kruse beobachtet genau und hat einen untrüglichen Blick für die Absurditäten des Alltags.« ("Stuttgarter Zeitung")
»Tatjana Kruse ist der Ladykracher unter den deutschen Krimi-Comedians: scharfsinnig, gut getimed, clever ausgetüftelt und einfach unsagbar komisch.« ("FOCUS")
»Witzig, unterhaltsam, aber rabenschwarz ... « ("Osthessen-Zeitung")

Details

Verkaufsrang

37984

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.04.2017

Verlag

Insel

Seitenzahl

316

Maße (L/B/H)

18,8/11,6/2,7 cm

Gewicht

298 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-458-36265-4

Weitere Bände von Die Schnüffelschwestern

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Konny und Krimhild muss man einfach mögen

Ulrike's Bücherschrank am 16.01.2022

Bewertungsnummer: 1639463

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Konny und Krimhild sind zwei Schwestern die eine weniger gut gehende Pension in er Nähe einer süddeutschen Kleinstadt führen.Beide sind über sechzig und Zwillinge.Als dann eine mehr oder weniger erfolgreiche Band sich in ihrer Pension einnistet und dazu noch der Dauernörgler Herr Bettenberg ist es mit der Ruhe vorbei.Denn es gibt eine Leiche.Konny und Krimhild entpuppen sich als Detektivinnen und das Chaos ist perfekt. Der Schreibstil ist leicht,locker und zügig zu lesen.Die Protagonisten sind sehr sympathisch und zum Teil liebenswert.Die Spannung steigert sich kontinuierlich aber der Humor ist allgegenwärtig. Fazit:Die zwei Schwestern könnten gar nicht unterschiedlicher sein aber gerade dies gibt der Geschichte das gewisse Extra.Dann gibt es noch Herrn Hirsch dessen größtes Glück sein Aufsitzrasenmäher ist und nicht zu vergessen Amenhotep den Hauskater.Dieser Cosy-Krimi ist witzig,humorvoll,rasant und sehr bildhaft.Ich musste zwischendurch lächeln,schmunzeln und lachen.Die Story ist in meinen Augen etwas schräg,etwas chaotisch und etwas skurril.Die Geschichte ist federleicht und hat für mich das gewisse Flair eines englischen Cosy-Krimis aber die Handlung spielt sich im Norden Baden-Württembergs ab.Auf Dialekt wurde verzichtet aber mir viel das auch gar nicht auf weil einfach sehr viel los ist und immer Aktion angesagt war.Die Story ist witzig,urkomisch und irgendwie abgefahren.Spannend wird es auch und zwar ab der Mitte des Buches.Wer der Mörder sein könnte ließ die Autorin bis zum Schluss offen.Auch ich musste einige Male umdenken und revidieren.Ich bin auf jeden Fall begeistert von diesem Krimi. Es ist der erste Band einer vierteiligen Reihe. Er ist in sich abgeschlossen.
Melden

Konny und Krimhild muss man einfach mögen

Ulrike's Bücherschrank am 16.01.2022
Bewertungsnummer: 1639463
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Konny und Krimhild sind zwei Schwestern die eine weniger gut gehende Pension in er Nähe einer süddeutschen Kleinstadt führen.Beide sind über sechzig und Zwillinge.Als dann eine mehr oder weniger erfolgreiche Band sich in ihrer Pension einnistet und dazu noch der Dauernörgler Herr Bettenberg ist es mit der Ruhe vorbei.Denn es gibt eine Leiche.Konny und Krimhild entpuppen sich als Detektivinnen und das Chaos ist perfekt. Der Schreibstil ist leicht,locker und zügig zu lesen.Die Protagonisten sind sehr sympathisch und zum Teil liebenswert.Die Spannung steigert sich kontinuierlich aber der Humor ist allgegenwärtig. Fazit:Die zwei Schwestern könnten gar nicht unterschiedlicher sein aber gerade dies gibt der Geschichte das gewisse Extra.Dann gibt es noch Herrn Hirsch dessen größtes Glück sein Aufsitzrasenmäher ist und nicht zu vergessen Amenhotep den Hauskater.Dieser Cosy-Krimi ist witzig,humorvoll,rasant und sehr bildhaft.Ich musste zwischendurch lächeln,schmunzeln und lachen.Die Story ist in meinen Augen etwas schräg,etwas chaotisch und etwas skurril.Die Geschichte ist federleicht und hat für mich das gewisse Flair eines englischen Cosy-Krimis aber die Handlung spielt sich im Norden Baden-Württembergs ab.Auf Dialekt wurde verzichtet aber mir viel das auch gar nicht auf weil einfach sehr viel los ist und immer Aktion angesagt war.Die Story ist witzig,urkomisch und irgendwie abgefahren.Spannend wird es auch und zwar ab der Mitte des Buches.Wer der Mörder sein könnte ließ die Autorin bis zum Schluss offen.Auch ich musste einige Male umdenken und revidieren.Ich bin auf jeden Fall begeistert von diesem Krimi. Es ist der erste Band einer vierteiligen Reihe. Er ist in sich abgeschlossen.

Melden

Es leben die K&K Schwestern

Bewertung aus Herschweiler-Pettersheim am 13.04.2018

Bewertungsnummer: 1097029

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr schöner, humoriger Krimi mit zwei etwas schrulligen Schwestern, die eine Pension leiten. In eben jener Pension ereignet sich ein Mord, dessen Lösung allerlei Verwirrungen und Verstrickungen nach sich zieht und die Schwestern von einer peinlichen Situation in die nächste verfrachtet. Das Buch schreit nach einer Fortsetzung über die Geschichten der beiden Schwestern.
Melden

Es leben die K&K Schwestern

Bewertung aus Herschweiler-Pettersheim am 13.04.2018
Bewertungsnummer: 1097029
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr schöner, humoriger Krimi mit zwei etwas schrulligen Schwestern, die eine Pension leiten. In eben jener Pension ereignet sich ein Mord, dessen Lösung allerlei Verwirrungen und Verstrickungen nach sich zieht und die Schwestern von einer peinlichen Situation in die nächste verfrachtet. Das Buch schreit nach einer Fortsetzung über die Geschichten der beiden Schwestern.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Gärtner war's nicht!

von Tatjana Kruse

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Gärtner war's nicht!