Die transzendentale Unmittelbarkeit Gottes

Die transzendentale Unmittelbarkeit Gottes

Überlegungen zum Anonymen Christentum

Buch (Taschenbuch)

€41,10

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Die Frage, ob es außerhalb des expliziten christlichen Bekenntnisses Rechtfertigung gibt, hat die Kirche seit Jahrhunderten herumgetrieben. Beantwortet sie dies spätestens seit dem II. Vat. Konzil positiv, so steht jedoch die Exklusivität des absoluten Heilsbringers Jesus Christus nicht zur Debatte. Wie aber verhält sich die geschichtlich gewordene Gnade zu der in jedem Menschen inne wohnende? Anhand Karl Rahners Theorie des Anonymen Christentums und den Prämissen einer transzendentalen Christologie wird der Fragestellung nachgespürt, inwiefern die Objektivität der Erlösung für jeden Menschen beansprucht und aktualisiert werden kann. Dies geschieht auf Basis einer transzendentalen Unmittelbarkeit, die eine christologische Vermittlung im übernatürlichen Existential des Menschen findet.

Bernadette Lang, Mag. theol., BA: Studium der Fachtheologie und Religionspädagogik an der Universität Salzburg, Projektmanagment der J9 Jüngerschaftschule, Salzburg.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

05.05.2016

Verlag

AV Akademikerverlag

Seitenzahl

88

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

05.05.2016

Verlag

AV Akademikerverlag

Seitenzahl

88

Maße (L/B/H)

22/15/0,5 cm

Gewicht

149 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-639-88805-8

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Die transzendentale Unmittelbarkeit Gottes