• Verführt / Calendar Girl Bd. 1
  • Verführt / Calendar Girl Bd. 1
  • Verführt / Calendar Girl Bd. 1
  • Verführt / Calendar Girl Bd. 1
Band 1

Verführt / Calendar Girl Bd. 1

Januar/Februar/März | Eine Liebesgeschichte so schön wie Pretty Woman - nur heißer

Buch (Taschenbuch)

13,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Verführt / Calendar Girl Bd. 1

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,90 €
eBook

eBook

ab 8,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

48960

Format

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.06.2016

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

20,5/13,7/3,4 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

48960

Format

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.06.2016

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

20,5/13,7/3,4 cm

Gewicht

439 g

Auflage

11. Auflage

Übersetzt von

  • Friederike Ails
  • Graziella Stern
  • Christiane Sipeer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-28884-0

Weitere Bände von Calendar Girl Quartal

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

117 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Liebe++ / Reverse Harem / erster Teil einer Tetralogie

Sonja aus Freiburg am 14.04.2024

Bewertungsnummer: 2177309

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mia möchte Schauspielerin werden, aber bevor sie das in Angriff nehmen kann, muss sie die Schulden ihres Vaters abbezahlen. Nur ist das mittlerweile eine Millionen. Und so unterschreibt sie bei ihrer Tante, die ein Edel-Escort-Service hat. Und so wird sie monatlich gebucht. Januar bucht sie Wes ein Regisseur, der sich in ihr Herz einnistet. Aber der Künstler Alec im Februar nutzt sie als Muse und lässt sie so mit sich selbst und der Liebe auseinandersetzten. Im März spielt sie die Verlobte von Tony, ein italienischer Imperium-Erbe, der aber schwul ist und die Familie das nicht wissen darf. Sie muss keinen Sex mit den Kunden haben, aber da alle so super anziehend sind, wäre Mia ja schön blöd, wenn sie keinen Spaß hat. Die Ansätze sind ja gut, dass sie jeden Monat etwas Neues erlebt und so auch sich selbst dabei etwas therapiert. Aber sie ist zu gut, zu fürsorglich, zu selbstständig und zu sexy. Und auch die Männer sind alle super heiß. Außerdem ist der Schreibstiel nicht wirklich meiner und die beste Freundin ist untragbar. Auch finde ich die Tante extrem unsympathisch. Da kann auch Dagmar Bittner nichts mehr rausholen. Nun kommt ein Spoiler, anscheinend sind die Schulden auch schon nach August bezahlt und der Mann, der ihr Herz eingefangen hat, erlebt etwas, was ihn verändert, außerdem trifft Mia noch ihre Familie. Ich denke, es wäre besser gewesen, wenn nicht alle so perfekt gewesen wären und eine Entwicklung stattgefunden hätte. Aber für alle, die explizite Szenen lieben, werden hier Spaß haben.
Melden

Liebe++ / Reverse Harem / erster Teil einer Tetralogie

Sonja aus Freiburg am 14.04.2024
Bewertungsnummer: 2177309
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mia möchte Schauspielerin werden, aber bevor sie das in Angriff nehmen kann, muss sie die Schulden ihres Vaters abbezahlen. Nur ist das mittlerweile eine Millionen. Und so unterschreibt sie bei ihrer Tante, die ein Edel-Escort-Service hat. Und so wird sie monatlich gebucht. Januar bucht sie Wes ein Regisseur, der sich in ihr Herz einnistet. Aber der Künstler Alec im Februar nutzt sie als Muse und lässt sie so mit sich selbst und der Liebe auseinandersetzten. Im März spielt sie die Verlobte von Tony, ein italienischer Imperium-Erbe, der aber schwul ist und die Familie das nicht wissen darf. Sie muss keinen Sex mit den Kunden haben, aber da alle so super anziehend sind, wäre Mia ja schön blöd, wenn sie keinen Spaß hat. Die Ansätze sind ja gut, dass sie jeden Monat etwas Neues erlebt und so auch sich selbst dabei etwas therapiert. Aber sie ist zu gut, zu fürsorglich, zu selbstständig und zu sexy. Und auch die Männer sind alle super heiß. Außerdem ist der Schreibstiel nicht wirklich meiner und die beste Freundin ist untragbar. Auch finde ich die Tante extrem unsympathisch. Da kann auch Dagmar Bittner nichts mehr rausholen. Nun kommt ein Spoiler, anscheinend sind die Schulden auch schon nach August bezahlt und der Mann, der ihr Herz eingefangen hat, erlebt etwas, was ihn verändert, außerdem trifft Mia noch ihre Familie. Ich denke, es wäre besser gewesen, wenn nicht alle so perfekt gewesen wären und eine Entwicklung stattgefunden hätte. Aber für alle, die explizite Szenen lieben, werden hier Spaß haben.

Melden

4,5 / 5

Caro am 25.09.2023

Bewertungsnummer: 2029908

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mein 17-Jähriges Ich hätte dieses Buch geliebt. Und auch jetzt, wo ich etwas älter bin, mochte ich es wirklich gern. Der Schreibstil ist super leicht, sehr angenehm und die einzelnen Monate lesen sich sehr gut weg. Das Grundkonzept der Geschichte ist natürlich nicht nur für die Autorin cool, sondern auch für die Leser. Denn jeder Monat kann komplett verschieden sein, mit neuen Charakteren und Ideen und Settings und eben dem vollen Programm. Und trotzdem hängt alles zusammen. Mag ich sehr. Die Hauptprotagonistin Mia ist sympathisch und es hat einfach Freude gemacht, sie zu begleiten. Von den drei Monaten des ersten Bandes hat mir der Januar übrigens am besten gefallen. …Das hat auch wirklich überhaupt absolut gar nichts mit Mr. Januar zu tun. Nein nein. Es ist einfach angenehm kurzweilig, super für Zwischendurch und hat nicht nur Spice, sondern auch Herz. Aber überzeugt euch selbst.
Melden

4,5 / 5

Caro am 25.09.2023
Bewertungsnummer: 2029908
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mein 17-Jähriges Ich hätte dieses Buch geliebt. Und auch jetzt, wo ich etwas älter bin, mochte ich es wirklich gern. Der Schreibstil ist super leicht, sehr angenehm und die einzelnen Monate lesen sich sehr gut weg. Das Grundkonzept der Geschichte ist natürlich nicht nur für die Autorin cool, sondern auch für die Leser. Denn jeder Monat kann komplett verschieden sein, mit neuen Charakteren und Ideen und Settings und eben dem vollen Programm. Und trotzdem hängt alles zusammen. Mag ich sehr. Die Hauptprotagonistin Mia ist sympathisch und es hat einfach Freude gemacht, sie zu begleiten. Von den drei Monaten des ersten Bandes hat mir der Januar übrigens am besten gefallen. …Das hat auch wirklich überhaupt absolut gar nichts mit Mr. Januar zu tun. Nein nein. Es ist einfach angenehm kurzweilig, super für Zwischendurch und hat nicht nur Spice, sondern auch Herz. Aber überzeugt euch selbst.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Verführt / Calendar Girl Bd. 1

von Audrey Carlan

4.1

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Linda Forrest

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Linda Forrest

Thalia Bad Ischl

Zum Portrait

5/5

Ein Mädchen, ein Jahr und zwölf Männer, ob das gut geht?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mias Vater steckt in großen Schwierigkeiten, um ihm zu helfen muss sie möglichst schnell möglichst viel Geld verdienen. Aus diesem Grund wird sie ein Calendar Girl, ein Escort Girl, dass für ein Jahr jeden Monat einen anderen Mann begleitet. Sie nimmt sich ganz fest vor, nicht mit ihnen zu schlafen, doch bereits Mr. Jänner macht ihr das sehr schwer... Mia ist eine coole, freche Protagonistin und nicht auf den Mund gefallen. Sie begegnet völlig unterschiedlichen Männern und auf den Monat März war sie so gar nicht vorbereitet - das fand ich einfach spitze! Lustig, frech, erotisch, ich liebe es! Mir persönlich gefällt es viel besser als Shades of Grey.
5/5

Ein Mädchen, ein Jahr und zwölf Männer, ob das gut geht?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mias Vater steckt in großen Schwierigkeiten, um ihm zu helfen muss sie möglichst schnell möglichst viel Geld verdienen. Aus diesem Grund wird sie ein Calendar Girl, ein Escort Girl, dass für ein Jahr jeden Monat einen anderen Mann begleitet. Sie nimmt sich ganz fest vor, nicht mit ihnen zu schlafen, doch bereits Mr. Jänner macht ihr das sehr schwer... Mia ist eine coole, freche Protagonistin und nicht auf den Mund gefallen. Sie begegnet völlig unterschiedlichen Männern und auf den Monat März war sie so gar nicht vorbereitet - das fand ich einfach spitze! Lustig, frech, erotisch, ich liebe es! Mir persönlich gefällt es viel besser als Shades of Grey.

Linda Forrest
  • Linda Forrest
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Verführt / Calendar Girl Bd. 1

von Audrey Carlan

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Verführt / Calendar Girl Bd. 1
  • Verführt / Calendar Girl Bd. 1
  • Verführt / Calendar Girl Bd. 1
  • Verführt / Calendar Girl Bd. 1