Zwischentöne
Jahrbuch der Michael-Gaismair-Gesellschaft Band 2016

Zwischentöne

Gaismair-Jahrbuch 2016

Buch (Taschenbuch)

€ 14,50 inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Das Gaismair-Jahrbuch - zeithistorisch und kritisch
Seit nunmehr 16 Jahren werden in den Gaismair-Jahrbüchern gesellschaftspolitische und zeithistorische Themen kritisch diskutiert. Die Herausgeber wenden sich mit den Jahrbüchern an ein breites Publikum, vor allem aber an Menschen, die interessiert sind an politischen, gesellschaftlichen aber auch literarischen Themen des zeithistorischen Geschehens.

Aktuelle Thematiken…
Das diesjährige Gaismair-Jahrbuch setzt sich mit der aktuellen Flüchtlingsdebatte auseiander. Kritik, Widerstand und Herausforderungen im Umgang mit Flüchtlingen, vor allem entlang der Brennerroute, werden sowohl im europäischen als auch im globalen Kontext aufgegriffen und beleuchtet. Ein weiterer Schwerpunkt behandelt auch die Lage von Kurdinnen und Kurden in Österreich und anderen Regionen. Ein weiterer Beitrag setzt sich mit dem Kampf eines Jenischen um Würde und Respekt auseinander.

… und darüber hinaus
Weitere Beiträge beschäftigen sich etwa mit Gewalt in der Erziehung, vor allem in den letzten 40 Jahren, der Zerstörung der Austria Tabak durch Privatisierung oder auch mit der Rolle von Daniel Sailer als einem der führenden Köpfe bei der Gründung der Tiroler Sonderschule. Ein biografischer Nachruf ist Abi Bauer gewidmet, dem letzten Nachkommen der jüdischen Gründerfamilie des Kaufhauses Tyrol. Den Abschluss bildet der von Christoph W. Bauer zusammengestellte Literaturteil.

Die Band- und ReihenherausgeberInnen

Lisa Gensluckner, Mag.a, Politikwissenschafterin, Geschäftsführung Initiative Minderheiten Tirol. Martin Haselwanter, MMag., Dr., Politologe und Erziehungswissenschafter, extern Lehrender an der Uni Innsbruck, Bildungs- und Öffentlichkeitsreferent bei Südwind. Elisabeth Hussl, Mag.a, Studium der Politikwissenschaft in Innsbruck und Warschau, engagiert in gesellschaftspolitischen Kontexten, u. a. der Bettellobby-Tirol. Monika Jarosch, Dr.in, Juristin und Politologin, Vorstandsmitglied des Arbeitskreises Emanzipation und Partnerschaft. Horst Schreiber, Dr., Univ.-Doz. am Inst. f. Zeitgeschichte der Univ. Innsbruck, Netzwerkleiter Tirol für erinnern.at.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.11.2015

Herausgeber

Horst Schreiber + weitere

Verlag

Studien Verlag

Seitenzahl

224

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.11.2015

Herausgeber

Verlag

Studien Verlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

23,5/15,9/1,7 cm

Gewicht

392 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7065-5485-5

Weitere Bände von Jahrbuch der Michael-Gaismair-Gesellschaft

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Zwischentöne