Sirius B - Abenteuer in neuen Welten und fremden Galaxien
Band 1

Sirius B - Abenteuer in neuen Welten und fremden Galaxien

Grenzbegegnung in der Fremde

Buch (Taschenbuch)

5,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Sirius B - Abenteuer in neuen Welten und fremden Galaxien

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 5,90 €
eBook

eBook

ab 2,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.09.2015

Verlag

Homo Littera

Seitenzahl

60

Maße (L/B/H)

21/14,8/0,4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.09.2015

Verlag

Homo Littera

Seitenzahl

60

Maße (L/B/H)

21/14,8/0,4 cm

Gewicht

92 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-902885-74-6

Weitere Bände von Sirius B - Abenteuer in neuen Welten und fremden Galaxien. Grenzbegegnung in der Fremde

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sirius B – Wer Star Trek liebt, ist auch hier sehr gut aufgehoben

Bewertung aus Bonn am 26.10.2020

Bewertungsnummer: 1394363

Bewertet: Buch (Geheftet)

Die Veröffentlichung des zweiten Teils um Vivien Grasser liegt zwar schon ein Weilchen zurück, und Teil 1 habe ich demnach auch vor einer gefühlten Ewigkeit gelesen. Dennoch war mir die Handlung schnell wieder ins Gedächtnis gerufen und ich befand mich mitten in einer neuen Mission! Als Liebhaber von Star Trek fühlte ich mich auch hier wieder sehr wohl. Die Atmosphäre der Geschichte ist natürlich futuristisch und passend zum Genre. Das macht einen schon ein wenig zum Abenteurer. Das Wiedersehen mit den bekannten Charakteren fand ich übrigens auch ganz wunderbar. Man ist einfach an Picard und die Crew der Enterprise erinnert. Das ist allerdings dem Genre geschuldet! Ich habe den Kurzroman an einem Abend durchgelesen. Die Kapitel waren teils sehr kurz und brachten damit eine enorme Geschwindigkeit in die Erzählung. Längen gab es demnach keine. Die Geschehnisse waren natürlich sehr politisch und man fragt sich schnell, wer ist Freund und wer ist Feind. Mir persönlich gefällt Lolana Sakorl immer besser. Ich liebe diese Art, mit der sie die Erwartungen ihrer Mitmenschen erfüllt und dennoch für eine angenehme Überraschung gut ist. Das macht eine gute Story aus. Wenn du glaubst, du durchschaust alles, wirst du schnell eines Besseren belehrt. In Vivien konnte ich mich auch sehr gut hineinversetzen. Ihr Handeln ist absolut nachvollziehbar und glaubhaft. Und ich befürworte ihr Verhalten und ihre Taten. Generell bin ich kein Freund von weiblichen Helden. Und von blonden weiblichen Heldinnen erst recht nicht. Trotzdem hat Vivien mein Herz erobert und mich in diese Geschichte gezogen. Fazit: 1 Stern, weil es mich wieder mal gefesselt hat und ich für einige Stunden das Reallife vergessen durfte. 1 Stern, weil der Schreibstil flüssig und sehr angenehm zu lesen ist. 1 Stern, weil das Cover schon für eine entsprechende Atmosphäre sorgt. 1 Stern, weil es meine Erwartungen vollends erfüllt! 1 Stern, weil es mich, trotz der letzten Seiten, mit einem sehr guten Gefühl zurück in die Wirklichkeit entlässt.
Melden

Sirius B – Wer Star Trek liebt, ist auch hier sehr gut aufgehoben

Bewertung aus Bonn am 26.10.2020
Bewertungsnummer: 1394363
Bewertet: Buch (Geheftet)

Die Veröffentlichung des zweiten Teils um Vivien Grasser liegt zwar schon ein Weilchen zurück, und Teil 1 habe ich demnach auch vor einer gefühlten Ewigkeit gelesen. Dennoch war mir die Handlung schnell wieder ins Gedächtnis gerufen und ich befand mich mitten in einer neuen Mission! Als Liebhaber von Star Trek fühlte ich mich auch hier wieder sehr wohl. Die Atmosphäre der Geschichte ist natürlich futuristisch und passend zum Genre. Das macht einen schon ein wenig zum Abenteurer. Das Wiedersehen mit den bekannten Charakteren fand ich übrigens auch ganz wunderbar. Man ist einfach an Picard und die Crew der Enterprise erinnert. Das ist allerdings dem Genre geschuldet! Ich habe den Kurzroman an einem Abend durchgelesen. Die Kapitel waren teils sehr kurz und brachten damit eine enorme Geschwindigkeit in die Erzählung. Längen gab es demnach keine. Die Geschehnisse waren natürlich sehr politisch und man fragt sich schnell, wer ist Freund und wer ist Feind. Mir persönlich gefällt Lolana Sakorl immer besser. Ich liebe diese Art, mit der sie die Erwartungen ihrer Mitmenschen erfüllt und dennoch für eine angenehme Überraschung gut ist. Das macht eine gute Story aus. Wenn du glaubst, du durchschaust alles, wirst du schnell eines Besseren belehrt. In Vivien konnte ich mich auch sehr gut hineinversetzen. Ihr Handeln ist absolut nachvollziehbar und glaubhaft. Und ich befürworte ihr Verhalten und ihre Taten. Generell bin ich kein Freund von weiblichen Helden. Und von blonden weiblichen Heldinnen erst recht nicht. Trotzdem hat Vivien mein Herz erobert und mich in diese Geschichte gezogen. Fazit: 1 Stern, weil es mich wieder mal gefesselt hat und ich für einige Stunden das Reallife vergessen durfte. 1 Stern, weil der Schreibstil flüssig und sehr angenehm zu lesen ist. 1 Stern, weil das Cover schon für eine entsprechende Atmosphäre sorgt. 1 Stern, weil es meine Erwartungen vollends erfüllt! 1 Stern, weil es mich, trotz der letzten Seiten, mit einem sehr guten Gefühl zurück in die Wirklichkeit entlässt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Sirius B - Abenteuer in neuen Welten und fremden Galaxien

von Conny Reinhard

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sirius B - Abenteuer in neuen Welten und fremden Galaxien