• Die Frau auf der Treppe
  • Die Frau auf der Treppe
Band 24333

Die Frau auf der Treppe

Roman

Buch (Taschenbuch)

14,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Frau auf der Treppe

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,95 €
eBook

eBook

ab 11,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

42549

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.11.2015

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

256

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

42549

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.11.2015

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

17,8/11,1/1,7 cm

Gewicht

228 g

Auflage

7. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-257-24333-8

Weitere Bände von detebe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Liebe

Bewertung aus Berlin am 18.03.2021

Bewertungsnummer: 1467101

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In allen Büchern von Bernhard Schlink geht es um Liebe, eine Liebe die alles aushält. Mit einer klaren Sprache beschreibt er deutsche Geschichte, Geschichten die das Leben schreibt.
Melden

Liebe

Bewertung aus Berlin am 18.03.2021
Bewertungsnummer: 1467101
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In allen Büchern von Bernhard Schlink geht es um Liebe, eine Liebe die alles aushält. Mit einer klaren Sprache beschreibt er deutsche Geschichte, Geschichten die das Leben schreibt.

Melden

Keine Pflichtlektüre für Schlink-Freunde

Bananaman am 26.08.2020

Bewertungsnummer: 1368986

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich mag Bernhard Schlink - ich mag, wie er schreibt, wie er nicht lange um den heissen Brei redet, sondern seine Geschichten rasch vorankommen lässt und trotzdem Zeit für Details hat, um beim Lesen Bilder entstehen zu lassen. Aber ich mag dieses Buch nicht. Die Idee der Dreiecksbeziehung ist so weit her geholt, die Emotionen oft unglaubwürdig. Nur die Vergangenheit, in der der Erzähler von seiner Rolle als Ehemann und Vater berichtet, erschien mir nachvollziehbar. Der Strang, der die RAF-Vergangenheit von Irene andeutet, bleibt so wage, dass auch das kein Thema ist, an dem man sich abarbeiten könnte beim und nach dem Lesen. Die Geschichte hinterließ mich etwas bitter, emotional wenig involviert und damit sehr ratlos.
Melden

Keine Pflichtlektüre für Schlink-Freunde

Bananaman am 26.08.2020
Bewertungsnummer: 1368986
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich mag Bernhard Schlink - ich mag, wie er schreibt, wie er nicht lange um den heissen Brei redet, sondern seine Geschichten rasch vorankommen lässt und trotzdem Zeit für Details hat, um beim Lesen Bilder entstehen zu lassen. Aber ich mag dieses Buch nicht. Die Idee der Dreiecksbeziehung ist so weit her geholt, die Emotionen oft unglaubwürdig. Nur die Vergangenheit, in der der Erzähler von seiner Rolle als Ehemann und Vater berichtet, erschien mir nachvollziehbar. Der Strang, der die RAF-Vergangenheit von Irene andeutet, bleibt so wage, dass auch das kein Thema ist, an dem man sich abarbeiten könnte beim und nach dem Lesen. Die Geschichte hinterließ mich etwas bitter, emotional wenig involviert und damit sehr ratlos.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Frau auf der Treppe

von Bernhard Schlink

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Frau auf der Treppe
  • Die Frau auf der Treppe