Der Tanz der Möwe

Commissario Montalbanos fünfzehnter Fall. Roman

Commissario Montalbano Band 15

Andrea Camilleri

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,30
11,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 11,30

Accordion öffnen
  • Der Tanz der Möwe

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    € 11,30

    Lübbe

eBook (ePUB)

€ 8,99

Accordion öffnen
  • Der Tanz der Möwe

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    € 8,99

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch-Download

€ 7,99

Accordion öffnen

Beschreibung


Der Todestanz einer Möwe als Vorbote düsterer Ereignisse? Leider nur zu wahr, denn kurze Zeit später ist Commissario Montalbanos Lieblingsmitarbeiter Fazio verschwunden. Als Montalbano ihn unter abenteuerlichen Umständen wiederfindet, ist die Freude von kurzer Dauer. Denn Fazio kann sich an nichts erinnern, auch nicht an die beiden Toten neben ihm. Montalbano weiß schon bald, dass er sich hier auf dem Terrain der Mafia befindet, und merkt zu spät, dass er eine bedeutsame Verabredung verpasst hat ...

Rita Seuß arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren mit Bernhard Jendricke zusammen. Gemeinsam haben sie neben Romanen von Clare Clark Werke von Gore Vidal, Peter Heather und Jeremy Scahill ins Deutsche übertragen.

Andrea Camilleri, geb. 1925 in Porto Empedocle, Sizilien, ist Schriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur. Seine historischen Romane und Krimis lösten in den vergangenen Jahren ein regelrechtes Camilleri-Fieber aus und stürmten sämtliche vorderen Pätze auf den italienischen Bestseller-Listen. Camilleris Hauptfigur, Commissario Salvo Montalbano, gilt inzwischen weltweit als Inbegriff sizilianischer Lebensart und einfallsreicher Kriminalistik. Andrea Camilleri ist verheiratet, hat drei Töchter, vier Enkel und lebt in Rom.
Andrea Camilleri is an internationally bestselling author. He lives in Rome.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.03.2016
Verlag Lübbe
Seitenzahl 272
Maße (L/B/H) 18,4/12,6/2,7 cm
Gewicht 279 g
Auflage 2. Auflage 2016
Originaltitel La danza del gabbiano
Übersetzer Rita Seuss, Walter Kögler
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17257-3

Weitere Bände von Commissario Montalbano

Das meinen unsere Kund*innen

2.5/5.0

2 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

4/5

Der Tanz der Möwe

Eine Kundin/ein Kunde aus Brand-Laaben am 27.03.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Einmal Camilleri und seinen Commissario Montalbano - und man liest ihn gerne wieder

4/5

Der Tanz der Möwe

Eine Kundin/ein Kunde aus Brand-Laaben am 27.03.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Einmal Camilleri und seinen Commissario Montalbano - und man liest ihn gerne wieder

1/5

Rezension zu "Der Tanz der Möwe"

Zsadista am 13.07.2020

Bewertet: Hörbuch-Download

Als die Frau Fazios ins Präsidium kommt um nach ihrem Mann zu fragen, lügt Commissario Montalbano sie erst einmal an. Natürlich hätte er vergessen sie anzurufen und er käme später nach Hause. In Wahrheit ist Fazio verschwunden. Hat er heimlich bei einem Fall nachgeforscht und wurde in einen Hinterhalt gelockt? Entführt? Ermordet? Durch den Tipp eines Gangsters kommt Montalbano einer Mafia Verschwörung auf die Spur. Oder hat sie etwa überhaupt nichts mit Fazios Verschwinden zu tun? „Der Tanz der Möwen – HB“ ist ein Krimi aus der Feder des Autors Andrea Camilleri. Ich habe das Buch als Hörbuch gehört, zumindest teilweise. Der Sprecher Bodo Wolf hat gute Arbeit geleistet. Ich habe ihm gerne gelauscht. Was den Inhalt leider nicht besser machte. Commissario Montalbano war mir von Anfang an einfach nur unsympathisch. Er ging mir regelrecht auf den Senkel. Das fing schon damit an, dass er Fazios Frau einfach angelogen hat. Dann nervte er alle mit seiner toten Möwe. Ein eigentlich völlig unnötiger Punkt. Ich habe es auch nur geschafft, das Hörbuch etwa eine Stunde lang zu hören. Erst kam die Lüge. Dann kam ein Gespräch mit einem Journalisten über diesen Gangster. Meint der liebe Commissario doch glatt, der Gangster solle sich doch stellen. Er würde auf jeden Fall frei gesprochen. Der Journalist meinte dann, er hätte immerhin zwei Morde begangen. Kommt der Commissario so trocken raus, jeder würde ihn frei sprechen. Immerhin hat er seine Frau mit seinem Bruder im Bett erwischt. Da würde ihm jedes Gericht Recht geben, dass er die beiden erschossen hat. OK, aus welchem Mittelalter stammt der Herr Autor denn? Ganz der Meinung, der Mann ist der Herr, die Frau hat zu kriechen? Geht ja gar nicht. Allerdings kam es dann noch besser. Eine Leiche in einem tiefen Brunnen. Der Rechtsmediziner ist gerufen und braucht ewig, bis er da ist. Dreimal von der Straße abgekommen, einmal an den Baum geknallt, ist er auch schon da. Was? Eine männliche Leiche. Holt sie hoch, interessiert mich nicht. Der Herr Rechtsmediziner steht nur auf nackte Frauenleichen. OK, da war das Fass bei mir übergelaufen. Sollte das alles etwa lustig sein? Keine Ahnung, ich finde es unmöglich. Auch wenn ich das Alter des Autors nehme und ich mit Sicherheit keine Frauenrechtlerin bin, muss ich mir so etwas wirklich nicht antun. Mehr möchte und muss ich zu so einem Werk nicht sagen.

1/5

Rezension zu "Der Tanz der Möwe"

Zsadista am 13.07.2020
Bewertet: Hörbuch-Download

Als die Frau Fazios ins Präsidium kommt um nach ihrem Mann zu fragen, lügt Commissario Montalbano sie erst einmal an. Natürlich hätte er vergessen sie anzurufen und er käme später nach Hause. In Wahrheit ist Fazio verschwunden. Hat er heimlich bei einem Fall nachgeforscht und wurde in einen Hinterhalt gelockt? Entführt? Ermordet? Durch den Tipp eines Gangsters kommt Montalbano einer Mafia Verschwörung auf die Spur. Oder hat sie etwa überhaupt nichts mit Fazios Verschwinden zu tun? „Der Tanz der Möwen – HB“ ist ein Krimi aus der Feder des Autors Andrea Camilleri. Ich habe das Buch als Hörbuch gehört, zumindest teilweise. Der Sprecher Bodo Wolf hat gute Arbeit geleistet. Ich habe ihm gerne gelauscht. Was den Inhalt leider nicht besser machte. Commissario Montalbano war mir von Anfang an einfach nur unsympathisch. Er ging mir regelrecht auf den Senkel. Das fing schon damit an, dass er Fazios Frau einfach angelogen hat. Dann nervte er alle mit seiner toten Möwe. Ein eigentlich völlig unnötiger Punkt. Ich habe es auch nur geschafft, das Hörbuch etwa eine Stunde lang zu hören. Erst kam die Lüge. Dann kam ein Gespräch mit einem Journalisten über diesen Gangster. Meint der liebe Commissario doch glatt, der Gangster solle sich doch stellen. Er würde auf jeden Fall frei gesprochen. Der Journalist meinte dann, er hätte immerhin zwei Morde begangen. Kommt der Commissario so trocken raus, jeder würde ihn frei sprechen. Immerhin hat er seine Frau mit seinem Bruder im Bett erwischt. Da würde ihm jedes Gericht Recht geben, dass er die beiden erschossen hat. OK, aus welchem Mittelalter stammt der Herr Autor denn? Ganz der Meinung, der Mann ist der Herr, die Frau hat zu kriechen? Geht ja gar nicht. Allerdings kam es dann noch besser. Eine Leiche in einem tiefen Brunnen. Der Rechtsmediziner ist gerufen und braucht ewig, bis er da ist. Dreimal von der Straße abgekommen, einmal an den Baum geknallt, ist er auch schon da. Was? Eine männliche Leiche. Holt sie hoch, interessiert mich nicht. Der Herr Rechtsmediziner steht nur auf nackte Frauenleichen. OK, da war das Fass bei mir übergelaufen. Sollte das alles etwa lustig sein? Keine Ahnung, ich finde es unmöglich. Auch wenn ich das Alter des Autors nehme und ich mit Sicherheit keine Frauenrechtlerin bin, muss ich mir so etwas wirklich nicht antun. Mehr möchte und muss ich zu so einem Werk nicht sagen.

Unsere Kund*innen meinen

Der Tanz der Möwe

von Andrea Camilleri

2.5/5.0

2 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0