Allmen und die Dahlien
Band 3
Artikelbild von Allmen und die Dahlien
Martin Suter

1. Allmen und die Dahlien

Artikelbild von Allmen und die Dahlien
Martin Suter

1. Allmen und die Dahlien

Allmen und die Dahlien

Hörbuch-Download (MP3)

Allmen und die Dahlien

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 8,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,90 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Gert Heidenreich

Spieldauer

4 Stunden und 40 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

01.12.2014

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Rezension

»Martin Suter gilt als Meister einer eleganten Feder, die so fein geschliffen ist, dass man die Stiche oft erst hinterher spürt.«

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Gert Heidenreich

Spieldauer

4 Stunden und 40 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

01.12.2014

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

59

Verlag

Diogenes Verlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783257692372

Weitere Bände von Allmen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewertung am 15.05.2023

Bewertungsnummer: 1942115

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Allmen-Fall punktet definitiv mit dem Ende. Der Weg dorthin war mal mehr, mal weniger spannend - dafür freue ich mich jetzt umso mehr auf den nächsten Teil!
Melden

Bewertung am 15.05.2023
Bewertungsnummer: 1942115
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Allmen-Fall punktet definitiv mit dem Ende. Der Weg dorthin war mal mehr, mal weniger spannend - dafür freue ich mich jetzt umso mehr auf den nächsten Teil!

Melden

Wo ist das Dahlien-Bild? Ermittler Allmen zieht ins Hotel

Julian E. am 10.06.2021

Bewertungsnummer: 1499642

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sein dritter Fall führt den Kunstermittler von Allmen in die Kreise der „hohen Gesellschaft“. In einem in die Jahre gekommenen Hotel der (früher einmal) gehobenen Klasse wurde ein wertvolles Bild entwendet, das Dahlien zeigt. Die frühere Besitzerin hatte es als Geschenk von einem ehemaligen Liebhaber geschenkt bekommen, der es allerdings selbst gestohlen hatte. Daher konnte sie schlecht die Polizei rufen, sondern war auf die Hilfe von Allmen International Inquiries angewiesen. Ermittler Allmen zieht kurzerhand um und wohnt zu großen Teilen des Buches in dem betreffenden Hotel. Er wiederum wäre - wie immer - auch in diesem Fall ohne die Hilfe seines Gärtners Carlos vollkommen aufgeschmissen, wie folgende Szene eindrücklich zeigt: “Eine Liste aller Hotelgäste seit dem vierten April wäre vielleicht auch interessant.“ - “Daran habe ich auch schon gedacht“, behauptete Allmen. In Wahrheit hatte er sich noch keine Gedanken über das weitere Vorgehen gemacht. In dieser ersten Phase der Ermittlungen, die traditionell mit einer Schuhputzsession begann, verließ er sich gewöhnlich auf Carlos. Allmens Planlosigkeit, Carlos und Marias Einfälle und die teils kuriosen Situationen (in die insbesondere Allmen gerät), machen auch dieses Buch zu einem kurzweiligen und humoristischen Werk. Teilweise fehlte ihm aber für meinen Geschmack etwas Spannung, was in den vorangegangenen Allmen-Teilen anders war. Daher insgesamt 4 von 5 Sternen.
Melden

Wo ist das Dahlien-Bild? Ermittler Allmen zieht ins Hotel

Julian E. am 10.06.2021
Bewertungsnummer: 1499642
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sein dritter Fall führt den Kunstermittler von Allmen in die Kreise der „hohen Gesellschaft“. In einem in die Jahre gekommenen Hotel der (früher einmal) gehobenen Klasse wurde ein wertvolles Bild entwendet, das Dahlien zeigt. Die frühere Besitzerin hatte es als Geschenk von einem ehemaligen Liebhaber geschenkt bekommen, der es allerdings selbst gestohlen hatte. Daher konnte sie schlecht die Polizei rufen, sondern war auf die Hilfe von Allmen International Inquiries angewiesen. Ermittler Allmen zieht kurzerhand um und wohnt zu großen Teilen des Buches in dem betreffenden Hotel. Er wiederum wäre - wie immer - auch in diesem Fall ohne die Hilfe seines Gärtners Carlos vollkommen aufgeschmissen, wie folgende Szene eindrücklich zeigt: “Eine Liste aller Hotelgäste seit dem vierten April wäre vielleicht auch interessant.“ - “Daran habe ich auch schon gedacht“, behauptete Allmen. In Wahrheit hatte er sich noch keine Gedanken über das weitere Vorgehen gemacht. In dieser ersten Phase der Ermittlungen, die traditionell mit einer Schuhputzsession begann, verließ er sich gewöhnlich auf Carlos. Allmens Planlosigkeit, Carlos und Marias Einfälle und die teils kuriosen Situationen (in die insbesondere Allmen gerät), machen auch dieses Buch zu einem kurzweiligen und humoristischen Werk. Teilweise fehlte ihm aber für meinen Geschmack etwas Spannung, was in den vorangegangenen Allmen-Teilen anders war. Daher insgesamt 4 von 5 Sternen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Allmen und die Dahlien

von Martin Suter

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Allmen und die Dahlien