Der Triumph der Zwerge / Die Zwerge Band 5
Band 5

Der Triumph der Zwerge / Die Zwerge Band 5

Roman

Buch (Taschenbuch)

21,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Hörbuch

Hörbuch

0,00 €

im Probeabo

eBook

eBook

9,99 €

Der Triumph der Zwerge / Die Zwerge Band 5

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 39,20 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

38760

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.02.2015

Verlag

Piper

Seitenzahl

656

Beschreibung

Rezension

»Hier handelt es sich tatsächlich um ein Muss. Ein Muss, das gekonnt an seine Vorgänger anknüpft. Die Zwerge sind eben von einem Meister seines Faches geschrieben.« ("literaturmarktinfo")
»Geprägt von unerwarteten Wendungen, von Verrat, von Wahnsinn, von großartigen Helden und von tiefsinnigen Fragen, die der Autor glücklicherweise nicht trivial beantwortet.« ("Die Rheinpfalz")
»Ein unterhaltsamer Roman, der den Leser ein weiteres Mal in das Geborgene Land entführt. Hoffentlich lässt der sechste Band der Reihe nicht so lange auf sich warten, damit die noch offenen Fragen aufgelöst werden.« ("literatopia")
»Ein Buch für jeden, der in eine abenteuerliche und spannende Welt voll bösartiger Orks, magischer Geschöpfe und weiser Zauberer eintauchen möchte.« ("Fürstenfeldbrucker Tagblatt")
»Ihm ist gelungen, wovon viele seiner Kollegen ein Leben lang nur träumen. Mit ›Die Zwerge‹ startete Markus Heitz eine Fantasy-Reihe, deren Erfolg hierzulande ihresgleichen sucht. Kauzig, stets ein wenig missmutig, aber durchschlagend kraftvoll begegnen die bärtigen Helden lebensbedrohlichen Situationen, schließen Bündnisse und trotzen ihren dunklen Feinden.« ("Sonic Seducer")
»ein sehr gutes Buch mit großem Unterhaltungswert, das definitiv in die Sammlung jedes Zwergenliebhabers gehört« ("necroweb.de")
»Zwergischer Humor, tolle Kämpfe, eine fantastische Erzählung und das alles in einem gut abgestimmten Kontext der gesamten Reihe. Hier passt quasi alles.« ("book-walk.de")
»Jetzt, wo die Bedrohung von innen kommt, verschwimmen die Grenzen von Gut und Böse immer mehr, wodurch die Handlung an Komplexität gewinnt und trotz des Fantasy-Hintergrunds realistischer wirkt. Dennoch: Action und Spannung... gibt es immer noch mehr als genug« ("agm Magazin")
»Dank einiger großartiger Einfälle wird es nie langweilig. Auch weil der fünfte Band wieder ein herrlicher Mix aus Fantasy, Thriller und Horror geworden ist. Ganz so, wie sich das ein ›Zwerge‹-Fan eben wünscht.« ("booksection")

Details

Verkaufsrang

38760

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.02.2015

Verlag

Piper

Seitenzahl

656

Maße (L/B/H)

21,6/13,7/4,7 cm

Gewicht

770 g

Auflage

5. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-70351-2

Weitere Bände von Die Zwerge

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Genial

Trutward aus Bremen am 08.05.2021

Bewertungsnummer: 1490302

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Geniale Geschichte , genial geschrieben . Sehr gelungenes Buch , das ich - nachdem es endlich erschienen war - in 2 Tagen weggelesen hatte. Nun ist die Vorfreude auf die " Rückkehr der Zwerge " riesig . Vielen Dank an den Autor
Melden

Genial

Trutward aus Bremen am 08.05.2021
Bewertungsnummer: 1490302
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Geniale Geschichte , genial geschrieben . Sehr gelungenes Buch , das ich - nachdem es endlich erschienen war - in 2 Tagen weggelesen hatte. Nun ist die Vorfreude auf die " Rückkehr der Zwerge " riesig . Vielen Dank an den Autor

Melden

Gutes Buch nach bewährtem Rezept

horrorbiene am 13.01.2021

Bewertungsnummer: 872985

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

- Enthält kleine Spoiler zu den vorangegangenen Bänden. - Ich mag diese Reihe wirklich sehr. Zum Erscheinen des neuesten Albae-Bandes, eine Reihe, die zwar die Zwerge gut ergänzt, aber in meinen Augen nicht ganz mithalten kann, habe ich den ganzen zusammenhängenden Komplex in einem Rutsch (erneut) gelesen. Zurück blieb das Gefühl, dass aber bei den Zwergen noch nicht alles erzählt war. So wollte ich z.B. unbedingt wissen, wie es mit Ingrimmsch weiter geht, der ja dummerweise diesen Albae-Trank zu sich genommen hat. Würde er das überstehen und immer noch er selbst bleiben? Leider hatte Heitz in seiner Danksagung besonders betont (in bold und unterstrichen), ein fünfter Band sei nicht geplant. Wie schön, dass er seine Meinung geändert hat und noch schöner: In dieser Danksagung hat er jedoch ausdrücklich darauf verzichtet das Ende der Zwerge/Albae-Reihen zu verkünden. So freue ich mich jetzt schon auf das irgendwann Kommende. Dieses Buch hat mir jedenfalls viele schöne Lesestunden beschert. Ein nörgelnder Kritiker könnte an dieser Stelle negativ anmerken, dass man das alles schon irgendwie gehört hat und es nur aufgewärmt wäre. Sicherlich hatten wir in den vorangegangenen Bänden bereits einen zurückgekehrten Tungdil und eine große Bedrohung des Geborgenen Landes, die natürlich nur durch die Zwerge abgewendet werden kann. Ich persönlich würde sagen, dass Heitz hier auf bewährte und bekannte Elemente zurückgreift und den Fans somit genau das liefert, was sie lesen möchten. Wen das vorher vielleicht schon genervt hat, sollte diesen Band dann vielleicht nicht mehr lesen. Für meinen Teil ist das Buch jedenfalls genau so, wie ich es erwartet habe. Einzig zwei Dinge stören mich. Zum einen habe ich mich gefragt, wieso auf einmal die Karte fehlte. Sicher, hätte ich in den anderen Bänden nachschlagen können, doch dafür war ich zu faul. Es wäre meiner Ansicht nach auch nicht so schlimm gewesen eine der alten Karte zu nehmen und einfach die neuen Grenzen einzuzeichen. Zwar kenne ich das Geborgene Land schon, aber für die bessere Plastizität wäre eine Karte sehr förderlich gewesen. Zum anderen hat mein Lesegenuss etwas darunter gelitten, dass es auf einmal zwei Helden gab, die die Geschichte erzählten, aber beide nicht immer im Mittelpuntk des Geschehens waren. So konnte Boindil als Großkönig z.B. nicht mit auf die Erforschungsmission, so dass wir diese aus Tungdils Sicht erlebten, andere Teile dagegen aus Boindils Sicht. Im Grunde ist das ja auch nicht verkehrt, nur dadurch das die Handlung sehr geradlinig verläuft, fehlt ein Charakter komplett und das hat mich gestört. Für eine mögliche Fortsetzung sehe ich jedoch Besserung aufgrund der Entwicklung, die die Charaktere hier genommen haben. Fazit: Der Triumph der Zwerge ist wie die Vorgänger auch, ein klassicher Zwerge-Roman. Für Freunde der Reihe demnach absolut zu empfehlen. Wem dagegen es vorher schon gegen den Strich gegangen ist, dass alles nach einem ähnlichen Schema abläuft, sei gewarnt, dass dieses Buch diese Tradition fortsetzt. Da dies aber genau das ist, was ich lesen wollte und auch in Zukunft will, hat mir das Buch sehr gut gefallen.
Melden

Gutes Buch nach bewährtem Rezept

horrorbiene am 13.01.2021
Bewertungsnummer: 872985
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

- Enthält kleine Spoiler zu den vorangegangenen Bänden. - Ich mag diese Reihe wirklich sehr. Zum Erscheinen des neuesten Albae-Bandes, eine Reihe, die zwar die Zwerge gut ergänzt, aber in meinen Augen nicht ganz mithalten kann, habe ich den ganzen zusammenhängenden Komplex in einem Rutsch (erneut) gelesen. Zurück blieb das Gefühl, dass aber bei den Zwergen noch nicht alles erzählt war. So wollte ich z.B. unbedingt wissen, wie es mit Ingrimmsch weiter geht, der ja dummerweise diesen Albae-Trank zu sich genommen hat. Würde er das überstehen und immer noch er selbst bleiben? Leider hatte Heitz in seiner Danksagung besonders betont (in bold und unterstrichen), ein fünfter Band sei nicht geplant. Wie schön, dass er seine Meinung geändert hat und noch schöner: In dieser Danksagung hat er jedoch ausdrücklich darauf verzichtet das Ende der Zwerge/Albae-Reihen zu verkünden. So freue ich mich jetzt schon auf das irgendwann Kommende. Dieses Buch hat mir jedenfalls viele schöne Lesestunden beschert. Ein nörgelnder Kritiker könnte an dieser Stelle negativ anmerken, dass man das alles schon irgendwie gehört hat und es nur aufgewärmt wäre. Sicherlich hatten wir in den vorangegangenen Bänden bereits einen zurückgekehrten Tungdil und eine große Bedrohung des Geborgenen Landes, die natürlich nur durch die Zwerge abgewendet werden kann. Ich persönlich würde sagen, dass Heitz hier auf bewährte und bekannte Elemente zurückgreift und den Fans somit genau das liefert, was sie lesen möchten. Wen das vorher vielleicht schon genervt hat, sollte diesen Band dann vielleicht nicht mehr lesen. Für meinen Teil ist das Buch jedenfalls genau so, wie ich es erwartet habe. Einzig zwei Dinge stören mich. Zum einen habe ich mich gefragt, wieso auf einmal die Karte fehlte. Sicher, hätte ich in den anderen Bänden nachschlagen können, doch dafür war ich zu faul. Es wäre meiner Ansicht nach auch nicht so schlimm gewesen eine der alten Karte zu nehmen und einfach die neuen Grenzen einzuzeichen. Zwar kenne ich das Geborgene Land schon, aber für die bessere Plastizität wäre eine Karte sehr förderlich gewesen. Zum anderen hat mein Lesegenuss etwas darunter gelitten, dass es auf einmal zwei Helden gab, die die Geschichte erzählten, aber beide nicht immer im Mittelpuntk des Geschehens waren. So konnte Boindil als Großkönig z.B. nicht mit auf die Erforschungsmission, so dass wir diese aus Tungdils Sicht erlebten, andere Teile dagegen aus Boindils Sicht. Im Grunde ist das ja auch nicht verkehrt, nur dadurch das die Handlung sehr geradlinig verläuft, fehlt ein Charakter komplett und das hat mich gestört. Für eine mögliche Fortsetzung sehe ich jedoch Besserung aufgrund der Entwicklung, die die Charaktere hier genommen haben. Fazit: Der Triumph der Zwerge ist wie die Vorgänger auch, ein klassicher Zwerge-Roman. Für Freunde der Reihe demnach absolut zu empfehlen. Wem dagegen es vorher schon gegen den Strich gegangen ist, dass alles nach einem ähnlichen Schema abläuft, sei gewarnt, dass dieses Buch diese Tradition fortsetzt. Da dies aber genau das ist, was ich lesen wollte und auch in Zukunft will, hat mir das Buch sehr gut gefallen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Triumph der Zwerge / Die Zwerge Band 5

von Markus Heitz

4.9

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Bianca Penz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Bianca Penz

Thalia Vöcklabruck – Varena

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Abschlussband der Zwergen-Reihe. Triumph ist ein passender Titel, ein episches Ende, das einem im Gedächtnis bleibt. Ich hab es schon mal gesagt und sage es nochmal, wer die Serie noch nicht gelesen hat, sollte das unbedingt nachholen.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Abschlussband der Zwergen-Reihe. Triumph ist ein passender Titel, ein episches Ende, das einem im Gedächtnis bleibt. Ich hab es schon mal gesagt und sage es nochmal, wer die Serie noch nicht gelesen hat, sollte das unbedingt nachholen.

Bianca Penz
  • Bianca Penz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Triumph der Zwerge

von Markus Heitz

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Triumph der Zwerge / Die Zwerge Band 5