Die Tote in der Bibliothek
Band 6
Artikelbild von Die Tote in der Bibliothek
Agatha Christie

1. Die Tote in der Bibliothek

Die Tote in der Bibliothek

Hörbuch-Download (MP3)

Variante: MP3 Lesung, gekürzt

Die Tote in der Bibliothek

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 8,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 23,50 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Traudel Sperber

Spieldauer

3 Stunden und 38 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.03.2005

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Traudel Sperber

Spieldauer

3 Stunden und 38 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.03.2005

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

50

Verlag

Der Hörverlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783844500851

Weitere Bände von Miss Marple

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

ein ausgeklügeltes Verwirrspiel!

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 25.10.2023

Bewertungsnummer: 2052188

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Krimi von Agatha Christie ist sehr raffiniert aufgebaut: die vielen Fakten, die sich wie am Schnürchen aneinander reihen, scheinen an sich ganz klar zu sein… und doch kommen die Ermittler einfach nicht weiter! Wieder einmal mehr haben alle, die irgendwie in Frage kommen könnten für die Tat ein entsprechend niet- und nagelfestes Alibi. Die einzige, die stuzt und nicht alles für bare Münze nimmt, ist Miss Marple: In diesem Krimi ist der Mord bereits auf den ersten Seiten passiert - man ist also von Anfang an bei den Ermittlungen der Polizei (aus zwei Grafschaften), einem ehemaligen Scotland-Yard-Chef - und natürlich Miss Marple dabei. Diese hat eine ganz eigene Art, Schlüsse zu ziehen - sie sieht in allem Analogien zu ihren Dorfleuten - jeder quasi ein Archetyp, der sich zur Entschlüsselung von Fakten eignet - deren Verschlüsselung nur ihr auffallen! Trotz Ermittlungen und vielfältigen Aussagen klärt sich der Fall nicht - im Gegenteil, plötzlich gibt es eine weitere Tote und weitere Ungereimtheiten - und als man dann endlich das Gefühl hat, den Täter entlarvt und erwischt zu haben… kommt Miss Marple in Fahrt - und bringt mit ihrem Riecher die Kehrtwende - der Schluss dramatisch, raffiniert - und verblüffend. - Ein gelungener Krimi, der die Spannung bis zum Schluss hält, auch wenn ich den einen oder andern Vergleichsdialog (Dorfanalogien) etwas ermüdend fand.
Melden

ein ausgeklügeltes Verwirrspiel!

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 25.10.2023
Bewertungsnummer: 2052188
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Krimi von Agatha Christie ist sehr raffiniert aufgebaut: die vielen Fakten, die sich wie am Schnürchen aneinander reihen, scheinen an sich ganz klar zu sein… und doch kommen die Ermittler einfach nicht weiter! Wieder einmal mehr haben alle, die irgendwie in Frage kommen könnten für die Tat ein entsprechend niet- und nagelfestes Alibi. Die einzige, die stuzt und nicht alles für bare Münze nimmt, ist Miss Marple: In diesem Krimi ist der Mord bereits auf den ersten Seiten passiert - man ist also von Anfang an bei den Ermittlungen der Polizei (aus zwei Grafschaften), einem ehemaligen Scotland-Yard-Chef - und natürlich Miss Marple dabei. Diese hat eine ganz eigene Art, Schlüsse zu ziehen - sie sieht in allem Analogien zu ihren Dorfleuten - jeder quasi ein Archetyp, der sich zur Entschlüsselung von Fakten eignet - deren Verschlüsselung nur ihr auffallen! Trotz Ermittlungen und vielfältigen Aussagen klärt sich der Fall nicht - im Gegenteil, plötzlich gibt es eine weitere Tote und weitere Ungereimtheiten - und als man dann endlich das Gefühl hat, den Täter entlarvt und erwischt zu haben… kommt Miss Marple in Fahrt - und bringt mit ihrem Riecher die Kehrtwende - der Schluss dramatisch, raffiniert - und verblüffend. - Ein gelungener Krimi, der die Spannung bis zum Schluss hält, auch wenn ich den einen oder andern Vergleichsdialog (Dorfanalogien) etwas ermüdend fand.

Melden

Kurzweiliger Cosy-Crime Roman

Antje aus Tübingen am 15.06.2023

Bewertungsnummer: 1961817

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Erzählung kommt ohne viel Action aus. Wie üblich ermittelt Miss Marple, eine ältere Dame, mit viel Verstand und herausragender Kombinationsgabe. Obwohl insgesamt nicht viel passiert, bleibt die Erzählung durchgehend spannend und kurzweilig. Was ich ein bisschen schade fand, ist, dass ich in diesem Fall selbst nach der Auflösung das Gefühl habe, dass ich beim Lesen nie in der Lage gewesen wäre den Täter zu erraten. Es gibt wieder einige mehr oder weniger verdächtige Personen, jedoch sind die Indizien die am Ende zum Täter führen recht dünn. Zum Mitraten also diesmal meiner Meinung nach eher weniger geeignet. Spaß gemacht hat es trotzdem und die Auflösung war wieder elegant und überraschend.
Melden

Kurzweiliger Cosy-Crime Roman

Antje aus Tübingen am 15.06.2023
Bewertungsnummer: 1961817
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Erzählung kommt ohne viel Action aus. Wie üblich ermittelt Miss Marple, eine ältere Dame, mit viel Verstand und herausragender Kombinationsgabe. Obwohl insgesamt nicht viel passiert, bleibt die Erzählung durchgehend spannend und kurzweilig. Was ich ein bisschen schade fand, ist, dass ich in diesem Fall selbst nach der Auflösung das Gefühl habe, dass ich beim Lesen nie in der Lage gewesen wäre den Täter zu erraten. Es gibt wieder einige mehr oder weniger verdächtige Personen, jedoch sind die Indizien die am Ende zum Täter führen recht dünn. Zum Mitraten also diesmal meiner Meinung nach eher weniger geeignet. Spaß gemacht hat es trotzdem und die Auflösung war wieder elegant und überraschend.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Tote in der Bibliothek

von Agatha Christie

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Tote in der Bibliothek