Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität

Wie die Pharmaindustrie unser Gesundheitswesen korrumpiert

Peter C. Götzsche

(4)
eBook
eBook
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 18,90

Accordion öffnen
  • Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität

    Riva

    Sofort lieferbar

    € 18,90

    Riva

eBook

ab € 13,99

Accordion öffnen
  • Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität

    PDF (Riva)

    Sofort per Download lieferbar

    € 13,99

    PDF (Riva)
  • Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität

    ePUB (Riva)

    Sofort per Download lieferbar

    € 13,99

    ePUB (Riva)

Beschreibung

Ein Pharmakonzern wurde durch den Verkauf von Heroin groß. Ein anderer steht im Verdacht, mit falschen Behauptungen über ein Arthritis-Medikament den Tod von Tausenden Patienten verursacht zu haben. Ein weiterer belog die US-amerikanische Food and Drug Administration und wurde zu einer Strafe von 2,3 Milliarden Dollar verurteilt.
Dieses Buch handelt von der dunklen Seite der Pharmaindustrie, von der Art und Weise, wie Medikamente entdeckt, produziert, vermarktet und überwacht werden. Es zeigt detailliert auf, wie Wissenschaftler Daten fälschen, um ihre Meinung zu verteidigen. Dabei stehen die Pharmakonzerne der Mafia in nichts nach, sie sind sogar schlimmer und haben mehr Menschenleben auf dem Gewissen.
Gøtzsches Buch handelt jedoch nicht nur von Problemen. Der Autor bietet Lösungen, von denen einige größere Erfolgschancen haben als andere, und er zeigt auf eindrückliche Weise die Notwendigkeit für umfassende Reformen.

Prof. Peter C. Gøtzsche ist Facharzt für Innere Medizin und war Professor für klinische Studien an der Universität Kopenhagen. Er ist Mitbegründer von Cochrane, einer Non-Profit-Organisation, die die wissenschaftlichen Grundlagen für Entscheidungen im Gesundheitssystem verbessern will. Sein Buch "Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität" wurde mit einem BMA Award ausgezeichnet.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 14.11.2014
Verlag Riva
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Dateigröße 2387 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783864135941

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität
von einer Kundin/einem Kunden aus Hanau am 24.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

ich schließe mich der schweizerischen Ärztezeitung an; das es ein sehr lesenswertes und aufrüttelntes Buch über die Missstände im Gesundheitswesen ist. Das Buch ging als Geschenk an meinen Schulfreund (Apotheker)

Ein super spannendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwanewede am 07.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Spannender als ein Krimi - nur leider Realität. Das Buch ist unbedingt empfehlenswert, um einen Blick dafür zu bekommen, wie die Pharmaindustrie funktioniert. Es geht ausschließlich ums Geld! Man sieht die Welt der Medizin anschließend noch kritischer als zuvor.

Tödliche Medizin
von einer Kundin/einem Kunden am 17.07.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Tödliche Medizin Der Autor dieses Buches ist Facharzt für Innere Medizin und arbeitete einige Jahre auch für Pharmakonzerne, kümmerte sich um klinische Studien und die Zulassung von Medikamenten. Er beschreibt mit unzähligen belegten Beispielen die Arbeitsweise und Vernarktungsstrategien in dieser Branche, die von Gewinnori... Tödliche Medizin Der Autor dieses Buches ist Facharzt für Innere Medizin und arbeitete einige Jahre auch für Pharmakonzerne, kümmerte sich um klinische Studien und die Zulassung von Medikamenten. Er beschreibt mit unzähligen belegten Beispielen die Arbeitsweise und Vernarktungsstrategien in dieser Branche, die von Gewinnorientierung geleitet wird und eher selten von ethischen Prinzipien. Es geht auch um die Rolle von Zulassungsbehörden, Patientenorganisationen, medizinischen Fachzeitschriften, um gefälschte wissenschaftliche Daten und unzureichende Studien, um abhängige Ärzte. Wir lesen von vielen Medikamenten, mit Namen benannt, die Schäden und schwere Nebenwirkungen verursachten. Pillen als dritthäufigste Todesursache in den USA und Europa! Dieses Buch kann uns die Augen öffnen. Wir können skeptisch werden: Welche Tabletten brauchen wir wirklich? Sind sie tatsächlich notwendig oder werden wir überbehandelt? Es geht um uns bei unserem nächsten Arztbesuch, um unsere Angehörigen in Krankenhäusern oder Pflegeheimen, um unsere Kinder, um unser aller Gesundheit.


  • artikelbild-0