Maniac
Artikelbild von Maniac
Douglas Preston

1. Maniac - Fluch der Vergangenheit

Pendergast Band 7

Maniac

Fluch der Vergangenheit.

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Beschreibung


Nur einer kann den ebenso wahnsinnigen wie eiskalt berechnenden Diogenes Pendergast aufhalten, ein grausames Verbrechen zu begehen: sein Bruder Aloysius, Special Agent des FBI - und gerade unschuldig im Hochsicherheitstrakt eines Gefängnisses eingesperrt. Wird er rechtzeitig entkommen können, um die Pläne seines gefährlichsten Gegners zu durchkreuzen?

Details

Verkaufsrang

4000

Sprecher

Detlef Bierstedt

Spieldauer

7 Stunden und 27 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

4000

Sprecher

Detlef Bierstedt

Spieldauer

7 Stunden und 27 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

13.11.2007

Verlag

Lübbe Audio

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783838764030

Weitere Bände von Pendergast

Das meinen unsere Kund*innen

3.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Fängt langsam an. Aber dann!

Igelmanu66 aus Mülheim am 28.05.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

»Von der Blutlache, in der sie ausgerutscht war, führte eine Tropfspur zu dem großen, offenen Steinsarkophag in der Mitte des Raums. Auf den Hieroglyphen an der Seite des Sarkophags befand sich ein auffälliger verschmierter Blutfleck, als ob jemand etwas daran entlanggeschleift und in den Sarkophag geworfen hätte.« So routiniert und erfahren die Angestellte des New Yorker Naturkundemuseums auch ist, das, was sie auf ihrem Rundgang in einem ägyptischen Grab entdecken muss, wird sie nie mehr vergessen. Und dabei ahnt noch niemand, dass dieser blutige Alptraum erst der Anfang ist. Ein Fall für Aloysius Pendergast – jedoch sitzt dieser nach wie vor als Mordverdächtiger in Haft… Die Reihe rund um Special Agent Pendergast ist zu einer meiner Lieblingsreihen geworden und auch dieser siebte Band konnte mich begeistern. Er schließt unmittelbar an seinen Vorgänger „Dark Secret“ an, ich würde auch nicht empfehlen, ihn ohne Vorkenntnis zu lesen. Da man sich im Grunde zu Beginn des Buchs schon mitten in einer laufenden Handlung befindet, dauert es ungewöhnlich lang bis zum ersten Todesfall. Danach geht es aber ordentlich zur Sache. Und bis dahin konnte ich Planung und Umsetzung einer höchst aufwändigen und kniffligen Gefangenenbefreiung verfolgen, das war sehr unterhaltsam. Parallel ließ sich beobachten, wie Pendergasts Bruder Diogenes weiter seine Pläne verfolgt und während mir klar wurde, auf was alles hinausläuft, fragte ich mich, ob es Pendergast und D’Agosta gelingen wird, das zu vereiteln. Bis zum Ende bleibt es sehr spannend und man erhält weitere Einblicke in Pendergasts Persönlichkeit und Vergangenheit. Fazit: Wie immer sehr spannend, mit tollen Charakteren und einem unterhaltsamen Mix aus Thrill und einem Schuss Wissenschaft. Schnell weiter zum nächsten Band! Diese Reihe hat für mich echtes Suchtpotential.

Fängt langsam an. Aber dann!

Igelmanu66 aus Mülheim am 28.05.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

»Von der Blutlache, in der sie ausgerutscht war, führte eine Tropfspur zu dem großen, offenen Steinsarkophag in der Mitte des Raums. Auf den Hieroglyphen an der Seite des Sarkophags befand sich ein auffälliger verschmierter Blutfleck, als ob jemand etwas daran entlanggeschleift und in den Sarkophag geworfen hätte.« So routiniert und erfahren die Angestellte des New Yorker Naturkundemuseums auch ist, das, was sie auf ihrem Rundgang in einem ägyptischen Grab entdecken muss, wird sie nie mehr vergessen. Und dabei ahnt noch niemand, dass dieser blutige Alptraum erst der Anfang ist. Ein Fall für Aloysius Pendergast – jedoch sitzt dieser nach wie vor als Mordverdächtiger in Haft… Die Reihe rund um Special Agent Pendergast ist zu einer meiner Lieblingsreihen geworden und auch dieser siebte Band konnte mich begeistern. Er schließt unmittelbar an seinen Vorgänger „Dark Secret“ an, ich würde auch nicht empfehlen, ihn ohne Vorkenntnis zu lesen. Da man sich im Grunde zu Beginn des Buchs schon mitten in einer laufenden Handlung befindet, dauert es ungewöhnlich lang bis zum ersten Todesfall. Danach geht es aber ordentlich zur Sache. Und bis dahin konnte ich Planung und Umsetzung einer höchst aufwändigen und kniffligen Gefangenenbefreiung verfolgen, das war sehr unterhaltsam. Parallel ließ sich beobachten, wie Pendergasts Bruder Diogenes weiter seine Pläne verfolgt und während mir klar wurde, auf was alles hinausläuft, fragte ich mich, ob es Pendergast und D’Agosta gelingen wird, das zu vereiteln. Bis zum Ende bleibt es sehr spannend und man erhält weitere Einblicke in Pendergasts Persönlichkeit und Vergangenheit. Fazit: Wie immer sehr spannend, mit tollen Charakteren und einem unterhaltsamen Mix aus Thrill und einem Schuss Wissenschaft. Schnell weiter zum nächsten Band! Diese Reihe hat für mich echtes Suchtpotential.

Story gut - eBook ungenühend

Bewertung aus Remscheid am 01.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Story ist gut und spannend. Die technische Umsetzung des eBooks ist leider ungenügend. Das Buch enthält eine Vielzahl von Fehlern - Hauptsächlich Leerzeichen mitten im Wort. Ich denke für einen Vollpreis kann man doch erwarten, dass da jemand vor der Herausgabe eine Korrekturlesung vornimmt, oder ? Insbesondere. da verschlüsselte Bücher nur schwer selber korrigiert werden können.

Story gut - eBook ungenühend

Bewertung aus Remscheid am 01.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Story ist gut und spannend. Die technische Umsetzung des eBooks ist leider ungenügend. Das Buch enthält eine Vielzahl von Fehlern - Hauptsächlich Leerzeichen mitten im Wort. Ich denke für einen Vollpreis kann man doch erwarten, dass da jemand vor der Herausgabe eine Korrekturlesung vornimmt, oder ? Insbesondere. da verschlüsselte Bücher nur schwer selber korrigiert werden können.

Unsere Kund*innen meinen

Maniac

von Douglas Preston, Lincoln Child

3.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Maniac