Die Entwicklung des höfischen Verhaltens Lanzelets im Rahmen seiner Minnegemeinschaften

Inhaltsverzeichnis

I. Einleitung
1.1. Forschungsgegenstand
1.2. Begriffsklärung höfisches Verhalten

II. Lanzelets Erziehung im Reich der merfeine
III. Die Entwicklung des höfischen Verhaltens Lanzelet in Beziehung zu seinen Minnegemeinschaften
3.1. Galagandreiztocher
3.1.1. Korrelation von âventiure und minne
3.1.2. Minnedame im Kontext der adäquaten Ehefrau
3.1.3. Erzählerhinweise hinsichtlich der Minnedame
3.2. Ade
3.2.1. Korrelation von âventiure und minne
3.2.2. Minnedame im Kontext der adäquaten Ehefrau
3.2.3. Erzählerhinweise hinsichtlich der Minnedame
3.3. Iblis
3.3.1. Korrelation von âventiure und minne
3.3.2. Minnedame im Kontext der adäquaten Ehefrau
3.3.3. Erzählerhinweise hinsichtlich der Minnedame
3.4. Zwischenfazit
3.5. Königin von Plûrîs
3.5.1. Korrelation von âventiure und minne
3.5.2. Minnedame im Kontext der adäquaten Ehefrau
3.5.3. Erzählerhinweise hinsichtlich der Minnedame
3.5.4. Schlussfolgerung

IV. Schlusswort
Literaturverzeichnis

Die Entwicklung des höfischen Verhaltens Lanzelets im Rahmen seiner Minnegemeinschaften

Buch (Taschenbuch)

€17,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Entwicklung des höfischen Verhaltens Lanzelets im Rahmen seiner Minnegemeinschaften

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 17,95
eBook

eBook

ab € 15,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,7, Universität Bayreuth, Veranstaltung: Hauptseminar Lanzelet, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei Ulrichs von Zatzikhoven Lanzelet handelt es sich um ein stark kritisiertes und diskutiertes Stück Artusdichtung, das frühestens 1194 entstand und auf einer altfranzösischen Quelle basiert. Zatzikhoven wird allgemein gleichgesetzt mit dem Autor, da er dieses welshez bouch ins Deutsche übersetzte. Über seine Person ist bisher wenig bekannt. Seine erste Erwähnung fand er in einer Urkunde von St. Galler 1214, in der er als ein Dorfpfarrer von Lommis bei Zezikon bezeichnet wird.
Nach einer Ausführung über den aktuellen Forschungsgegenstand folgt eine prägnante Begriffsklärung über die Thematik des höfischen Verhaltens sowie eine Darstellung einiger grundlegender Informationen über die Erziehung Lanzelets im Reich der merfeine, die dem Rezipienten als Ausgangspunkt für die darauffolgende detaillierte Analyse der einzelnen Minneszenen dienen soll. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die Untersuchung sich nicht auf die Funktion der einzelnen Episoden im gesamten Werk bezieht, sondern spezifisch die Entwicklung des höfischen Verhalten Lanzelets in Bezug zu dessen Minneszenen eruiert. Es wird ein Vergleich angestrebt, der den Beginn der Reise des Helden mit dem Verlassen des Feenreichs bis zu der Minnegemeinschaft mit der Königin von Plûrîs einbezieht.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.04.2014

Verlag

GRIN

Seitenzahl

32

Maße (L/B/H)

21/14,8/0,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.04.2014

Verlag

GRIN

Seitenzahl

32

Maße (L/B/H)

21/14,8/0,2 cm

Gewicht

62 g

Auflage

1. Auflage

Reihe

Akademische Schriftenreihe Bd. V271890

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-656-64191-9

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Die Entwicklung des höfischen Verhaltens Lanzelets im Rahmen seiner Minnegemeinschaften
  • I. Einleitung
    1.1. Forschungsgegenstand
    1.2. Begriffsklärung höfisches Verhalten

    II. Lanzelets Erziehung im Reich der merfeine
    III. Die Entwicklung des höfischen Verhaltens Lanzelet in Beziehung zu seinen Minnegemeinschaften
    3.1. Galagandreiztocher
    3.1.1. Korrelation von âventiure und minne
    3.1.2. Minnedame im Kontext der adäquaten Ehefrau
    3.1.3. Erzählerhinweise hinsichtlich der Minnedame
    3.2. Ade
    3.2.1. Korrelation von âventiure und minne
    3.2.2. Minnedame im Kontext der adäquaten Ehefrau
    3.2.3. Erzählerhinweise hinsichtlich der Minnedame
    3.3. Iblis
    3.3.1. Korrelation von âventiure und minne
    3.3.2. Minnedame im Kontext der adäquaten Ehefrau
    3.3.3. Erzählerhinweise hinsichtlich der Minnedame
    3.4. Zwischenfazit
    3.5. Königin von Plûrîs
    3.5.1. Korrelation von âventiure und minne
    3.5.2. Minnedame im Kontext der adäquaten Ehefrau
    3.5.3. Erzählerhinweise hinsichtlich der Minnedame
    3.5.4. Schlussfolgerung

    IV. Schlusswort
    Literaturverzeichnis