Tatort Heuriger
Band 7

Tatort Heuriger

13 Kriminalgeschichten aus Wien

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Tatort Heuriger

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,95 €
eBook

eBook

ab 18,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.05.2014

Herausgeber

Edith Kneifl

Verlag

Falter Verlag

Seitenzahl

272

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.05.2014

Herausgeber

Edith Kneifl

Verlag

Falter Verlag

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

19,5/12,8/3 cm

Gewicht

410 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-85439-507-2

Weitere Bände von Tatort Kurzkrimis. Kriminalgeschichten aus Wien

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

`s wird a Wein sein...

Marie-Therese Reisenauer aus Wien am 03.10.2014

Bewertungsnummer: 479605

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dreizehn Geschichten sind es, die den Leser daran erinnern sollen, dass die angebliche Geburtsstätte des Wieners, der Heurige an sich, nicht nur ein Ort der Liebe, und des Wohlgeschmacks ist, sondern auch dunkle Seiten gegeben sind. Mord, Totschlag, Gift, Onkel Bertl unterm Tisch, nein, nicht voll gesoffen, sondern mausetot. Das alles, und noch viel mehr, man glaubt es kaum. Und bekommt doch glatt einen Gusto auf den Besuch einer Buschenschenken, oder einem Spaziergang in einer (mords)idyllischen Kellergasse.
Melden

`s wird a Wein sein...

Marie-Therese Reisenauer aus Wien am 03.10.2014
Bewertungsnummer: 479605
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dreizehn Geschichten sind es, die den Leser daran erinnern sollen, dass die angebliche Geburtsstätte des Wieners, der Heurige an sich, nicht nur ein Ort der Liebe, und des Wohlgeschmacks ist, sondern auch dunkle Seiten gegeben sind. Mord, Totschlag, Gift, Onkel Bertl unterm Tisch, nein, nicht voll gesoffen, sondern mausetot. Das alles, und noch viel mehr, man glaubt es kaum. Und bekommt doch glatt einen Gusto auf den Besuch einer Buschenschenken, oder einem Spaziergang in einer (mords)idyllischen Kellergasse.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Tatort Heuriger

von Helga Anderle, Reinhardt Badegruber, Raoul Biltgen, Jacqueline Gillespie, Christian Klinger

4.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Tatort Heuriger