SGML für die Praxis

Inhaltsverzeichnis

Danksagung.- Dokumente.- 1.1. Was sind Dokumente?.- 1.2. Bestandteile von Dokumenten.- 1.3. Das Problem und seine Teillösungen.- 1.4. Was ist SGML?.- 1.5. Zusammenfassung.- Dokumentstruktur.- 2.1. Was ist Struktur?.- 2.2. Markierung von Dokumentbestandteilen.- 2.3. Dokument-Typen und Dokumentinstanzen.- 2.4. Lineare und nichtlineare Struktur.- 2.5. Zusammenfassung.- SGML im Einsatz.- 3.1. Beispiel Lexikonartike l.- 3.2. SGML und die neuen Medien.- 3.3. Einsatzbereiche.- 3.4. Ungeeignete Dokument-Typen.- 3.5. Zusammenfassung.- Muster und Modelle.- 4.1. Klassenbildung.- 4.2. Dokument-Typ-Definitionen.- 4.3. Primitive Muster.- 4.4. Konnektoren und andere Operatoren.- 4.5. Gruppierung in Inhaltsmodellen.- 4.6. Mehrdeutigkeit.- 4.7. Zusammenfassung.- 4.8. Übungen.- SGML-Dokumente.- 5.1. Ein einfaches Beispiel.- 5.2. Dokument-Typ-Definitionen.- 5.3. Elementdeklarationen.- 5.4. Darstellung der hierarchischen Struktur.- 5.5. Bewegliche Bestandteile.- 5.6. Inklusionen.- 5.7. Exklusionen.- 5.8. Minimierung von Endemarkierungen.- 5.9. Minimierung von Startmarkierungen.- 5.10. Alternative Minimierungen.- 5.11. Zusammenfassung.- 5.12. Übungen.- Inhalte und Entitäten.- 6.1. Der Inhalt von SGML-Elementen.- 6.2. Buchstabe, Zeichen, Zeichensatz.- 6.3. Unabhängigkeit von der Codierung.- 6.4. Unabhängigkeit vom Alphabet.- 6.5. Entitätsdeklaration und Entitätsreferenz.- 6.6. Zeichenreferenzen.- 6.7. CDATA, SDATA und NDATA.- 6.8. Daten-Entitäten und Text-Entitäten.- 6.9. Externe Entitäten.- 6.10. Subdokumente.- 6.11. Parameter-Entitäten.- 6.12. Verwendung von Parameter-Entitäten.- 6.13. Standardisierte Alphabeterweiterungen.- 6.14. Der Entity-Manager.- 6.15. Zusammenfassung.- 6.16. Übungen.- Attribute.- 7.1. Problemstellung.- 7.2. Deklaration von Attributen.- 7.3. CDATA-Attribute.- 7.4. Attribute mit deklariertem Wert.- 7.5. Objektwertige Attribute.- 7.6. Voreinstellung FIXED.- 77. Voreinstellung CURRENT.- 7.8. Gebrauch von Attributen.- 7.9. Zusammenfassung.- 7.10. Übungen.- Spezielle Elemente.- 8.1. Verknüpfungen und Verweise.- 8.2. ID- und IDREF-Attribute.- 8.3. Voreinstellung CONREF.- 8.4. Indizes und Register.- 8.5. Glossare.- 8.6. Verzeichnisse.- 8.7. Literaturverweise.- 8.8. Fußnoten.- 8.9. Zusammenfassung.- 8.10. Übungen.- Daten und Notationen.- 9.1. Daten in Elementen.- 9.2. Notationen.- 9.3. NOTATION-Attribute.- 9.4. Einbinden von Binärdaten.- 9.5. ENTITY-Attribute.- 9.6. Zusammenfassung.- 9.7. Übungen.- Die SGML-Deklaration.- 10.1. Aufbau der SGML-Deklaration.- 10.2. PUBLIC-Bezeichner.- 10.3. Spezifikation von Zeichensätzen.- 10.4. Kapazität.- 10.5. Syntax-Spezifikation.- 10.6. Merkmale.- 10.7. Anwendungsspezifische Informationen.- 10.8. Systemdeklaration.- 10.9. Zusammenfassung.- 10.10. Übungen.- Randgebiete.- 11.1 Kurzreferenzen.- 11.2 LINK-Attribute.- 11.3 Markierte Bereiche.- 11.4 Zusammenfassung.- 11.5. Übungen.- HTML.- 12.1. Das World Wide Web.- 12.2. HTML.- 12.3. Die Elemente von HTML.- 12.4. Listen.- 12.5. Hypertext-Links.- 12.6. URIs, URLs und URNs.- 12.7. Dokumentstruktur.- 12.8. Formulare.- 12.9. HTML-Etikette.- SGML-Anwendungen.- 13.1. Eingabe, Bearbeitung und Ausgabe.- 13.2. Parser.- 13.3. Editoren.- 13.4. Textverarbeitung und DTP.- 13.5. Konverter.- 13.6. SGML-Datenbanken.- 13.7. HTML-Software.- 13.8. DTD-Tools.- 13.9. Zusammenfassung.- Zeichensätze.- A.1 ASCII.- A.2 ISO Latin.- A.3 EBCDIC.- Sonderzeichen.- B.1 Bezeichner.- B.2ISOlatl.- B.3 SGML-Zeichen.- B.4 Interpunktion.- B.5 Sonstige Symbole.- B.6 Mathematische Symbole.- B.7 Griechisches Alphabet.- Parser-Manual.- C.1 Aufruf des Parsers.- C.2 Optionen.- C.3 Ausgabe.- C.4 Entitäten.- C.5 SGML-Deklaration.- C.6 Systemdeklaration.- Informationsquellen.- D.1. Bibliographie.- D.2. Organisationen und Kontakte.- D.3. SGML im Internet.- D.4. Informationssuche im Internet.- D.5. Software in der Public Domain.- D.6. Anbieter von SGML-Software.- Lösungen.- E.1. Lösungen zu Kapitel 4.- E.2. Lösungen zu Kapitel 5.- E.3. Lösungen zu Kapitel 6.- E.4. Lösungen zu Kapitel 7.- E.5. Lösungen zu Kapitel 8.- E.6. Lösungen zu Kapitel 9.- E.7. Lösungen zu Kapitel 10.- E.8. Lösungen zu Kapitel 11.

SGML für die Praxis

Ansatz und Einsatz von ISO 8879

Buch (Taschenbuch)

41,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

SGML für die Praxis

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 41,90 €
eBook

eBook

ab 30,83 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.11.2013

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

435

Maße (L/B/H)

23,5/15,5/2,5 cm

Beschreibung

Rezension

"Wer die Sprache SGML erlernen möchte, findet in diesem Buch eine leichtverständliche Einführung mit ausreichenden Beispielen und Fragen zur Überprüfung des Gelernten. Auf der beiliegenden Diskette findet sich SGML-Parser (MS-DOS), mit dem man eigene Dokument-Definitionen überprüfen kann. (Bits Sommersemester)

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.11.2013

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

435

Maße (L/B/H)

23,5/15,5/2,5 cm

Gewicht

675 g

Auflage

Softcover reprint of the original 1st ed. 1995

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-642-78703-4

Weitere Bände von Edition PAGE

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • SGML für die Praxis
  • Danksagung.- Dokumente.- 1.1. Was sind Dokumente?.- 1.2. Bestandteile von Dokumenten.- 1.3. Das Problem und seine Teillösungen.- 1.4. Was ist SGML?.- 1.5. Zusammenfassung.- Dokumentstruktur.- 2.1. Was ist Struktur?.- 2.2. Markierung von Dokumentbestandteilen.- 2.3. Dokument-Typen und Dokumentinstanzen.- 2.4. Lineare und nichtlineare Struktur.- 2.5. Zusammenfassung.- SGML im Einsatz.- 3.1. Beispiel Lexikonartike l.- 3.2. SGML und die neuen Medien.- 3.3. Einsatzbereiche.- 3.4. Ungeeignete Dokument-Typen.- 3.5. Zusammenfassung.- Muster und Modelle.- 4.1. Klassenbildung.- 4.2. Dokument-Typ-Definitionen.- 4.3. Primitive Muster.- 4.4. Konnektoren und andere Operatoren.- 4.5. Gruppierung in Inhaltsmodellen.- 4.6. Mehrdeutigkeit.- 4.7. Zusammenfassung.- 4.8. Übungen.- SGML-Dokumente.- 5.1. Ein einfaches Beispiel.- 5.2. Dokument-Typ-Definitionen.- 5.3. Elementdeklarationen.- 5.4. Darstellung der hierarchischen Struktur.- 5.5. Bewegliche Bestandteile.- 5.6. Inklusionen.- 5.7. Exklusionen.- 5.8. Minimierung von Endemarkierungen.- 5.9. Minimierung von Startmarkierungen.- 5.10. Alternative Minimierungen.- 5.11. Zusammenfassung.- 5.12. Übungen.- Inhalte und Entitäten.- 6.1. Der Inhalt von SGML-Elementen.- 6.2. Buchstabe, Zeichen, Zeichensatz.- 6.3. Unabhängigkeit von der Codierung.- 6.4. Unabhängigkeit vom Alphabet.- 6.5. Entitätsdeklaration und Entitätsreferenz.- 6.6. Zeichenreferenzen.- 6.7. CDATA, SDATA und NDATA.- 6.8. Daten-Entitäten und Text-Entitäten.- 6.9. Externe Entitäten.- 6.10. Subdokumente.- 6.11. Parameter-Entitäten.- 6.12. Verwendung von Parameter-Entitäten.- 6.13. Standardisierte Alphabeterweiterungen.- 6.14. Der Entity-Manager.- 6.15. Zusammenfassung.- 6.16. Übungen.- Attribute.- 7.1. Problemstellung.- 7.2. Deklaration von Attributen.- 7.3. CDATA-Attribute.- 7.4. Attribute mit deklariertem Wert.- 7.5. Objektwertige Attribute.- 7.6. Voreinstellung FIXED.- 77. Voreinstellung CURRENT.- 7.8. Gebrauch von Attributen.- 7.9. Zusammenfassung.- 7.10. Übungen.- Spezielle Elemente.- 8.1. Verknüpfungen und Verweise.- 8.2. ID- und IDREF-Attribute.- 8.3. Voreinstellung CONREF.- 8.4. Indizes und Register.- 8.5. Glossare.- 8.6. Verzeichnisse.- 8.7. Literaturverweise.- 8.8. Fußnoten.- 8.9. Zusammenfassung.- 8.10. Übungen.- Daten und Notationen.- 9.1. Daten in Elementen.- 9.2. Notationen.- 9.3. NOTATION-Attribute.- 9.4. Einbinden von Binärdaten.- 9.5. ENTITY-Attribute.- 9.6. Zusammenfassung.- 9.7. Übungen.- Die SGML-Deklaration.- 10.1. Aufbau der SGML-Deklaration.- 10.2. PUBLIC-Bezeichner.- 10.3. Spezifikation von Zeichensätzen.- 10.4. Kapazität.- 10.5. Syntax-Spezifikation.- 10.6. Merkmale.- 10.7. Anwendungsspezifische Informationen.- 10.8. Systemdeklaration.- 10.9. Zusammenfassung.- 10.10. Übungen.- Randgebiete.- 11.1 Kurzreferenzen.- 11.2 LINK-Attribute.- 11.3 Markierte Bereiche.- 11.4 Zusammenfassung.- 11.5. Übungen.- HTML.- 12.1. Das World Wide Web.- 12.2. HTML.- 12.3. Die Elemente von HTML.- 12.4. Listen.- 12.5. Hypertext-Links.- 12.6. URIs, URLs und URNs.- 12.7. Dokumentstruktur.- 12.8. Formulare.- 12.9. HTML-Etikette.- SGML-Anwendungen.- 13.1. Eingabe, Bearbeitung und Ausgabe.- 13.2. Parser.- 13.3. Editoren.- 13.4. Textverarbeitung und DTP.- 13.5. Konverter.- 13.6. SGML-Datenbanken.- 13.7. HTML-Software.- 13.8. DTD-Tools.- 13.9. Zusammenfassung.- Zeichensätze.- A.1 ASCII.- A.2 ISO Latin.- A.3 EBCDIC.- Sonderzeichen.- B.1 Bezeichner.- B.2ISOlatl.- B.3 SGML-Zeichen.- B.4 Interpunktion.- B.5 Sonstige Symbole.- B.6 Mathematische Symbole.- B.7 Griechisches Alphabet.- Parser-Manual.- C.1 Aufruf des Parsers.- C.2 Optionen.- C.3 Ausgabe.- C.4 Entitäten.- C.5 SGML-Deklaration.- C.6 Systemdeklaration.- Informationsquellen.- D.1. Bibliographie.- D.2. Organisationen und Kontakte.- D.3. SGML im Internet.- D.4. Informationssuche im Internet.- D.5. Software in der Public Domain.- D.6. Anbieter von SGML-Software.- Lösungen.- E.1. Lösungen zu Kapitel 4.- E.2. Lösungen zu Kapitel 5.- E.3. Lösungen zu Kapitel 6.- E.4. Lösungen zu Kapitel 7.- E.5. Lösungen zu Kapitel 8.- E.6. Lösungen zu Kapitel 9.- E.7. Lösungen zu Kapitel 10.- E.8. Lösungen zu Kapitel 11.