Imagination in der Verhaltenstherapie

Inhaltsverzeichnis

I. Grundlagen 1. Imagination im Anwendungsfeld der Klinischen Psychologie und Psychotherapie 2. Voraussetzungen und Basisfertigkeiten für die Arbeit mit Imaginationen 3. Integration imaginativer Arbeit in die Psychotherapie II. Imaginative Verfahren im therapeutischen Problemlöseprozess
4. Imaginative Verfahren in der Phase der Problemstellung (Phase I) 5. Imaginative Verfahren in der Phase der Problemanalyse (Phase II) 6. Imaginative Verfahren in der Phase der Zielanalyse (Phase III) 7. Imaginative Verfahren in der Phase der Mittelanalyse und Veränderungsplanung (Phase IV) 8. Imaginative Verfahren in der Phase der Erprobung und Bewertung von Veränderungsschritten (Phase V)
III. Störungsspezifische Anwendung imaginativer Verfahren
(jeweils: Einführung; Imagination in der diagnostischen Phase; Imagination in der Zielbestimmung und Veränderungsarbeit) 9. Stress und chronische Spannungszustände 10. Depression 11. Angststörungen 12. Zwänge 13. Posttraumatische Belastungsstörung 14. Schlafstörungen 15. Schmerz 16. Essstörungen 17. Abschluss und Ausblick

Imagination in der Verhaltenstherapie

eBook

35,97 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

57,50 €

Imagination in der Verhaltenstherapie

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 57,50 €
eBook

eBook

ab 35,97 €

Beschreibung

Details

Format

PDF

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Nein

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

03.12.2009

Verlag

Springer

Beschreibung

Details

Format

PDF

eBooks im PDF-Format haben eine festgelegte Seitengröße und eignen sich daher nur bedingt zum Lesen auf einem tolino eReader oder Smartphone. Für den vollen Lesegenuss empfehlen wir Ihnen bei PDF-eBooks die Verwendung eines Tablets oder Computers.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Nein

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

03.12.2009

Verlag

Springer

Seitenzahl

283 (Printausgabe)

Dateigröße

3222 KB

Auflage

2009

Sprache

Deutsch

EAN

9783642010583

Weitere Bände von Psychotherapie: Praxis

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Imagination in der Verhaltenstherapie
  • I. Grundlagen 1. Imagination im Anwendungsfeld der Klinischen Psychologie und Psychotherapie 2. Voraussetzungen und Basisfertigkeiten für die Arbeit mit Imaginationen 3. Integration imaginativer Arbeit in die Psychotherapie II. Imaginative Verfahren im therapeutischen Problemlöseprozess
    4. Imaginative Verfahren in der Phase der Problemstellung (Phase I) 5. Imaginative Verfahren in der Phase der Problemanalyse (Phase II) 6. Imaginative Verfahren in der Phase der Zielanalyse (Phase III) 7. Imaginative Verfahren in der Phase der Mittelanalyse und Veränderungsplanung (Phase IV) 8. Imaginative Verfahren in der Phase der Erprobung und Bewertung von Veränderungsschritten (Phase V)
    III. Störungsspezifische Anwendung imaginativer Verfahren
    (jeweils: Einführung; Imagination in der diagnostischen Phase; Imagination in der Zielbestimmung und Veränderungsarbeit) 9. Stress und chronische Spannungszustände 10. Depression 11. Angststörungen 12. Zwänge 13. Posttraumatische Belastungsstörung 14. Schlafstörungen 15. Schmerz 16. Essstörungen 17. Abschluss und Ausblick