Der Verdacht

detebe Band 21436

Friedrich Dürrenmatt

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,95

Accordion öffnen
  • Der Verdacht

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 10,95

    Diogenes

eBook (ePUB)

€ 7,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 28,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 17,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Kommissär Bärlach liegt im Krankenhaus. Todkrank liest er in der Zeitschrift >Life< einen Artikel über den berüchtigten Nazi-Arzt Nehle, der im KZ Stutthof ohne Narkose operierte. Einem Freund von Bärlach kommt der Mann auf dem Foto unheimlich bekannt vor.

Produktdetails

Verkaufsrang 14923
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 28.05.2013
Verlag Diogenes
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Dateigröße 1309 KB
Auflage 2. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783257601312

Weitere Bände von detebe

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

5 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Typisch Dürrenmatt

Bewertung aus Belp am 18.01.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch ist nicht schlecht. Ich konnte mich aber zu wenig darauf konzentrieren weil fast zeitgleich im Radio das Hörspiel dazu gesendet wurde und ich von da schon etwas mitbekommen habe.

Typisch Dürrenmatt

Bewertung aus Belp am 18.01.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch ist nicht schlecht. Ich konnte mich aber zu wenig darauf konzentrieren weil fast zeitgleich im Radio das Hörspiel dazu gesendet wurde und ich von da schon etwas mitbekommen habe.

Perle der Lyrik

Bewertung aus Salzwedel am 17.11.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Dürrenmatt im ersten Teil "Der Richter und sein Henker" mit der Groteske, mit der Gegensätzlichkeit des Scheins und Seins über den Zufall philosophierte gelang ihm mit "Der Verdacht" ein tiefgründiges Werk, welches von der Gerechtigkeit handelt. "Die Kleinen werden aufgehängt. Doch die Großen drehen sich wie die Fahne mit dem Wind". Wer weiß, wie lange noch die Todesengel der NS-Zeit verdeckt unter den gemeinen Ärzten, den Rettern des Alltags wirkten.

Perle der Lyrik

Bewertung aus Salzwedel am 17.11.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Dürrenmatt im ersten Teil "Der Richter und sein Henker" mit der Groteske, mit der Gegensätzlichkeit des Scheins und Seins über den Zufall philosophierte gelang ihm mit "Der Verdacht" ein tiefgründiges Werk, welches von der Gerechtigkeit handelt. "Die Kleinen werden aufgehängt. Doch die Großen drehen sich wie die Fahne mit dem Wind". Wer weiß, wie lange noch die Todesengel der NS-Zeit verdeckt unter den gemeinen Ärzten, den Rettern des Alltags wirkten.

Unsere Kund*innen meinen

Der Verdacht

von Friedrich Dürrenmatt

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Verdacht