Das Schwert der Wahrheit 6

Schwester der Finsternis

Das Schwert der Wahrheit Band 6

Terry Goodkind

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 14,90

Accordion öffnen
  • Schwester der Finsternis - Das Schwert der Wahrheit

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    € 14,90

    Blanvalet

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein atemberaubendes Epos über Verrat und Ehre, Rache und Liebe

Die Liebe von Richard und Kahlan ist stärker als der Tod, stärker als das Schicksal, sogar stärker als das absolut Böse.

"Eine phänomenale Saga von unendlichem Einfallsreichtum!"

Produktdetails

Verkaufsrang 6145
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 31.01.2012
Verlag Penguin Random House
Seitenzahl 1120 (Printausgabe)
Dateigröße 3878 KB
Originaltitel Wizard's Sixth Rule = Faith of the Fallen (1)
Übersetzer Caspar Holz
Sprache Deutsch
EAN 9783641082444

Weitere Bände von Das Schwert der Wahrheit

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

1 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Wieder mehr Zeit mit Richard!

Meine Lesezeit am 10.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Band 5 in großen Teilen ohne Richard und Co. auskommen "musste", war ich gespannt, wie hier der Anteil (bei 1100 Seiten) sein würde. Gerade Richard, aber auch so viele andere ihm wohlgesonnene Personen habe ich einfach so ins Herz geschlossen! Das Buch beginnt mit meinen Lieblingen, bzw. einem Teil, die die Konsequenzen aus einer sehr schlimmen Tat aus dem Vorband erst einmal verkraften müssen- wobei sich Richard seinen Wurzeln stellen muss. Ich genieße in diesem Band die Zeit mit Richard und anderen Bekannten, diesmal nehmen sie viel Platz im Buch ein, wenn auch bisweilen auf andere Art und Weise als erwartet. Sehr spannend finde ich die neue "fremde" Perspektive, die namensgebend für diesen Band ist. Eine Schwester der Finsternis überrascht in ihrer Art nicht nur mich und ist einfach nur wahnsinnig interessant und besonders dargestellt- auch in ihre Kindheit darf der Leser blicken, was die Gestalt des Bösen irritierenderweise vermenschlicht. Genau das macht das Böse in den Büchern aber auch aus: es ist nicht nicht nur der bestimmte, unheilbringende Endboss, sondern lauert auch in den Entscheidungen Einzelner. Der Schreibstil ist gewohnt wunderbar, der Plot spannend- aber irgendwie schafft dieser Teil es von allen bisherigen am besten, mir die Verletzlichkeit vieler Personen aufzuzeigen, was mir an einen Stellen richtig nah geht. Genau wie das 6. Gesetz der Magie, das in einem berührenden Moment offenbar wird. Gegen Ende hin überstrahlt eine Szene aber alles bisherige und macht mir noch einmal deutlich, warum ich diese Reihe liebe. Allein dieser Ausschnitt macht diesen Band zu meinem Favorit und ich bin gespannt auf alles, was noch kommen wird. (Rezi-Ex)

5/5

Wieder mehr Zeit mit Richard!

Meine Lesezeit am 10.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Band 5 in großen Teilen ohne Richard und Co. auskommen "musste", war ich gespannt, wie hier der Anteil (bei 1100 Seiten) sein würde. Gerade Richard, aber auch so viele andere ihm wohlgesonnene Personen habe ich einfach so ins Herz geschlossen! Das Buch beginnt mit meinen Lieblingen, bzw. einem Teil, die die Konsequenzen aus einer sehr schlimmen Tat aus dem Vorband erst einmal verkraften müssen- wobei sich Richard seinen Wurzeln stellen muss. Ich genieße in diesem Band die Zeit mit Richard und anderen Bekannten, diesmal nehmen sie viel Platz im Buch ein, wenn auch bisweilen auf andere Art und Weise als erwartet. Sehr spannend finde ich die neue "fremde" Perspektive, die namensgebend für diesen Band ist. Eine Schwester der Finsternis überrascht in ihrer Art nicht nur mich und ist einfach nur wahnsinnig interessant und besonders dargestellt- auch in ihre Kindheit darf der Leser blicken, was die Gestalt des Bösen irritierenderweise vermenschlicht. Genau das macht das Böse in den Büchern aber auch aus: es ist nicht nicht nur der bestimmte, unheilbringende Endboss, sondern lauert auch in den Entscheidungen Einzelner. Der Schreibstil ist gewohnt wunderbar, der Plot spannend- aber irgendwie schafft dieser Teil es von allen bisherigen am besten, mir die Verletzlichkeit vieler Personen aufzuzeigen, was mir an einen Stellen richtig nah geht. Genau wie das 6. Gesetz der Magie, das in einem berührenden Moment offenbar wird. Gegen Ende hin überstrahlt eine Szene aber alles bisherige und macht mir noch einmal deutlich, warum ich diese Reihe liebe. Allein dieser Ausschnitt macht diesen Band zu meinem Favorit und ich bin gespannt auf alles, was noch kommen wird. (Rezi-Ex)

Unsere Kund*innen meinen

Schwester der Finsternis - Das Schwert der Wahrheit

von Terry Goodkind

5.0/5.0

1 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0