Der Hase mit den Bernsteinaugen

Der Hase mit den Bernsteinaugen

Das verborgene Erbe der Familie Ephrussi

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

33,50 €

Der Hase mit den Bernsteinaugen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 12,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 33,50 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2574

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.05.2013

Verlag

dtv

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

21,1/13,7/2,5 cm

Beschreibung

Rezension

Dem Autor ist damit ein wirkliches Meisterwerk gelungen. ("Westdeutsche Allgemeine Zeitung")
Wie de Waal anhand von 264 Figürchen eine untergangene Welt zurückholt, das ist meisterhaft - und ein Aufbegehren gegen die Vergänglichkeit. ("Main Echo")

Details

Verkaufsrang

2574

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.05.2013

Verlag

dtv

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

21,1/13,7/2,5 cm

Gewicht

415 g

Auflage

8. Auflage

Originaltitel

The hare with Amber eyes. A Hidden Inheritance

Übersetzt von

Brigitte Hilzensauer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-14212-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

der hase mit den bernsteinaugen

Bewertung aus Buchs ZH am 04.08.2020

Bewertungsnummer: 1359703

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Buch mit hystorischem Hintergrund. Sehr interessant und kurzweilig geschrieben. Unbedingt lesenswert. Habe es nahezu verschlungen.
Melden

der hase mit den bernsteinaugen

Bewertung aus Buchs ZH am 04.08.2020
Bewertungsnummer: 1359703
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Buch mit hystorischem Hintergrund. Sehr interessant und kurzweilig geschrieben. Unbedingt lesenswert. Habe es nahezu verschlungen.

Melden

Grossartig

Bewertung aus Bern am 14.04.2020

Bewertungsnummer: 1316064

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte seiner Familie hat Edmund de Waal unglaublich packend&poetisch, mit feinem Humor durchwoben, nachgezeichnet. Was für ein Meisterwerk! Und ein Mahnmal in heutigen Zeiten, wo Despoten Länder regieren und Hass salonfähig wird.
Melden

Grossartig

Bewertung aus Bern am 14.04.2020
Bewertungsnummer: 1316064
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte seiner Familie hat Edmund de Waal unglaublich packend&poetisch, mit feinem Humor durchwoben, nachgezeichnet. Was für ein Meisterwerk! Und ein Mahnmal in heutigen Zeiten, wo Despoten Länder regieren und Hass salonfähig wird.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Hase mit den Bernsteinaugen

von Edmund de Waal

4.9

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Edith Berger

Edith Berger

Thalia Graz - Murpark

Zum Portrait

5/5

österreichisch-europäische Geschichte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Edmund de Waal ist Keramikkünstler. In einer Vitrine bewahrt er 264 Netsuke auf. Das sind kleine, geschnitze Figuren aus Elfenbein oder Holz. Als Nachfahre der jüdischen Bankiersfamilie Ephrussi kommt er in den Besitz dieser Miniaturen. Charles Ephrussi, Kunstsammler und Mäzen der Impressionisten, erwirbt sie um 1870. Als Hochzeitsgeschenk gelangen die Netsuke um die Jahrhundertwende in den Besitz der Wiener Verwandtschaft, Viktor und Emmy de Waal, den Urgroßeltern von Edmund de Waal. Standesgemäß und umgeben von Kunstschätzen und Büchern residiert die Bankiersfamilie in einem der schönen Ringstraßenpalais. Nach dem Anschluß wird das Vermögen der Familie Ephrussi enteignet. Was in den Augen der Nazis nicht lohnt gestohlen zu werden, wird zerstört und aus dem Fenster geworfen. Einzig, die kleinen Elfenbeinfiguren entgehen der Zerstörungsfreude in dieser unfassbaren Zeit...... "Der Hase mit den Bernsteinaugen" von Edmund de Waal ist die Geschichte seiner Familie. Es ist österreichisch-europäische Geschichte. Großartig.
5/5

österreichisch-europäische Geschichte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Edmund de Waal ist Keramikkünstler. In einer Vitrine bewahrt er 264 Netsuke auf. Das sind kleine, geschnitze Figuren aus Elfenbein oder Holz. Als Nachfahre der jüdischen Bankiersfamilie Ephrussi kommt er in den Besitz dieser Miniaturen. Charles Ephrussi, Kunstsammler und Mäzen der Impressionisten, erwirbt sie um 1870. Als Hochzeitsgeschenk gelangen die Netsuke um die Jahrhundertwende in den Besitz der Wiener Verwandtschaft, Viktor und Emmy de Waal, den Urgroßeltern von Edmund de Waal. Standesgemäß und umgeben von Kunstschätzen und Büchern residiert die Bankiersfamilie in einem der schönen Ringstraßenpalais. Nach dem Anschluß wird das Vermögen der Familie Ephrussi enteignet. Was in den Augen der Nazis nicht lohnt gestohlen zu werden, wird zerstört und aus dem Fenster geworfen. Einzig, die kleinen Elfenbeinfiguren entgehen der Zerstörungsfreude in dieser unfassbaren Zeit...... "Der Hase mit den Bernsteinaugen" von Edmund de Waal ist die Geschichte seiner Familie. Es ist österreichisch-europäische Geschichte. Großartig.

Edith Berger
  • Edith Berger
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Hase mit den Bernsteinaugen

von Edmund de Waal

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Hase mit den Bernsteinaugen