Demokratiebildung

Annäherungen aus Fachwissenschaft und Fachdidaktik

Österreichische Beiträge zur Geschichtsdidaktik. Geschichte - Sozialkunde - Politische Bildung Band 6

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
29,90
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

In Zeiten wirklicher oder vermuteteter Demokratieverdrossenheit scheint es besonders wichtig, über die Grundlagen von Demokratiebildung nachzudenken. Im vorliegenden Band stellen FachwissenschafterInnen, DidaktikerInnen (Politikwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Theologie, Politik- und Geschichtsdidaktik) und LehrerInnen unterschiedlicher Schularten Überlegungen zur Demokratiebildung zur Diskussion. In Tandems (TheoretikerIn und UnterrichtspraktikerIn) wurde an Fragen der Demokratie und Demokratiebildung gearbeitet. Entstanden ist ein Buch, mit dem interessierte Lehrende an Schulen und Hochschulen ihr Wissen zu Bereichen der Demokratiebildung vertiefen können und Anregungen für den Unterricht für unterschiedliche Altersstufen und unterschiedliche Schularten erhalten.
Der Band beginnt mit zwei Basisbeiträgen: Während der erste sich mit der Klärung des Konzepts Demokratie beschäftigt, wird im zweiten der Frage nachgegangen, ob und inwieweit Demokratiebildung als Teil der Politischen Bildung möglich ist. Demokratie in der EU, Demokratie und Religion, Partizipation, Rolle von Umfragen in der Demokratie und Demokratiekritik werden ebenso behandelt wie z. B. Schuldemokratie und deren Rolle für Demokratiebildung oder die Gestaltung von Leistungsbeurteilung in einer „demokratischen Schule“.

Die HerausgeberInnen
Heinrich Ammerer, MMag. Dr., Lehrer, Schulbuchautor, Mitarbeiter der Zentralen Arbeitsstelle für Geschichtsdidaktik und Politische Bildung an der Universität Salzburg/Fachbereich Geschichte sowie in der Lehreraus- und -weiterbildung tätig.
Franz Fallend, Dr., Senior Scientist am Fachbereich Politikwissenschaft und Soziologie der Universität Salzburg, für die Koordination der Aktivitäten im Bereich der Politischen Bildung zuständig, zahlreiche Veröffentlichungen zu österreichischer Politik, vergleichendem Föderalismus und Regionalismus.
Elfriede Windischbauer, Mag.a Dr.in, Fachdidaktikerin für Geschichte und Politische Bildung, Mitarbeiterin der Zentralen Arbeitsstelle für Geschichtsdidaktik und Politische Bildung, designierte Rektorin der Pädagogischen Hochschule Salzburg.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 21.12.2012
Herausgeber Heinrich Ammerer, Franz Fallend, Elfriede Windischbauer
Verlag Studien Verlag
Seitenzahl 220
Maße (H) 23,6/16,4/2 cm
Gewicht 390 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7065-5171-7

Weitere Bände von Österreichische Beiträge zur Geschichtsdidaktik. Geschichte - Sozialkunde - Politische Bildung

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0