Das tödliche Telefon
detebe Band 24210

Das tödliche Telefon

Die besten Krimistorys

Buch (Taschenbuch)

€12,40

inkl. gesetzl. MwSt.

Das tödliche Telefon

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 12,40
eBook

eBook

ab € 9,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Wie man auf elegante Weise aus Leuten Leichen macht – das erzählt keiner raffinierter und mit mehr Witz als er. Hier sind sie, die besten Krimigeschichten des einmaligen Henry Slesar, der selbst hartgesottene Männer das Gruseln lehrt. Geschichten, wie sie das Leben nie ganz hinkriegt, augenzwinkernd erzählt von einem »friedfertigen Mann mit ungewöhnlicher krimineller Begabung – natürlich nur auf literarischem Gebiet« (Alfred Hitchcock) – böse, bissig und immer wieder verblüffend, denn: »Bei den Kurzkrimis von Henry Slesar ist nur eins sicher: Sie gehen ganz anders aus, als man denkt« (Reinhard Hillich/Deutschlandradio Kultur, Berlin).

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.10.2012

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,1/11,5/1,8 cm

Gewicht

244 g

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.10.2012

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,1/11,5/1,8 cm

Gewicht

244 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

O tse aftoktonise

Übersetzer

  • Barbara Rojahn-Deyk
  • Peter Naujack
  • Thomas Schlück
  • Jobst-Christian Rojahn
  • Günter Eichel

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-257-24210-2

Weitere Bände von detebe

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Schon das Titelbild macht mich ganz wehmütig und nostalgisch ! ! !

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 25.10.2012

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zu meiner großen Freude hat Diogenes eine Auswahl von Mordgeschichten von Henry Slesar neu aufgelegt. Diese Geschichten stammen aus elf früheren Bänden.Sie sind so intelligent ,bissig und überraschend, daß es Riesenspaß macht, sie zu lesen. Ja, und sie sind alle so elegant, wie das wunderbar nostalgische Titelbild ahnen läßt. Wenn Sie nicht schon alle Slesars zuhause im Regal haben, finden Sie hier eine rundherum schöne Auswahl. Der perfekte Einstieg!

Schon das Titelbild macht mich ganz wehmütig und nostalgisch ! ! !

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 25.10.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zu meiner großen Freude hat Diogenes eine Auswahl von Mordgeschichten von Henry Slesar neu aufgelegt. Diese Geschichten stammen aus elf früheren Bänden.Sie sind so intelligent ,bissig und überraschend, daß es Riesenspaß macht, sie zu lesen. Ja, und sie sind alle so elegant, wie das wunderbar nostalgische Titelbild ahnen läßt. Wenn Sie nicht schon alle Slesars zuhause im Regal haben, finden Sie hier eine rundherum schöne Auswahl. Der perfekte Einstieg!

Live

Bewertung aus Alberndorf am 05.01.2011

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Entspricht exakt dem Stil von Markaris.Sehr gut zu lesen. Beschreibt griechische Schauplätze im Original.

Live

Bewertung aus Alberndorf am 05.01.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Entspricht exakt dem Stil von Markaris.Sehr gut zu lesen. Beschreibt griechische Schauplätze im Original.

Unsere Kund*innen meinen

Das tödliche Telefon

von Henry Slesar

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Mag. Roland Daxl

Mag. Roland Daxl

Thalia.at

Zum Portrait

5/5

Charmanter Griechenland Krimi voller Gesellschaftskritik

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der in Genesungsurlaub befindliche Athener Kommisar Kostas Charitos ermittelt im Fall eines Selbstmordes vor laufender Kamera. Doch dieser Plot bildet nur den Rahmen, in welchen Petros Markaris ein Bild der Athener Gegenwart malt. Das Bild umfasst einerseits die griechische Berufswelt, die Welt der Migranten, das chaotische Leben im sommerlich heißen Athen, andererseits aber auch das Familien- und Eheleben des Kommissars, einer liebenswürdigen und antiheroischen Person. Absolut empfehlenswert für Freunde der niveauvollen Kriminalliteratur.
5/5

Charmanter Griechenland Krimi voller Gesellschaftskritik

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der in Genesungsurlaub befindliche Athener Kommisar Kostas Charitos ermittelt im Fall eines Selbstmordes vor laufender Kamera. Doch dieser Plot bildet nur den Rahmen, in welchen Petros Markaris ein Bild der Athener Gegenwart malt. Das Bild umfasst einerseits die griechische Berufswelt, die Welt der Migranten, das chaotische Leben im sommerlich heißen Athen, andererseits aber auch das Familien- und Eheleben des Kommissars, einer liebenswürdigen und antiheroischen Person. Absolut empfehlenswert für Freunde der niveauvollen Kriminalliteratur.

Mag. Roland Daxl
  • Mag. Roland Daxl
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Live!

von Petros Markaris

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das tödliche Telefon