Zur falschen Zeit
KIWI Band 1249

Zur falschen Zeit

Roman

Buch (Taschenbuch)

€ 11,95 inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


»Ein ausgezeichneter Erzähler« Christine Westermann, WDR

Mit siebzehn erwacht seine Neugier. Gekannt hat er seinen Erzeuger nicht; er starb kurz nach seiner Geburt. Jahrelang hat er die Fotografie, die in seinem Zimmer steht und offenbar von einem Berufsfotografen gemacht wurde, kaum beachtet, bis ihm eines Tages die Uhr am Handgelenk des Vaters auffällt. Warum zeigt sie viertel nach sieben? Welcher Fotograf macht um diese Zeit Bilder?Der Erzähler beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen, und gerät in Paris auf die Spur der wahren Geschichte seines Vaters. Mit der Wucht einer griechischen Tragödie entfaltet Alain Claude Sulzer die Geschichte eines Mannes, der an sich selbst und den Zeitumständen, in denen er lebt, scheitert.

»Nach und nach erforscht der Sohn den Leidensweg seines Vaters, von dem Alain Claude Sulzer mit einer Zurückhaltung, Kraft und Feinfühligkeit erzählt, die, wie es scheint, ebenfalls aus einer anderen Zeit herrührt.« (Le Nouvel Observateur)

»Ein Buch, das mit jeder Seite süchtiger macht!« (Wienerin)

"Nach und nach erforscht der Sohn den Leidensweg seines Vaters, von dem Alain Claude Sulzer mit einer Zurückhaltung, Kraft und Feinfühligkeit erzählt, die, wie es scheint, ebenfalls aus einer anderen Zeit herrührt." Le Nouvel Observateur
"Ein Buch, das mit jeder Seite süchtiger macht!" Wienerin

Alain Claude Sulzer, 1953 geboren, lebt als freier Schriftsteller in Basel, Berlin und im Elsass. Er hat zahlreiche Romane veröffentlicht, u.a. Ein perfekter Kellner, Zur falschen Zeit, Aus den Fugen und zuletzt Unhaltbare Zustände. Seine Bücher sind in alle wichtigen Sprachen übersetzt. Für sein Werk erhielt er u.a. den Prix Médicis étranger, den Hermann-Hesse-Preis und den Kulturpreis der Stadt Basel. 

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.05.2012

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

19/12,5/1,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.05.2012

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

19/12,5/1,7 cm

Gewicht

182 g

Auflage

5. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-04393-8

Weitere Bände von KIWI

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wenn ein Leben an der Liebe zerbricht

Mirjam Berle aus Hagen am 22.04.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bei manchen Büchern vergesse ich die Zeit – bei diesem auch! Alain Claude Sulzer hat einen grandios feinfühligen Roman geschrieben. Eine Geschichte über die Liebe, die, wenn sie zur falschen Zeit auf die falsche Person trifft, erbarmungslos und grausam sein kann. Wo Glück und Schmerz eng beieinander liegen, wo Verrat der einzige Ausweg zu sein scheint und letztlich doch nur leidvoll entzweit: „Zwischen Ihnen liegt ein unüberwindbarer Abgrund. Was sich wie ein Verbindungsstück anfühlt, ist in Wirklichkeit die Klinge, die sie trennt.“ Wahnsinn! „Zur falschen Zeit“ beginnt harmlos wie die ersten unschuldigen Berührungen darin, welche am Ende zur Tragödie führen. Langsam und schonungslos werden alte Wunden freigelegt, die die Zeit hätte heilen sollen. Tiefsitzende Wunden, die unvermeidlich wieder aufbrechen... Sich ihnen zu stellen, ist der einzige Weg, Frieden mit der Vergangenheit zu schließen. Ein ruhiges Buch, das mit sprachlicher Grandesse aufdeckt, woran ein Leben zerbrechen kann, wenn die Liebe zu stark und der Zeitpunkt der falsche ist.

Wenn ein Leben an der Liebe zerbricht

Mirjam Berle aus Hagen am 22.04.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bei manchen Büchern vergesse ich die Zeit – bei diesem auch! Alain Claude Sulzer hat einen grandios feinfühligen Roman geschrieben. Eine Geschichte über die Liebe, die, wenn sie zur falschen Zeit auf die falsche Person trifft, erbarmungslos und grausam sein kann. Wo Glück und Schmerz eng beieinander liegen, wo Verrat der einzige Ausweg zu sein scheint und letztlich doch nur leidvoll entzweit: „Zwischen Ihnen liegt ein unüberwindbarer Abgrund. Was sich wie ein Verbindungsstück anfühlt, ist in Wirklichkeit die Klinge, die sie trennt.“ Wahnsinn! „Zur falschen Zeit“ beginnt harmlos wie die ersten unschuldigen Berührungen darin, welche am Ende zur Tragödie führen. Langsam und schonungslos werden alte Wunden freigelegt, die die Zeit hätte heilen sollen. Tiefsitzende Wunden, die unvermeidlich wieder aufbrechen... Sich ihnen zu stellen, ist der einzige Weg, Frieden mit der Vergangenheit zu schließen. Ein ruhiges Buch, das mit sprachlicher Grandesse aufdeckt, woran ein Leben zerbrechen kann, wenn die Liebe zu stark und der Zeitpunkt der falsche ist.

Eine Entdeckung

Bewertung am 22.04.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bisher hatte ich leider noch nichts von Sulzer gehört, geschweige denn gelesen. Das bereue ich bitter, denn "Zur falschen Zeit" hat mich sehr bewegt. Der Erzähler begibt sich mit 17 Jahren auf die Suche nach seinem Vater, der in jungen Jahren Selbstmord begangen hat, aber über den natürlich nicht gesprochen wird. Stück für Stück erfährt der Sohn die tragische, unglaublich traurig machende Lebensgeschichte seines Vaters. Mit einer wunderbar zurückhaltenden, aber dadurch umso wirkungsvolleren Sprache erzählt Alain Claude Sulzer diese Lebens-und Liebesgeschichte. Verpassen Sie dieses wunderbare Buch auf keinen Fall.

Eine Entdeckung

Bewertung am 22.04.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bisher hatte ich leider noch nichts von Sulzer gehört, geschweige denn gelesen. Das bereue ich bitter, denn "Zur falschen Zeit" hat mich sehr bewegt. Der Erzähler begibt sich mit 17 Jahren auf die Suche nach seinem Vater, der in jungen Jahren Selbstmord begangen hat, aber über den natürlich nicht gesprochen wird. Stück für Stück erfährt der Sohn die tragische, unglaublich traurig machende Lebensgeschichte seines Vaters. Mit einer wunderbar zurückhaltenden, aber dadurch umso wirkungsvolleren Sprache erzählt Alain Claude Sulzer diese Lebens-und Liebesgeschichte. Verpassen Sie dieses wunderbare Buch auf keinen Fall.

Unsere Kund*innen meinen

Zur falschen Zeit

von Alain Claude Sulzer

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Edith Berger

Edith Berger

Thalia Graz - Murpark

Zum Portrait

5/5

große Erzählkunst

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

.....er hat seinen Vater nie kennen gelernt. Sein Vater starb kurz nach seiner Geburt. Das Bild seines Vaters hing in seinem Zimmer und hatte die Wichtigkeit eines Einrichtungsgegenstandes. Bis zu jenem Tag, als er das Bild zum ersten Mal genauer betrachtete.Er war 17 Jahre alt, als er die Uhr am Handgelenk seines Vaters bemerkte, eine Omega Seamaster. ........Das Glas beschlug leicht, als ich es anhauchte. Ich fuhr mit dem Handrücken darüber. Das Gefühl eines großen Verlusts,das ich beim Anblick dieses Bildes empfand, war neu und veränderte meine Wahrnehmung..........
5/5

große Erzählkunst

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

.....er hat seinen Vater nie kennen gelernt. Sein Vater starb kurz nach seiner Geburt. Das Bild seines Vaters hing in seinem Zimmer und hatte die Wichtigkeit eines Einrichtungsgegenstandes. Bis zu jenem Tag, als er das Bild zum ersten Mal genauer betrachtete.Er war 17 Jahre alt, als er die Uhr am Handgelenk seines Vaters bemerkte, eine Omega Seamaster. ........Das Glas beschlug leicht, als ich es anhauchte. Ich fuhr mit dem Handrücken darüber. Das Gefühl eines großen Verlusts,das ich beim Anblick dieses Bildes empfand, war neu und veränderte meine Wahrnehmung..........

Edith Berger
  • Edith Berger
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Zur falschen Zeit

von Alain Claude Sulzer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zur falschen Zeit