Wenn die Nacht verstummt / Kate Burkholder Bd.3

Thriller

Kate Burkholder Band 3

Linda Castillo

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,30
11,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 11,30

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie leben wie vor hundert Jahren. Sie sind gottesfürchtig und rechtschaffen.

Doch auch sie trifft der Hass.

Der dritte Band der Bestseller-Serie über die Amisch-Gemeinde in Painters Mill

Die Eltern waren rechtschaffene Leute, gottesfürchtig und in der Amisch-Gemeinde von Painters Mill sehr angesehen. Doch nun liegen sie tot in der Güllegrube. Warum wollte der Mörder die Familie zerstören und die vier Kinder zu Waisen machen? Oder stehen diese Morde in einem Zusammenhang mit den Tätlichkeiten gegen Amische, die in letzter Zeit immer häufiger vorgekommen sind?

Für Polizeichefin Kate Burkholder hat dieser Fall höchste Priorität und gemeinsam mit ihrem Freund John Tomasetti kommt sie einem dunklen Geheimnis auf die Spur, das die Idylle der kleinen Amisch-Gemeinde in Painters Mill für immer zerstören wird.

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 03.09.12
Das ist der dritte Thriller von Linda Castillo mit ihrer Ermittlerin und Ex-Amischen Kate Burkholder. Auch in Wenn die Nacht verstummt passiert der Mordfall wieder in der Amisch-Gemeinde und wieder ist das ein sehr interessanter Fall. Ein leiser Kriminalroman, der einfühlend auf seine Figuren eingeht und das Leben der Amisch wieder anschaulich darstellt. Die Spannung kommt nicht zu kurz. Die Überführung des Täters hält eine Überraschung parat.

Linda Castillo wuchs in Dayton im US-Bundesstaat Ohio auf, schrieb bereits in ihrer Jugend ihren ersten Roman und arbeitete viele Jahre als Finanzmanagerin, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit „Die Zahlen der Toten“ (2010), dem ersten Kriminalroman mit Polizeichefin Kate Burkholder. Linda Castillo kennt die Welt der Amischen seit ihrer Kindheit und ist regelmäßig zu Gast bei amischen Gemeinden. Die Autorin lebt heute mit ihrem Mann und zwei Pferden auf einer Ranch in Texas..
Helga Augustin hat in Frankfurt am Main Neue Philologie studiert. Von 1986 - 1991 studierte sie an der City University of New York und schloss ihr Studium mit einem Magister in Liberal Studies mit dem Schwerpunkt 'Translations' ab. Die Übersetzerin lebt in Frankfurt am Main.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 23.05.2012
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Seitenzahl 336
Maße (L/B/H) 19,2/12,6/2,9 cm
Gewicht 293 g
Auflage 5. Auflage
Reihe Kate Burkholder ermittelt 3
Originaltitel Breaking Silence
Übersetzer Helga Augustin
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18452-1

Weitere Bände von Kate Burkholder

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

20 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Ein klassischer Castillo.

Bewertung aus Hofgeismar am 28.12.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der dritte Fall für Kate Burkholder rund um die Amisch-Gemeinde von Painters Mill hat es in sich. Niemand verdient es dem Hass anderer Menschen ausgesetzt zu sein, doch davon bleiben auch die Amischen nicht verschont. Die Verbrechen gegen die Amischen häufen sich, doch selten kommt Kate mit ihrem Team dazu zu ermitteln, denn die Amischen wollen mit den Englischen nichts zu tun haben und melden nichts der Polizei. Doch dann wird Kate zu einem zunächst schrecklichen Unfall in der Jauchegrube der Farm der Slabaughs gerufen. Kate beginnt zu ermitteln und kommt wieder einmal persönlich an ihre Grenzen. Ihr Freund Tomasetti wird zu den Ermittlungen hinzugerufen und die Ereignisse scheinen sich langsam zu überschlagen. Die Autorin zeichnet die Protagonisten nachvollziehbar und ehrlich. Kate und Tomasetti wachsen mir von Buch zu Buch dieser Reihe mehr ans Herz. Sie sind Menschen mit Ecken und Kanten und lassen sich doch nach und nach aufeinander ein, weil sie merken, dass sie sich den notwendigen Halt geben. Die Autorin versteht es auch hier wieder einmal das private Leben der Kate Burkholder als auch die eigentlichen Ermittlungen geschickt nebeneinander zu erzählen und auch dahingehende den Spannungsbogen zu halten. Ein Thriller den ich als kurzweilige Lektüre empfehlen kann. Auch ohne die vorherigen Bände gelesen zu haben kann man „Wenn die Nacht verstummt“ lesen, denn Kate erzählt immer wieder wie oder warum etwas so ist, wie es ist. Und das Schönste: Das Ende war – zumindest für mich – nicht direkt vorhersehbar.

Ein klassischer Castillo.

Bewertung aus Hofgeismar am 28.12.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der dritte Fall für Kate Burkholder rund um die Amisch-Gemeinde von Painters Mill hat es in sich. Niemand verdient es dem Hass anderer Menschen ausgesetzt zu sein, doch davon bleiben auch die Amischen nicht verschont. Die Verbrechen gegen die Amischen häufen sich, doch selten kommt Kate mit ihrem Team dazu zu ermitteln, denn die Amischen wollen mit den Englischen nichts zu tun haben und melden nichts der Polizei. Doch dann wird Kate zu einem zunächst schrecklichen Unfall in der Jauchegrube der Farm der Slabaughs gerufen. Kate beginnt zu ermitteln und kommt wieder einmal persönlich an ihre Grenzen. Ihr Freund Tomasetti wird zu den Ermittlungen hinzugerufen und die Ereignisse scheinen sich langsam zu überschlagen. Die Autorin zeichnet die Protagonisten nachvollziehbar und ehrlich. Kate und Tomasetti wachsen mir von Buch zu Buch dieser Reihe mehr ans Herz. Sie sind Menschen mit Ecken und Kanten und lassen sich doch nach und nach aufeinander ein, weil sie merken, dass sie sich den notwendigen Halt geben. Die Autorin versteht es auch hier wieder einmal das private Leben der Kate Burkholder als auch die eigentlichen Ermittlungen geschickt nebeneinander zu erzählen und auch dahingehende den Spannungsbogen zu halten. Ein Thriller den ich als kurzweilige Lektüre empfehlen kann. Auch ohne die vorherigen Bände gelesen zu haben kann man „Wenn die Nacht verstummt“ lesen, denn Kate erzählt immer wieder wie oder warum etwas so ist, wie es ist. Und das Schönste: Das Ende war – zumindest für mich – nicht direkt vorhersehbar.

I. Schneider aus Mannheim am 10.08.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kate Burkholder bearbeitet ihren 3.Fall: In einer Jauchegrube sind zwei tote Männer aus der Amish-Gemeinde gefunden worden. Lind Castillo schreibt einfach genial!

I. Schneider aus Mannheim am 10.08.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kate Burkholder bearbeitet ihren 3.Fall: In einer Jauchegrube sind zwei tote Männer aus der Amish-Gemeinde gefunden worden. Lind Castillo schreibt einfach genial!

Unsere Kund*innen meinen

Wenn die Nacht verstummt / Kate Burkholder Bd.3

von Linda Castillo

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Wenn die Nacht verstummt / Kate Burkholder Bd.3
  • Wenn die Nacht verstummt / Kate Burkholder Bd.3

    1. Wenn die Nacht verstummt