Chamäleon Cacho
Band 495

Chamäleon Cacho

Roman

Buch (Taschenbuch)

9,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.07.2010

Verlag

Unionsverlag

Seitenzahl

160

Maße (L/B/H)

19,4/11,6/1,5 cm

Gewicht

170 g

Beschreibung

Rezension

»Durch die überraschenden Wendungen und die damit verbundenen Täuschungen entsteht eine hohe Spannung. Argemís Roman hat auch etwas von einem 'Roman Noir', allerdings weniger nihilistisch als seine literarischen Vorläufer, sondern mit einem stärkeren politischen Akzent versehen. Er zeigt auf, wie nah sich Gut und Böse liegen, dass es die Grauzone dazwischen ist, die es zu erforschen gilt.« Ute Ernst-Hummel Lexikon der Kriminalliteratur

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.07.2010

Verlag

Unionsverlag

Seitenzahl

160

Maße (L/B/H)

19,4/11,6/1,5 cm

Gewicht

170 g

Auflage

1

Originaltitel

Penúltimo nombre de guerra (Sevilla, 2004)

Übersetzt von

Maja Pflug

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-293-20495-9

Weitere Bände von metro

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Chamäleon Cacho!

David Möckel am 17.08.2010

Bewertungsnummer: 400961

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Journalist Manuel Carraspique erwacht nach einem Autounfall in einem Provinzkrankenhaus, neben ihm liegt ein vollbandagierter Indianer, der in religösem Wahn seine ganze Familie niedergemetzelt haben soll - nun wittert Manuel die Story seinen Lebens. Damit beginnt ein geniales Verwirrspiel um Schuld und Sühne. Ich habe das Buch gleich ein zweites Mal gelesen, weil ich nach dem ersten Mal lesen echt verwirrt war und dann war es noch viel besser! Kein Cody Mcfadyen, aber trotzdem nichts für zarte Gemüter!
Melden

Chamäleon Cacho!

David Möckel am 17.08.2010
Bewertungsnummer: 400961
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Journalist Manuel Carraspique erwacht nach einem Autounfall in einem Provinzkrankenhaus, neben ihm liegt ein vollbandagierter Indianer, der in religösem Wahn seine ganze Familie niedergemetzelt haben soll - nun wittert Manuel die Story seinen Lebens. Damit beginnt ein geniales Verwirrspiel um Schuld und Sühne. Ich habe das Buch gleich ein zweites Mal gelesen, weil ich nach dem ersten Mal lesen echt verwirrt war und dann war es noch viel besser! Kein Cody Mcfadyen, aber trotzdem nichts für zarte Gemüter!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Chamäleon Cacho

von Raúl Argemí

4.0

0 Bewertungen filtern

  • Chamäleon Cacho