Die Physik des Unmöglichen

Beamer, Phaser, Zeitmaschinen

Michio Kaku

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,40
14,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 14,40

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 10,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Werden wir irgendwann durch Wände gehen können? In Raumschiffen mit Lichtgeschwindigkeit zu fernen Planeten reisen? Wird es uns möglich sein, Gedanken zu lesen? Oder Gegenstände allein mit unserer Willenskraft zu bewegen? Bislang waren derlei Fähigkeiten Science-Fiction- und Fantasy-Helden vorbehalten. Aber müssen sie deshalb auf immer unerreichbar bleiben?

Der renommierte Physiker Michio Kaku zeigt uns, was nach dem gegenwärtigen Stand der Wissenschaft möglich ist und was vielleicht in Jahrhunderten oder Jahrtausenden realisierbar sein wird. Seine Ergebnisse überraschen – und eröffnen faszinierende Perspektiven auf die Welt von morgen.

«Eine großartige Quelle der Wissenschaftsunterhaltung.»

DIE ZEIT

«Man wird geradezu hineingezogen in die Welt der kleinsten Teilchen und größten Dimensionen – und stellt mit Verwunderung fest, dass es trotz der phantastischen Ideen letztlich um den eigenen Alltag geht.»

Saarländischer Rundfunk

Michio Kaku, geboren 1947, ist einer der Väter der Stringtheorie und zählt zu den berühmtesten Physikern der Welt. Er arbeitet und lehrt als Professor für theoretische Physik an der City University of New York. Wie Albert Einstein und Stephen Hawking ist er auf der Suche nach der einen Theorie von allem zur Erklärung der fundamentalen Kräfte der Natur..
Hubert Mania, geboren 1954. Studium der Germanistik und Anglistik. Danach selbständiger Konzertveranstalter und Manager eines Kulturzentrums. 1987 erschien bei Rowohlt sein Roman «Scintilla Seelenfunke». Übersetzung populärwissenschaftlicher Bücher, Mitredakteur bei Stephen Hawkings Büchern «Eine kurze Geschichte der Zeit» und «Das Universum in der Nussschale». Hubert Mania lebt als Autor und Übersetzer in Braunschweig.Weitere Bücher bei Rowohlt: «Gauß. Eine Biographie» (2008), «Kettenreaktion. Die Geschichte der Atombombe»(2010).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.03.2010
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Seitenzahl 416
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/2,8 cm
Gewicht 309 g
Auflage 7. Auflage
Originaltitel Physics of the Impossible: A Scientific Exploration into the World of Phasers, Force Fields, Teleportation, and Time Travel
Übersetzer Hubert Mania
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-62259-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.5/5.0

2 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

4/5

Beamer,Phaser, Zeitmaschinen

Eine Kundin/ein Kunde aus Wien am 28.05.2010

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was mit unseren heutigen physikalischen Kenntnis als unmöglich erscheint, untersucht der Autor und erläutert, ob und wann uns dieses Wissen in der Zukunft (vielleicht) zugänglich ist. Es geht, unter anderem, um Zeitreisen, Teleportation, Paralleluniversen, Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit und das Perpetuum mobile. Dieses Buch ist eine fundierte und allgemein verständliche Einführung in Welt der modernen Physik. Manches erscheint wie pure Science Fiction - und kann doch schon in den nächsten Jahrzehnten Realität werden

4/5

Beamer,Phaser, Zeitmaschinen

Eine Kundin/ein Kunde aus Wien am 28.05.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was mit unseren heutigen physikalischen Kenntnis als unmöglich erscheint, untersucht der Autor und erläutert, ob und wann uns dieses Wissen in der Zukunft (vielleicht) zugänglich ist. Es geht, unter anderem, um Zeitreisen, Teleportation, Paralleluniversen, Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit und das Perpetuum mobile. Dieses Buch ist eine fundierte und allgemein verständliche Einführung in Welt der modernen Physik. Manches erscheint wie pure Science Fiction - und kann doch schon in den nächsten Jahrzehnten Realität werden

5/5

Ein schöner Ausblick....

Alexander Waldhör aus Linz am 06.03.2010

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Physik des Unmöglichen", allein der Titel lässt bereits aufmerken. Und, ja, es ist ein ungewöhnliches Konzept, dass der Autor, Michio Kaku, selbst ein renomierter Wissenschaftler, hiermit verfolgt. Er möchte uns mithilfe seiner Kenntnisse und deren vereinfachter Darstellung, ein Bild davon geben, wie weit die "science" noch von der "fiction" entfernt ist. Dafür verwendet er einfache, verständliche Klassifikationen und zitiert andere große Denker, um vorhandenen und nötigen technologischen Stand möglichst realistisch darzustellen. Natürlich liegt das Erreichen vieler der im Buch bearbeiteten Technologien teilweise weit ausserhalb unserer Lebensspannen, doch verblüfft auch die Fülle der Möglichkeiten, die vielleicht schon unseren Enkelkindern das Leben versüßen könnten. Es ist zweifelsohne ein sehr enthusiastischer Ausblick auf übermorgen, dennoch kann ich das Buch jedem Technikinteressierten, und solchen, die es noch werden wollen, ohne Bedenken zu empfehlen.

5/5

Ein schöner Ausblick....

Alexander Waldhör aus Linz am 06.03.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Physik des Unmöglichen", allein der Titel lässt bereits aufmerken. Und, ja, es ist ein ungewöhnliches Konzept, dass der Autor, Michio Kaku, selbst ein renomierter Wissenschaftler, hiermit verfolgt. Er möchte uns mithilfe seiner Kenntnisse und deren vereinfachter Darstellung, ein Bild davon geben, wie weit die "science" noch von der "fiction" entfernt ist. Dafür verwendet er einfache, verständliche Klassifikationen und zitiert andere große Denker, um vorhandenen und nötigen technologischen Stand möglichst realistisch darzustellen. Natürlich liegt das Erreichen vieler der im Buch bearbeiteten Technologien teilweise weit ausserhalb unserer Lebensspannen, doch verblüfft auch die Fülle der Möglichkeiten, die vielleicht schon unseren Enkelkindern das Leben versüßen könnten. Es ist zweifelsohne ein sehr enthusiastischer Ausblick auf übermorgen, dennoch kann ich das Buch jedem Technikinteressierten, und solchen, die es noch werden wollen, ohne Bedenken zu empfehlen.

Unsere Kund*innen meinen

Die Physik des Unmöglichen

von Michio Kaku

4.5/5.0

2 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0