• Wieviel Erde braucht der Mensch?
  • Wieviel Erde braucht der Mensch?
  • Wieviel Erde braucht der Mensch?
  • Wieviel Erde braucht der Mensch?
Band 99

Wieviel Erde braucht der Mensch?

Vier Erzählungen

Buch (Gebundene Ausgabe)

4,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Wieviel Erde braucht der Mensch?

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 4,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 4,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 5,90 €
eBook

eBook

ab 0,49 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

20965

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.06.2009

Verlag

Anaconda

Seitenzahl

96

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

20965

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.06.2009

Verlag

Anaconda

Seitenzahl

96

Maße (L/B/H)

19,6/13/1,5 cm

Gewicht

172 g

Übersetzt von

Alexander Eliasberg

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86647-443-7

Weitere Bände von Große Klassiker zum kleinen Preis

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Schöne Erzählungen

Vicky aus Wels am 25.04.2023

Bewertungsnummer: 1929411

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe das Lesen dieses Buches sehr genossen. Es beinhaltet insgesamt 7 Erzählungen, die stark an Religion, Brauchtum und Moral angelehnt sind. Die Geschichten sind simpel verfasst und geben Einem den einen oder anderen Denkanstoß.
Melden

Schöne Erzählungen

Vicky aus Wels am 25.04.2023
Bewertungsnummer: 1929411
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe das Lesen dieses Buches sehr genossen. Es beinhaltet insgesamt 7 Erzählungen, die stark an Religion, Brauchtum und Moral angelehnt sind. Die Geschichten sind simpel verfasst und geben Einem den einen oder anderen Denkanstoß.

Melden

Einfach - aber großartig

Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 28.10.2009

Bewertungsnummer: 615739

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hübscher, kleiner Erzählband des russischen Dichters Tolstoj, bei Insel als Taschenbuch erschienen. - Die Titelstory: Ein einfacher Bauer, im Laufe der Jahre zu immer mehr Grundbesitz gekommen, will jetzt den großen Coup landen. Für einen bestimmten Geldbetrag an die Besitzer gehört ihm soviel Land, wie er an einem Tag umschreiten kann. Getrieben von der Gier nach Grund und Boden läuft er bei Sonnenaufgang los, versucht einzuschätzen, welche Strecke er bis zum Sonnenuntergang bewältigen kann, markiert immer wieder die Grenzen seines neuen Besitzes, verzettelt sich aber mit seiner Kraft, als er versucht, einen immer größeren Bogen zu schlagen, erreicht gerade noch vor Ablauf der gesetzten Frist seinen Ausgangspunkt, wo er erschöpft zusammenbricht und stirbt. An Ort und Stelle wird er beerdigt, in einem Grab, so groß, wie er es gerade braucht. Die einfache Sprache der Erzählung hat eine belehrende, religiöse Tendenz, ist im Grunde der "Volksdichtung" nachempfunden. Viele kleinere Dichtungen Tolstojs kann man durchaus mit Parabeln vergleichen. Sie geben einen tiefen Einblick in die " Russische Seele"!
Melden

Einfach - aber großartig

Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 28.10.2009
Bewertungsnummer: 615739
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hübscher, kleiner Erzählband des russischen Dichters Tolstoj, bei Insel als Taschenbuch erschienen. - Die Titelstory: Ein einfacher Bauer, im Laufe der Jahre zu immer mehr Grundbesitz gekommen, will jetzt den großen Coup landen. Für einen bestimmten Geldbetrag an die Besitzer gehört ihm soviel Land, wie er an einem Tag umschreiten kann. Getrieben von der Gier nach Grund und Boden läuft er bei Sonnenaufgang los, versucht einzuschätzen, welche Strecke er bis zum Sonnenuntergang bewältigen kann, markiert immer wieder die Grenzen seines neuen Besitzes, verzettelt sich aber mit seiner Kraft, als er versucht, einen immer größeren Bogen zu schlagen, erreicht gerade noch vor Ablauf der gesetzten Frist seinen Ausgangspunkt, wo er erschöpft zusammenbricht und stirbt. An Ort und Stelle wird er beerdigt, in einem Grab, so groß, wie er es gerade braucht. Die einfache Sprache der Erzählung hat eine belehrende, religiöse Tendenz, ist im Grunde der "Volksdichtung" nachempfunden. Viele kleinere Dichtungen Tolstojs kann man durchaus mit Parabeln vergleichen. Sie geben einen tiefen Einblick in die " Russische Seele"!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Wieviel Erde braucht der Mensch?

von Leo Tolstoj

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wieviel Erde braucht der Mensch?
  • Wieviel Erde braucht der Mensch?
  • Wieviel Erde braucht der Mensch?
  • Wieviel Erde braucht der Mensch?