Baum, B: Kann das Folterverbot relativiert werden?

Baum, B: Kann das Folterverbot relativiert werden?

Eine rechtsethische Rechtfertigung von 'Rettungsfolter'

Buch (Taschenbuch)

€60,70

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

€ 17,99

Baum, B: Kann das Folterverbot relativiert werden?

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 27,95
eBook

eBook

ab € 17,99

Beschreibung

Kann es per Ausnahme erlaubt sein, einen Menschen zu
foltern, wenn damit - und nur damit - das Leben
eines anderen gerettet werden kann? Ist
Rettungsfolter moralisch erlaubt, geboten oder
verboten? Juristisch erlaubt? Geboten? Und wäre es -
sofern Rettungsfolter juristisch verboten und
moralisch geboten oder erlaubt ist - im Interesse
des Gesetzgebers, die Rettungsfolter entweder
grundsätzlich nicht zu bestrafen, deren Legalität
explizit festzuschreiben oder Staatsbeamte in
entsprechenden Konstellationen gar zur Folter zu
verpflichten? Ist Rettungsfolter überhaupt "Folter"
im eigentlichen Sinn? In Anlehnung an den unter
Juristen wie Rechtsphilosophen heiß diskutierten
Fall des Frankfurter Polizisten Wolfgang Daschner
diskutiert die vorliegende Arbeit unter Rückgriff
auf eine konsequentialistische Ethik-Konzeption all
diese Fragen und unterscheidet dabei konsequent
zwischen rechtsdogmatischer, rechtsethischer und
rechtspolitischer Perspektive.

Benjamin Baum (geb. 1982) ist Promotionsstudent an der
Universität Saarbrücken und arbeitet als freier Journalist für
Rundfunk und Printmedien. Die vorliegende Arbeit wurde als
Abschlussarbeit im Magister-Hauptfach "Praktische Philosophie"
eingereicht.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.02.2009

Verlag

VDM

Seitenzahl

124

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.02.2009

Verlag

VDM

Seitenzahl

124

Maße (L/B/H)

22/15/0,7 cm

Gewicht

182 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-639-13081-2

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Baum, B: Kann das Folterverbot relativiert werden?