Arbeitsmarkttheorien

Inhaltsverzeichnis

Empirische und theoretische Grundlagen.- Stilisierte Fakten zur Arbeitslosigkeit.- Das neoklassische Standardmodell.- Grundlagen des Arbeitsrechts.- Basiswissen.- Das Recht der Koalitionen.- Tarifvertragsrecht.- Arbeitskampfrecht.- Betriebsverfassungsrecht.- Mitbestimmung im Unternehmen.- Erweiterungen zu den Abläufen am Arbeitsmarkt.- Einführung zu Teil III.- Humankapitaltheorie.- Suchtheorie.- Gewerkschaftstheorien.- Erweiterungen zu den Arbeitsbeziehungen im Unternehmen: Prinzipal-Agent-Ansätze.- Einführung zu Teil IV.- Effizienzlohnmodelle.- Insider-Outsider-Ansätze.- Zwischenbilanz.- Interne Arbeitsmärkte aus transaktionskostentheoretischer Sicht und segmentationstheoretische Überlegungen.- Einführung zu Teil V.- Interne Arbeitsmärkte und Transaktionskosten.- Segmentationstheorien.- Integration der verschiedenen Ansätze in einem einheitlichen makroökonomischrn Rahmen.- Das „Konsensmodell“.

Arbeitsmarkttheorien

Eine ökonomisch-juristische Einführung

Buch (Taschenbuch)

€46,26

inkl. gesetzl. MwSt.

Arbeitsmarkttheorien

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 46,26
eBook

eBook

ab € 39,99

Beschreibung


Das Lehrbuch bietet eine Einführung in die ökonomische und juristische Analyse der Institutionen und Abläufe auf dem Arbeitsmarkt sowie der Verhaltensweisen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Der Leser erhält einen Überblick über die vielfältigen mikroökonomischen Ansätze und die empirisch-sozialwissenschaftlich fundierten segmentationstheoretischen Erklärungsmodelle. Besonderes Augenmerk wird auf die Rolle des Arbeitsrechts und die unterschiedlichen Einschätzungen von Ökonomie und Recht zu relevanten Sachverhalten gelegt. Indem auf mathematisch-modelltheoretische Darstellung weitgehend verzichtet wird, ermöglicht das Werk auch dem mit der mikroökonomischen Arbeitsweise weniger vertrauten Leser einen fundierten Einblick in die Funktionsweise von Arbeitsmärkten und wirtschaftspolitische Einflussmöglichkeiten. Durch gezielte Literaturhinweise zu den einzelnen Kapiteln erhält der interessierte Leser Ansatzpunkte für die weitergehende Beschäftigung mit dieser in der aktuellen Politik zentralen Thematik.

Aus den Rezensionen zur 3. Auflage:

"... die gründlich überarbeitete Neuauflage dieses beliebten Lehrbuches nur zu begrüßen. Es befasst sich zunachst mit den empirischen und theoretischen (neoklassischen) Grundlagen. Anschließend analysieren die Autoren mithilfe neuer mikroökonomischer Ansätze und empirisch fundierter segmentationstheoretischer Erklärungsmodelle ... Letzt integrieren sie die verschiedenen Ansätze in einen einheitlichen makroökonomischen Rahmen ... das Werk auf mathematischmodelltheoretische Herleitungen weitgehend verzichtet, kann man sich mit ihm auch ohne größere mikroökonomische Kenntnisse einen fundierten Überblick über die Funktionsweise von Arbeitsmärkten und die politischen Einflussmöglichkeiten verschaffen ... für alle einschlägig Interessierte." (in: Studium, 2010, Issue 86, S. 24 f.)

"... einen kompakten Überblick über die Arbeitsmarkttheorien ... Zunächst wird der Leser mit den Tucken der Arbeitsmarktstatistik vertraut gemacht ... Eine Einführung in das Arbeitsrecht hilft die institutionellen Rahmenbedingungen des Arbeitsmarktes zu verstehen. ... die Autoren ... helfen ... dem Anfänger, sich auf die Kernaussagen der einzelnen ModelIe zu konzentrieren und sie zu verstehen. ... Einschube mit Praxisbezugen und Beispielen, bei denen wirtschaftswissenschaftliche und rechtswissenschaftliche Perspektiven verzahnt werden. Damit eignet sich diese ökonomisch-juristische Einführung besonders gut, um die hochkomplexe Funktionsweise der Arbeitsmärkte ... zu verstehen." (in: WISU-Magazin Das Wirtschaftsstudium, 2010, Issue 8-9, S. 1048)

"... Insgesamt darf die grundlegende Neubearbeitung des Buches als äußerst gelungen angesehen werden: Mit einer klaren und einfachen Sprache, ergänzt v.a. durch grafische Illustrationen, bietet das Buch auch für Bachelor- und Nebenfachstudierende, für Praktiker wie interessierte Laien gleichermaßen Orientierung in der komplizierten Welt des Arbeitsmarktes. Die Empirie ist überall auf dem neuesten Stand, viele Grafiken und Erläuterungen wurden neu eingefügt. ... Alles in allem ein Lehrbuch, das nicht nur informiert, sondern auch Spaß macht. ..." (Christian Müller, in: ORDO Jahrbuch für Wirtschaft und Gesellschaft, 2011, Vol. 62, S. 642)

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.04.2010

Verlag

Physica

Seitenzahl

380

Maße (L/B/H)

23,5/15,5/1,8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.04.2010

Verlag

Physica

Seitenzahl

380

Maße (L/B/H)

23,5/15,5/1,8 cm

Gewicht

542 g

Auflage

3. überarbeitete u. erweiterte Auflage

Reihe

Physica-Lehrbuch

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7908-1789-8

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Arbeitsmarkttheorien
  • Empirische und theoretische Grundlagen.- Stilisierte Fakten zur Arbeitslosigkeit.- Das neoklassische Standardmodell.- Grundlagen des Arbeitsrechts.- Basiswissen.- Das Recht der Koalitionen.- Tarifvertragsrecht.- Arbeitskampfrecht.- Betriebsverfassungsrecht.- Mitbestimmung im Unternehmen.- Erweiterungen zu den Abläufen am Arbeitsmarkt.- Einführung zu Teil III.- Humankapitaltheorie.- Suchtheorie.- Gewerkschaftstheorien.- Erweiterungen zu den Arbeitsbeziehungen im Unternehmen: Prinzipal-Agent-Ansätze.- Einführung zu Teil IV.- Effizienzlohnmodelle.- Insider-Outsider-Ansätze.- Zwischenbilanz.- Interne Arbeitsmärkte aus transaktionskostentheoretischer Sicht und segmentationstheoretische Überlegungen.- Einführung zu Teil V.- Interne Arbeitsmärkte und Transaktionskosten.- Segmentationstheorien.- Integration der verschiedenen Ansätze in einem einheitlichen makroökonomischrn Rahmen.- Das „Konsensmodell“.