Eheschutz und Lebenspartnerschaft.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsübersicht: Kapitel 1: Thematische Einführung: Der Untersuchungsgegenstand - Demographische Befunde zur Entwicklung der Zahl der Eheschließungen und von verschieden- und gleichgeschlechtlichen nichtehelichen Lebensgemeinschaften: Unterschiede und Gemeinsamkeiten - Historiographischer Überblick über die rechtliche Beurteilung von homosexuellen Lebensgemeinschaften in Deutschland - Theologische Einordnung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften aus christlicher Perspektive - Aktuelle Rechtslage in Deutschland - Kapitel 2: Verfassungskonformität einer Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften?: Einfachgesetzliche Rechtslage - Art. 6 I GG als verfassungsrechtliches Fundament des Ehebegriffs - Kapitel 3: Verfassungsrechtlicher Maßstab für die Konstituierung und Ausgestaltung der Lebenspartnerschaft: Maßstab des Art. 6 I GG - Art. 2 I GG als Anspruchsgrundlage für die Einführung eines Rechtsinstituts für gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften? - Der Gleichheitssatz als möglicher Anspruch auf institutionelle Gleichbehandlung verschieden- und gleichgeschlechtlichen Zusammenlebens - Kapitel 4: Die formelle und materielle Verfassungsmäßigkeit des Lebenspartnerschaftsrechts: Formelle Verfassungsmäßigkeit: Die Aufteilung der Regelungsmaterie des Gesetzesvorhabens in das LPartDisBG und das LPartGErgG während des Gesetzgebungsverfahrens - Materielle Verfassungsmäßigkeit der Regelungselemente der Lebenspartnerschaft - Kapitel 5: Zusammenfassung der Ergebnisse der Untersuchung - Literatur- und Sachwortverzeichnis
Band 1077
Schriften zum Öffentlichen Recht Band 1077

Eheschutz und Lebenspartnerschaft.

Eine verfassungsrechtliche Untersuchung des Lebenspartnerschaftsrechts im Lichte des Art. 6 GG.

Buch (Taschenbuch)

€113,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Nach Art. 6 I GG stehen Ehe und Familie unter dem besonderen Schutz der staatlichen Ordnung. In der vorliegenden Untersuchung werden zunächst ausführlich die demographische und rechtshistorische Entwicklung von gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften sowie die gegenwärtige Rechtslage mit ihren europarechtlichen und landesverfassungsrechtlichen Bezügen dargestellt. Anschließend beschäftigt sich Marc Schüffner mit der Frage, ob die Ehe aus verfassungsrechtlicher Perspektive für gleichgeschlechtliche Paare zugänglich wäre. Der Autor beschreibt mithilfe der rechtsmethodologischen Lehre vom Typus die Reproduktivitätsfunktion der Ehe und verneint deshalb die Zulässigkeit einer Öffnung dieser Rechtsform für gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften. Er leitet aus der objektiven Wertentscheidung des Grundgesetzes für Ehe und Familie überdies ein verfassungsrechtliches Differenzierungsgebot ab, das es dem Gesetzgeber untersagt, familienbezogene Regelungen des Eherechts auf die Lebenspartnerschaft zu übertragen. Anhand dieses Maßstabs unterzieht Marc Schüffner alle wesentlichen Bereiche des gegenwärtigen Lebenspartnerschaftsrechts einer ausführlichen verfassungsrechtlichen Prüfung und berücksichtigt dabei ebenfalls das Elternrecht, die Eigentumsfreiheit sowie die gleichheitsrechtliche Perspektive des Grundgesetzes.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.09.2007

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

789

Maße (L/B/H)

23,7/15,9/3,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.09.2007

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

789

Maße (L/B/H)

23,7/15,9/3,7 cm

Gewicht

1048 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-428-12438-1

Weitere Bände von Schriften zum Öffentlichen Recht

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Eheschutz und Lebenspartnerschaft.
  • Inhaltsübersicht: Kapitel 1: Thematische Einführung: Der Untersuchungsgegenstand - Demographische Befunde zur Entwicklung der Zahl der Eheschließungen und von verschieden- und gleichgeschlechtlichen nichtehelichen Lebensgemeinschaften: Unterschiede und Gemeinsamkeiten - Historiographischer Überblick über die rechtliche Beurteilung von homosexuellen Lebensgemeinschaften in Deutschland - Theologische Einordnung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften aus christlicher Perspektive - Aktuelle Rechtslage in Deutschland - Kapitel 2: Verfassungskonformität einer Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften?: Einfachgesetzliche Rechtslage - Art. 6 I GG als verfassungsrechtliches Fundament des Ehebegriffs - Kapitel 3: Verfassungsrechtlicher Maßstab für die Konstituierung und Ausgestaltung der Lebenspartnerschaft: Maßstab des Art. 6 I GG - Art. 2 I GG als Anspruchsgrundlage für die Einführung eines Rechtsinstituts für gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften? - Der Gleichheitssatz als möglicher Anspruch auf institutionelle Gleichbehandlung verschieden- und gleichgeschlechtlichen Zusammenlebens - Kapitel 4: Die formelle und materielle Verfassungsmäßigkeit des Lebenspartnerschaftsrechts: Formelle Verfassungsmäßigkeit: Die Aufteilung der Regelungsmaterie des Gesetzesvorhabens in das LPartDisBG und das LPartGErgG während des Gesetzgebungsverfahrens - Materielle Verfassungsmäßigkeit der Regelungselemente der Lebenspartnerschaft - Kapitel 5: Zusammenfassung der Ergebnisse der Untersuchung - Literatur- und Sachwortverzeichnis