Die sozialen Rechte der jungen Familie

Die sozialen Rechte der jungen Familie

Buch (Taschenbuch)

€ 35,00 inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Das Anwaltshandbuch stellt kompakt und aktuell die sozialen Rechte der jungen Familie dar. Aus dem Inhalt:
_ Elterngeld/Elternzeit/Kindergeld
_ weitere Leistungen bei Schwangerschaft und Geburt
_ Krankenversicherung
_ Kinderwunschbehandlung
_ Wohngeld
_ Existenzsicherung (SGB II)
_ Das pflegebedürftige Kind
_ Erben und Vererben in Familien mit Sozialleistungsbeziehern

Zahlreiche Bezüge zum Steuer-, Versicherungs-, Medizin- und Erbrecht werden verdeutlicht. Die Änderungen zum 1.1.2007 sind eingearbeitet.

Das Autorenteam setzt sich zusammen aus Fachanwälten für Sozialrecht, Arbeitsrecht, Familienrecht und Steuerrecht. Mehrere Autoren gehören dem Geschäftsführenden Ausschuss der Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im DAV an.

Dr. Bettina Schmidt ist Kulturwissenschaftlerin an der Univ. Mainz und hat vier Jahre in Südafrika zum Thema interkulturelle Kommunikation und Interaktion gearbeitet; Promotion zum Thema 'Konstruktion von Kulturen' an der Univ. Nijmegen/Niederlande; Arbeitsschwerpunkte: Inter- und transkulturelles Pflegemanagement, internationale Entwicklungszusammenarbeit und Südafrika.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.04.2007

Verlag

Nomos

Seitenzahl

280

Maße (L/B/H)

23,2/15,2/1,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.04.2007

Verlag

Nomos

Seitenzahl

280

Maße (L/B/H)

23,2/15,2/1,9 cm

Gewicht

516 g

Auflage

1. Auflage

Reihe

NomosAnwalt

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8329-2318-1

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die sozialen Rechte der jungen Familie