Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares

GROSSE WERKE. GROSSE STIMMEN

Fernando Pessoa

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,90
15,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 15,90

Accordion öffnen

Gebundene Ausgabe

€ 59,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 11,99

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 10,29

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 6,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Lissabon ist die weiße Stadt am Meer, in der sich Traum und Sehnsucht treffen. Keiner konnte ihre Melancholie und Einsamkeit besser ermessen als Fernando Pessoa. Hinter immer neuen Masken schlüpft er durch die engen Gassen, um mit jedem Blick eine neue Szene des kleinen Welttheaters zu erhaschen.

Produktdetails

Verkaufsrang 40792
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.09.2006
Herausgeber Richard Zenith
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Seitenzahl 576
Maße (L/B/H) 18,9/12,6/3,5 cm
Gewicht 418 g
Auflage 8. Auflage 2019
Originaltitel Livro do Desassossego
Übersetzer Ines Koebel
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-17218-4

Weitere Bände von GROSSE WERKE. GROSSE STIMMEN

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

5 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Poetischer Reiseführer durch Lissabon.

Bewertung aus Rapperswil am 13.02.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein durchaus empfehlenswertes Buch für jemanden der interesse an der Poesie hat. Ich würde zu gerne portugiesisch können um es im original nochmals zu lesen. “ Ich habe überall gesiegt wo ich nicht gewesen bin “ F.P.

Poetischer Reiseführer durch Lissabon.

Bewertung aus Rapperswil am 13.02.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein durchaus empfehlenswertes Buch für jemanden der interesse an der Poesie hat. Ich würde zu gerne portugiesisch können um es im original nochmals zu lesen. “ Ich habe überall gesiegt wo ich nicht gewesen bin “ F.P.

Das Drama im Menschen

Benjamin Haase aus Bremen, Weserpark am 31.07.2009

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wenn man mir die Inselfrage (lebenslänglich auf eine verbannt und nur drei Dinge mitzunehmen) stellt, habe ich, Hypothese hin oder her, Schwierigkeiten, „meinen“ Pessoa zuhause zu lassen. In seinen tagebuchartigen Aufzeichnungen träumt und denkt der Hilfsbuchhalter Bernando Soares seine und die menschliche Existenz im Allgemeinen auseinander und das Kleinste in die Großartigkeit hinein: Eine Straßenbahnfahrt, ein Foto, ein Ereignis auf der Straße können dazu führen, daß zwischen den Zeilen der Bilanz ein gedankliches Königreich entsteht, das sogar seine Schlaflosigkeit überdauert und jedem Missgeschick einen tiefen Sinn verleiht. „Das Buch der Unruhe“ ist keines, das Sie in einem Schwung oder je ausgelesen haben werden, sondern eher wie eine Pralinenschachtel, die Sie sich ab und an auf den Schoß legen, um daraus zu naschen, auch wenn der Geschmack mitunter bitter ist. Für Melancholiker, Stil- und Reflektionsverliebte zum Heulen traurig-schön!

Das Drama im Menschen

Benjamin Haase aus Bremen, Weserpark am 31.07.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wenn man mir die Inselfrage (lebenslänglich auf eine verbannt und nur drei Dinge mitzunehmen) stellt, habe ich, Hypothese hin oder her, Schwierigkeiten, „meinen“ Pessoa zuhause zu lassen. In seinen tagebuchartigen Aufzeichnungen träumt und denkt der Hilfsbuchhalter Bernando Soares seine und die menschliche Existenz im Allgemeinen auseinander und das Kleinste in die Großartigkeit hinein: Eine Straßenbahnfahrt, ein Foto, ein Ereignis auf der Straße können dazu führen, daß zwischen den Zeilen der Bilanz ein gedankliches Königreich entsteht, das sogar seine Schlaflosigkeit überdauert und jedem Missgeschick einen tiefen Sinn verleiht. „Das Buch der Unruhe“ ist keines, das Sie in einem Schwung oder je ausgelesen haben werden, sondern eher wie eine Pralinenschachtel, die Sie sich ab und an auf den Schoß legen, um daraus zu naschen, auch wenn der Geschmack mitunter bitter ist. Für Melancholiker, Stil- und Reflektionsverliebte zum Heulen traurig-schön!

Unsere Kund*innen meinen

Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares

von Fernando Pessoa

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Fabian Rabl

Fabian Rabl

Thalia Linz - Landstraße

Zum Portrait

5/5

Hilfsbuchhalterei

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für mich sind die Aufzeichnungen des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares eine literarische Quelle. Seine Ansichten und Einsichten spiegeln die Bahnen des Lebens wider. Man muß das Buch, dem es weniger um Handlung, denn um Inhalt geht, nicht von Anfang bis zu Ende lesen. Mein Tip wäre, das Buch bei sich zu tragen, und, wenn auch nur eine Minute Zeit ist, eine der kurzen Betrachtungen zu lesen.
5/5

Hilfsbuchhalterei

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für mich sind die Aufzeichnungen des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares eine literarische Quelle. Seine Ansichten und Einsichten spiegeln die Bahnen des Lebens wider. Man muß das Buch, dem es weniger um Handlung, denn um Inhalt geht, nicht von Anfang bis zu Ende lesen. Mein Tip wäre, das Buch bei sich zu tragen, und, wenn auch nur eine Minute Zeit ist, eine der kurzen Betrachtungen zu lesen.

Fabian Rabl
  • Fabian Rabl
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares

von Fernando Pessoa

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares