Die fiktive Selbstauslegung des Paulus
Novum Testamentum et Orbis Antiquus /Studien zur Umwelt des Neuen Testaments (NTOA/StUNT) Band 52

Die fiktive Selbstauslegung des Paulus

Intertextuelle Studien zur Intention und Rezeption der Pastoralbriefe

Buch (Gebundene Ausgabe)

€88,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Die Verfasser der Pastoralbriefe möchten den Anschein erwecken, als ob diese von Paulus selbst stammten. In dieser Untersuchung wird erstmals die Methode literaturwissenschaftlicher Intertextualitäts-Forschung auf die paulinische Pseudepigraphie angewendet. Es handelt sich um fiktive Selbstauslegung durch fingierte Selbstreferenzen. Dies ermöglicht eine konkrete historische Verortung der Pastoralbriefe im Streit konkurrierender Paulus-Schulen um dessen Erbe. Bereits Ignatius von Antiochien und Polykarp von Smyrna verdanken ihr Bild von Paulus eindeutig auch den Pastoralbriefen.

Dr. theol. Annette Merz ist Professorin für Neues Testament an der Faculteit Godgeleerdheid der Universität Utrecht..
Dr. theol. Peter Lampe ist Professor für Neutestamentliche Theologie an der Universität Heidelberg.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

09.03.2004

Herausgeber

Peter Lampe

Verlag

Vandenhoeck + Ruprecht

Seitenzahl

477

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

09.03.2004

Herausgeber

Peter Lampe

Verlag

Vandenhoeck + Ruprecht

Seitenzahl

477

Maße (L/B/H)

24/16,5/3,7 cm

Gewicht

820 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-525-53953-8

Weitere Bände von Novum Testamentum et Orbis Antiquus /Studien zur Umwelt des Neuen Testaments (NTOA/StUNT)

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

A survey on intertextuality in the pastoral epistles.>
  • Die fiktive Selbstauslegung des Paulus