Franz Kafka: Der Prozeß. Text und Kommentar

Roman

Suhrkamp BasisBibliothek Band 18

Franz Kafka

(3)
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
7,20
7,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 3,90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab € 18,23

Accordion öffnen
  • Der Prozeß

    Hofenberg

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 18,23

    Hofenberg
  • Der Prozeß

    Tredition

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 25,90

    Tredition
  • Kafka, F: Prozess

    Fabula

    Versandfertig innerhalb von 3 Wochen

    € 26,90

    Fabula
  • Der Prozeß (Großdruck)

    Henricus (Großdruck)

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 31,99

    Henricus (Großdruck)
  • Der Prozess

    Boer Verlag

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 32,90

    Boer Verlag
  • Der Prozeß

    Hofenberg

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 35,73

    Hofenberg

eBook

ab € 0,49

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab € 12,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Text und Kommentar in einem Band. In der Suhrkamp BasisBibliothek erscheinen literarische Hauptwerke aller Epochen und Gattungen als Arbeitstexte für Schule und Studium. Der vollständige Text wird ergänzt durch anschaulich geschriebene Kommentare.

Produktdetails

ISBN 978-3-518-18818-7
Verkaufsrang 27
Einband Taschenbuch
Auflage 10
Erscheinungsdatum 19.06.2000
Verlag Suhrkamp
Seitenzahl 352
Maße 17,7/11,5/2,5 cm
Gewicht 227 g
Sprache Deutsch

Weitere Bände von Suhrkamp BasisBibliothek

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Kafka at his best
von einer Kundin/einem Kunden am 23.11.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Roman über einen jungen Mann der völlig willkürlich verhaftet wird und nun um seine Freiheit fürchtet, kämpft einen ausweglos Kampf gegen eine Welt, die nicht zu verstehen ist. Ein geniales, düsteres und absurdes Werk das allen, die bereit sind sich darauf einzulassen, wärmsten empfohlen sei!

Ein grotesker Staatskrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 13.12.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

In seinem bekanntesten Werk „Der Prozess“ erzählt Kafka die Geschichte von Josef K. , der an seinem 30. Geburtstag ohne Vorwarnung und ohne Grund verhaftet und verhört wird. Das Gesetz, nach welchem er verurteilt werden soll, kennt niemand. Das Gericht bleibt anonym. Jeder Versuch K.s sich zu wehren oder Informationen einholen ... In seinem bekanntesten Werk „Der Prozess“ erzählt Kafka die Geschichte von Josef K. , der an seinem 30. Geburtstag ohne Vorwarnung und ohne Grund verhaftet und verhört wird. Das Gesetz, nach welchem er verurteilt werden soll, kennt niemand. Das Gericht bleibt anonym. Jeder Versuch K.s sich zu wehren oder Informationen einholen scheitert am undurchsichtigen Justiz-Apparat und bringt nur mehr Verwirrung und mehr „Verdächtigungen“ mit sich. Ein großartiges Werk, das Kritik am „System“ und der Existenz übt und sich dabei so spannend liest wie ein Krimi.

Beste Ausgabe...
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 02.10.2008

Bei dieser Suhrkamp Ausgabe handelt es sich sicherlich um die beste Ausgabe von Kafka's "Der Prozeß", denn das Buch enthält nicht nur den Prozeß selbst, sondern auch die unvollendeten Kapitel sowie die von Kafka gestrichenen Stellen. Außerdem befinden sich sowohl auf den Textseiten und auch im Anhang Erläuterungen zum Text sowie... Bei dieser Suhrkamp Ausgabe handelt es sich sicherlich um die beste Ausgabe von Kafka's "Der Prozeß", denn das Buch enthält nicht nur den Prozeß selbst, sondern auch die unvollendeten Kapitel sowie die von Kafka gestrichenen Stellen. Außerdem befinden sich sowohl auf den Textseiten und auch im Anhang Erläuterungen zum Text sowie eine Entstehungsgeschichte. "Der Prozeß" selbst ist sicher eines von Kafkas bedeutendsten Werken und lebt von der surrealen Situation des Angeklagten K., der herauszufinden sucht, weshalb er angeklagt ist. Dadurch gelingt Kafka ein Spannungsaufbau, der bis zur letzten Seite anhält. Glücklicherweise hatte Kafka zunächst Beginn und Schluß der Geschichte geschrieben, so dass sich die fehlenden Kapitel nicht auf das Verständnis des Buches auswirken. Genial, kafkaesk + absolut lesenswert.


  • artikelbild-0