Russendisko

Russendisko

Buch (Taschenbuch)

€10,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Russendisko

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 10,90
eBook

eBook

ab € 8,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 10,95
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.07.2002

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

192

Beschreibung

Rezension

"Kaminer ist ein Literat, der mit einfachen Worten Volltreffer setzt." ("Rolling Stone")
"Wladimir Kaminer ist ein großes Erzählertalent." ("Der Spiegel")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.07.2002

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

18,7/11,8/2,2 cm

Gewicht

200 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-54175-1

Das meinen unsere Kund*innen

3.8

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Typisch Kaminer

Bewertung am 12.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich fand Kaminers Erlebnisse spannend, unterhaltsam und abwechslungsreich - so wie die meisten seiner Werke. Ein sehr empfehlenswertes Buch für alle, die den Osten und seine Bewohner lieben!

Typisch Kaminer

Bewertung am 12.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich fand Kaminers Erlebnisse spannend, unterhaltsam und abwechslungsreich - so wie die meisten seiner Werke. Ein sehr empfehlenswertes Buch für alle, die den Osten und seine Bewohner lieben!

Moskau, Moskau

Thomas Zörner aus Lentia am 03.06.2011

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Emigration ist nicht leicht. Dass musste auch Russe und Wahlberliner Wladimir Kaminer feststellen, als 1990 nach Deutschland kam. Davon und von vielen weiteren Anekdoten seines Lebens in der Hauptstadt erzählt er hier in launigen Geschichten. Wie viel davon wirklich der Wahrheit entspricht, muss der Leser wohl für sich selbst entscheiden, doch bei der Absurdität, die manche Story an den Tag legt, liegt die Vermutung nahe, dass manchmal die Fantasie mit dem guten Wladimir durchgegangen ist. Aber gerade diese überdrehten Geschichten stellen nicht selten die Highlights der „Russendisko“ dar, denn leider wirken die Pointen, die Kaminer präsentiert des Öfteren stark forciert und erzwungen, was den Lesespaß doch trübt. Die richtig großen Lacher machen sich ohnehin rar, „Russendisko“ ist weniger ein Gagfeuerwerk, denn ein Schmunzelbuch. So gefallen z.B. die Stories über die russische Journalistin Helena, oder über die vielen Versionen deutscher Hexen sehr gut, andere plätschern aber nur müde vor sich hin, ohne wirklich Eindruck zu hinterlassen. Schade, so verspielt der Autor einiges an Potential, denn das hätte „Russendisko“ eigentlich durchgehend. Wladimir Kaminers Erstling ist vielleicht nicht der große Wurf, für den ihn einige verstehen, sondern eine locker, leichte Lektüre, die sich gut für die Pause zwischen „richtigen“ Romanen eignet.

Moskau, Moskau

Thomas Zörner aus Lentia am 03.06.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Emigration ist nicht leicht. Dass musste auch Russe und Wahlberliner Wladimir Kaminer feststellen, als 1990 nach Deutschland kam. Davon und von vielen weiteren Anekdoten seines Lebens in der Hauptstadt erzählt er hier in launigen Geschichten. Wie viel davon wirklich der Wahrheit entspricht, muss der Leser wohl für sich selbst entscheiden, doch bei der Absurdität, die manche Story an den Tag legt, liegt die Vermutung nahe, dass manchmal die Fantasie mit dem guten Wladimir durchgegangen ist. Aber gerade diese überdrehten Geschichten stellen nicht selten die Highlights der „Russendisko“ dar, denn leider wirken die Pointen, die Kaminer präsentiert des Öfteren stark forciert und erzwungen, was den Lesespaß doch trübt. Die richtig großen Lacher machen sich ohnehin rar, „Russendisko“ ist weniger ein Gagfeuerwerk, denn ein Schmunzelbuch. So gefallen z.B. die Stories über die russische Journalistin Helena, oder über die vielen Versionen deutscher Hexen sehr gut, andere plätschern aber nur müde vor sich hin, ohne wirklich Eindruck zu hinterlassen. Schade, so verspielt der Autor einiges an Potential, denn das hätte „Russendisko“ eigentlich durchgehend. Wladimir Kaminers Erstling ist vielleicht nicht der große Wurf, für den ihn einige verstehen, sondern eine locker, leichte Lektüre, die sich gut für die Pause zwischen „richtigen“ Romanen eignet.

Unsere Kund*innen meinen

Russendisko

von Wladimir Kaminer

3.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Russendisko