Chemie und Umwelt

Inhaltsverzeichnis

1 Entwicklung und Struktur der Erdatmosphäre.- 1.1 Evolution der Erde und ihrer Uratmosphäre.- 1.2 Entstehung des atmosphärischen Sauerstoffs.- 1.3 Atmosphärische Stoffkreisläufe am Beispiel des Kohlenstoffs.- 1.4 Temperatur- und Druckverhältnisse in der Erdatmosphäre.- 2 Der Treibhauseffekt der Erdatmosphäre und sein Einfluß auf das Weltklima.- 2.1 Klimarelevante Spurengase.- 2.2 Strahlungsbilanz und Energiehaushalt der Erde.- 2.3 Folgen eines anwachsenden Treibhauseffektes.- 2.4 Mögliche Maßnahmen zur Reduktion von CO2-Emissionen.- 3 Chemie der Troposphäre.- 3.1 Spurengase und Luftschadstoffe.- 3.2 Transportvorgänge von Luftschadstoffen.- 3.3 Photochemische Primärprozesse von Luftschadstoffen.- 3.4 Chemie der Photooxidantien.- 3.5 Schadstoffoxidation ohne Photochemie.- 3.6 Umweltbelastungen durch Luftschadstoffe.- 4 Entstehung, Stabilität und Gefährdung der atmosphärischen Ozonschicht.- 4.1 Mechanismen zur Erklärung einer stabilen Ozonschicht.- 4.2 Einfluß von Spurengasen auf das Ozon-Konzentrationsprofil.- 4.3 Das Ozonloch über der Antarktis.- 4.4 Folgen des Ozonabbaus und Gegenmaßnahmen.- 5 Minderung von Luftschadstoffen.- 5.1 Verfahrensgrundlagen zur Luftreinhaltung.- 5.2 Rauchgasentschwefelung.- 5.3 Rauchgasentstickung.- 5.4 Gesetzliche Bestimmungen.- 5.5 Katalysatoren zur Schadstoffreduktion bei Kraftfahrzeugen.- 5.6 Auswirkungen von Luftreinhaltemaßnahmen in Vergangenheit und Zukunft.- 6 Neuartige Waldschäden – Waldsterben.- 6.1 Begriffsbildung.- 6.2 Symptome und Ausmaß der neuartigen Waldschäden.- 6.3 Ursachen der neuartigen Waldschäden.- 6.4 Gegenmaßnahmen und Konzepte.- 7 Gefahren für Grund- und Oberflächenwasser.- 7.1 Wasserkreislauf, Wasserbedarf und Wasserversorgung.- 7.2 Trinkwasser und seine Gefährdung.- 7.3 Phosphate als Beispiel für gewässerbelastende Stoffe.- 7.4 Belastung der Nordsee durch Nährstoffe.- 8 Waschmittel als Umweltchemikalien.- 8.1 Inhaltsstoffe und Wirkungsweise von Waschmitteln.- 8.2 Umweltrelevanz von Waschmitteln.- 9 Chemie in der Landwirtschaft: Düngemittel und Biozide (Pestizide).- 9.1 Der Boden und seine ökosystemare Funktion.- 9.2 Düngemittel: Eine Übersicht.- 9.3 Biozide: Eine Übersicht.- 9.4 Umweltgefährdung durch Düngemittel und Biozide.- 10 Schwermetalle in der Umwelt.- 10.1 Eigenschaften und Vorkommen von Schwermetallen.- 10.2 Nutzung der Schwermetalle durch den Menschen.- 10.3 Kreislauf der Schwermetalle in der Biosphäre.- 10.4 Anreicherung von Schwermetallen im Boden.- 10.5 Anreicherung von Schwermetallen in Pflanzen.- 10.6 Schwermetalle in den Sedimenten von Oberflächengewässern.- 10.7 Gesundheitsgefährdung durch Schwermetalle.- 11 Abwasserreinigung durch Kläranlagen.- 11.1 Grundl, zur Beurteilung der Abwasserqualität und gesetzl. Regelungen.- 11.2 Mechanische und biologische Abwasserreinigung.- 11.3 Stickstoffelimination aus Abwasser.- 11.4 Phosphatelimination aus Abwasser.- 11.5 Abwasserbehandlung in Europa.- 11.6 Behandlung und Verwertung des Klärschlamms.- 11.7 Ökologische Probleme durch Abwasserreinigung.- 12 Müll, Papierproduktion und chlorhaltige Chemikalien als Umweltproblem.- 12.1 Abfälle: Herkunft und Mengen.- 12.2 Mülldeponierung.- 12.3 Müllverbrennung.- 12.4 Papierproduktion als Schadstoffquelle.- 12.5 Chlorierte Verbindungen als Beispiel für die Sondermüllproblematik.- 12.6 Vermeidung und Entsorgung chlororganischer Stoffe.- A 1 Temperaturgradient in der Troposphäre.- A 2 Strahlungsgleichgewicht.- A 3 Nomenklatur der Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffe (FCKW).- A4 Kinetik des Belebungsverfahrens.- A 5 Ein Modell für die Bioakkumulation.- Literaturhinweise und Quellenangaben.- Sachwortverzeichnis.

Chemie und Umwelt

Ein Studienbuch für Chemiker, Physiker, Boilogen und Geologen

Buch (Gebundene Ausgabe)

€61,68

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

€ 61,68

Chemie und Umwelt

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 61,68
Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 46,26
eBook

eBook

ab € 39,99

Beschreibung

leichter als bei globalen Problemen, die fern von unserer EinfluBnahme zu liegen sehei nen. In unserer Zeit aber miissen wir lemen, globale Probleme zu unseren personliehen Problemen werden zu lassen, wenn wir und die uns naehfolgenden Generationen iiber leben wollen. Bezogen auf das Thema "Chemie und Umwelt" wollen wir dazu zwei Beispiele anfiihren. Die von der ehemisehen Industrie entwiekelten Sehaumstoffe haben angenehme Vor teile, sie dienen uns als Verpaekungsmaterial fUr den sieheren Transport empfindlieher WertgegensUinde, als leiehte aber stabile Formteile in vielen Bereiehen des alltagliehen Lebens, als Isoliermaterial in Kiihlaggregaten und als Warmedammungsmittel in der Bauindustrie. Auf der anderen Seite ist allgemein bekannt, daB gerade dieses leieh te Verpaekungsmaterial dazu beitragt, unseren Miillberg in unverantwortlieher Weise zu erhohen, und daB aus Sehaumstoffen noeh jahrelang die sogenannten Fluorehlor kohlenwasserstoffe als Gase entweiehen konnen, die zur Zerstorung der Ozonsehicht beitragen. Das zweite Beispiel betrifft den hohen Fleisehkonsum bei uns und in anderen Indu strielandem, der als Zeichen des verdienten Wohlstandes gilt. Abgesehen davon, daB er weit iiber unsere natiirliehen Bediirfnisse zur Deekung des EiweiBbedarfes hinaus geht, tragt er dazu bei, daB beispielsweise in Mittel- und Siidamerika Tropenwalder gerodet werden, urn Weideland fUr das fleisehproduzierende Vieh oder urn Aekerland zum Anbau von Viehfuttermittel zu gewinnen. Mit dem Versehwinden der tropisehen Regenwalder werden die Bodenerosion und der Treibhauseffekt dureh Erhohung der Kohlendioxidkonzentration in der Atmosphare gefOrdert. Bei uns im eigenen Land verursaeht die Giille aus der Massentierhaltung eine waehsende Belastung des Grund wassers dureh Nitrat und gefahrdet so unsere Trinkwasserversorgung.

Dr. Guido A. Reinhardt ist ebenfalls Chemiker und Fachbereichsleiter am IFEU, er ist Mitglied mehrerer Normierungs- und Beratungskommissionen und Autor mehrerer Fachbücher. Seine Fachgebiete sind Ökobilanzen, Verkehr und Umwelt und Nachwachsende Rohstoffe.

Andreas Heintz, nach dem Studium der Chemie Promotion 1974 und Habilitation 1980 an der Universität Heidelberg. 1981-82 als DFG-Stipendiat und 'visiting professor' an der Cornell University, Ithaca, USA. 1987 apl. Professor in Heidelberg, seit 1995 Lehrstuhlinhaber Physikalische Chemie an der Universität Rostock. Andreas Heintz ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und Buchbeiträge und hat bisher zwei Bücher veröffentlicht.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

11.01.2000

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

366

Maße (L/B/H)

25/17,5/2,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

11.01.2000

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

366

Maße (L/B/H)

25/17,5/2,5 cm

Gewicht

846 g

Auflage

4. aktualisierte u. erweiterte Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-540-67023-0

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Chemie und Umwelt
  • 1 Entwicklung und Struktur der Erdatmosphäre.- 1.1 Evolution der Erde und ihrer Uratmosphäre.- 1.2 Entstehung des atmosphärischen Sauerstoffs.- 1.3 Atmosphärische Stoffkreisläufe am Beispiel des Kohlenstoffs.- 1.4 Temperatur- und Druckverhältnisse in der Erdatmosphäre.- 2 Der Treibhauseffekt der Erdatmosphäre und sein Einfluß auf das Weltklima.- 2.1 Klimarelevante Spurengase.- 2.2 Strahlungsbilanz und Energiehaushalt der Erde.- 2.3 Folgen eines anwachsenden Treibhauseffektes.- 2.4 Mögliche Maßnahmen zur Reduktion von CO2-Emissionen.- 3 Chemie der Troposphäre.- 3.1 Spurengase und Luftschadstoffe.- 3.2 Transportvorgänge von Luftschadstoffen.- 3.3 Photochemische Primärprozesse von Luftschadstoffen.- 3.4 Chemie der Photooxidantien.- 3.5 Schadstoffoxidation ohne Photochemie.- 3.6 Umweltbelastungen durch Luftschadstoffe.- 4 Entstehung, Stabilität und Gefährdung der atmosphärischen Ozonschicht.- 4.1 Mechanismen zur Erklärung einer stabilen Ozonschicht.- 4.2 Einfluß von Spurengasen auf das Ozon-Konzentrationsprofil.- 4.3 Das Ozonloch über der Antarktis.- 4.4 Folgen des Ozonabbaus und Gegenmaßnahmen.- 5 Minderung von Luftschadstoffen.- 5.1 Verfahrensgrundlagen zur Luftreinhaltung.- 5.2 Rauchgasentschwefelung.- 5.3 Rauchgasentstickung.- 5.4 Gesetzliche Bestimmungen.- 5.5 Katalysatoren zur Schadstoffreduktion bei Kraftfahrzeugen.- 5.6 Auswirkungen von Luftreinhaltemaßnahmen in Vergangenheit und Zukunft.- 6 Neuartige Waldschäden – Waldsterben.- 6.1 Begriffsbildung.- 6.2 Symptome und Ausmaß der neuartigen Waldschäden.- 6.3 Ursachen der neuartigen Waldschäden.- 6.4 Gegenmaßnahmen und Konzepte.- 7 Gefahren für Grund- und Oberflächenwasser.- 7.1 Wasserkreislauf, Wasserbedarf und Wasserversorgung.- 7.2 Trinkwasser und seine Gefährdung.- 7.3 Phosphate als Beispiel für gewässerbelastende Stoffe.- 7.4 Belastung der Nordsee durch Nährstoffe.- 8 Waschmittel als Umweltchemikalien.- 8.1 Inhaltsstoffe und Wirkungsweise von Waschmitteln.- 8.2 Umweltrelevanz von Waschmitteln.- 9 Chemie in der Landwirtschaft: Düngemittel und Biozide (Pestizide).- 9.1 Der Boden und seine ökosystemare Funktion.- 9.2 Düngemittel: Eine Übersicht.- 9.3 Biozide: Eine Übersicht.- 9.4 Umweltgefährdung durch Düngemittel und Biozide.- 10 Schwermetalle in der Umwelt.- 10.1 Eigenschaften und Vorkommen von Schwermetallen.- 10.2 Nutzung der Schwermetalle durch den Menschen.- 10.3 Kreislauf der Schwermetalle in der Biosphäre.- 10.4 Anreicherung von Schwermetallen im Boden.- 10.5 Anreicherung von Schwermetallen in Pflanzen.- 10.6 Schwermetalle in den Sedimenten von Oberflächengewässern.- 10.7 Gesundheitsgefährdung durch Schwermetalle.- 11 Abwasserreinigung durch Kläranlagen.- 11.1 Grundl, zur Beurteilung der Abwasserqualität und gesetzl. Regelungen.- 11.2 Mechanische und biologische Abwasserreinigung.- 11.3 Stickstoffelimination aus Abwasser.- 11.4 Phosphatelimination aus Abwasser.- 11.5 Abwasserbehandlung in Europa.- 11.6 Behandlung und Verwertung des Klärschlamms.- 11.7 Ökologische Probleme durch Abwasserreinigung.- 12 Müll, Papierproduktion und chlorhaltige Chemikalien als Umweltproblem.- 12.1 Abfälle: Herkunft und Mengen.- 12.2 Mülldeponierung.- 12.3 Müllverbrennung.- 12.4 Papierproduktion als Schadstoffquelle.- 12.5 Chlorierte Verbindungen als Beispiel für die Sondermüllproblematik.- 12.6 Vermeidung und Entsorgung chlororganischer Stoffe.- A 1 Temperaturgradient in der Troposphäre.- A 2 Strahlungsgleichgewicht.- A 3 Nomenklatur der Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffe (FCKW).- A4 Kinetik des Belebungsverfahrens.- A 5 Ein Modell für die Bioakkumulation.- Literaturhinweise und Quellenangaben.- Sachwortverzeichnis.