Die Medici

Macht und Glanz einer europäischen Familie

James Cleugh

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,90
16,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Die Medici gehören zu den großen Familien, die die europäische Geschichte und Kultur entscheidend geprägt haben. Sie waren Bankiers, Feldherren, Päpste, Herzöge, Königinnen, Despoten, aber auch geniale Förderer von Kunst und Wissenschaft. Unter ihrer Führung wurde Florenz zum kulturellen Mittelpunkt Europas. James Cleugh erzählt in seinem fundierten Klassiker von den Verwicklungen der Renaissancepolitik, den Intrigen, Liebschaften, Kriegen und Morden, die mit dem Namen Medici verbunden sind.

Produktdetails

Verkaufsrang 18735
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.07.2002
Verlag Piper
Seitenzahl 496
Maße 18,8/11,8/3,5 cm
Gewicht 348 g
Auflage 5. Auflage
Originaltitel The Medici.<BR>A Tale of Fifteen Generations
Übersetzer Ulrike Puttkamer
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-23667-6

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Die medici
von einer Kundin/einem Kunden aus Wangen ZH am 02.05.2017

Dieses Buch ist sehr spannend und lehrreich warte auf die Ausgaben der medici müht und katarina die leider sehr spät kommen

Macht und Einfluss
von einer Kundin/einem Kunden am 08.03.2010

Wer sich für Botticelli interessiert oder die Botticelli Ausstellung in Frankfurt besucht hat, sollte unbedingt dieses Standardwerk über die Familie Medici lesen. In diesem Buch wird deutlich, welchen Einfluss die Familie Medici und im Besonderen Lorenzo de´Medici hatten. Als Förderer der Kunst und der Wissenschaft, standen nebe... Wer sich für Botticelli interessiert oder die Botticelli Ausstellung in Frankfurt besucht hat, sollte unbedingt dieses Standardwerk über die Familie Medici lesen. In diesem Buch wird deutlich, welchen Einfluss die Familie Medici und im Besonderen Lorenzo de´Medici hatten. Als Förderer der Kunst und der Wissenschaft, standen neben Botticelli auch Leonardo da Vinci und Michelangelo in seiner Gunst. Florenz wird in dieser Zeit zur intellektuellen Metropole Europas.


  • artikelbild-0