PR

Peter Riese

Peter Riese war schwer erkrankt, dann tot. Danach lief er einen
Halbmarathon. Keine Zauberei sagt er, das ist Hypnogenetic.
Nach 2 Herzinfarkten und einem 20 Min. anhaltenden
Herzstillstand kehrte Peter Riese im Jahr 2012 von den Toten zurück.
- 2014 schrieb er das Buch „Einmal sterben und zurück“ und erhielt eine Bestsellerplatzierung.
- 2016 lief er, mit einer völlig verschlossenen Herzhauptarterie, den
Vienna City Halbmarathon 2016.
- 2016 wurde sein Buch „Leben ohne Angst“ publiziert.
- In seiner Praxis in Wien arbeitet Peter Riese als psychosozialer
Berater und hält landesweit Vorträge darüber, wie Menschen,
in äußersten Notfällen und gesundheitlichen Belastungen,
trotzdem fähig sind, Höchstleistungen zu bewältigen.
- Der heute 65-jährige Wissenschaftler arbeitet an einer neuen Studie,
um den Nachweis zu erbringen, dass die Leistungsgrenzen, die
mit physischem Sport-Training erreicht werden, mit zusätzlichen,
hypnogenetischen Trancetechniken, signifikant übertroffen werden.
- Er stellt sich den Extrembedingungen zuvor selbst, um die
Ergebnisse, in weiteren Studien, mit Spitzensportlern zu bestätigen.

Symphonie des Schweigens von Peter Riese

Zuletzt erschienen

Symphonie des Schweigens
  • Symphonie des Schweigens
  • Buch (Taschenbuch)

Auf dem Höhepunkt seiner Karriere hat der moralisch verkommene Rechtsanwalt Ken Miller seinen vierten großen Prozess gewonnen. Wie ein Zauberer suggeriert er den Geschworenen eine neue Sicht der Dinge und ein weiterer Mörder verlässt ungestraft den Gerichtssaal. Mit seinen Manipulationen aktiviert er unbedacht einen Serienmörder und sein Bruder wird zum Tode verurteilt. Er wird in zwölf Stunden hingerichtet. Der an seinem Glauben zweifelnde Geistliche, Werner Hansen, wird zur Zielscheibe des Mörders und steht in seiner Hoffnungslosigkeit davor, das Beichtgeheimnis zu brechen. Was weitere Morde zur Folge hätte.
Symphonie des Schweigens. Der Auftakt zur Reihe, der Wahnsinn lacht.
Ein psychologisch dichter Thriller, der Sympathie für den Teufel weckt. Achten Sie auf sich.

Alles von Peter Riese