MP

Marcel Proust

Marcel Proust wurde am 10. Juli 1871 in Auteuil geboren und starb am 18. November 1922 in Paris. Sein siebenbändiges Romanwerk Auf der Suche nach der verlorenen Zeit ist zu einem Mythos der Moderne geworden.

Eine Asthmaerkrankung beeinträchtigte schon früh Prousts Gesundheit. Noch während des Studiums und einer kurzen Tätigkeit an der Bibliothek Mazarine widmete er sich seinen schriftstellerischen Arbeiten und einem – nur vermeintlich müßigen – Salonleben. Es erschienen Beiträge für Zeitschriften und die Übersetzungen zweier Bücher von John Ruskin. Nach dem Tod der über alles geliebten Mutter 1905, der ihn in eine tiefe Krise stürzte, machte Proust die Arbeit an seinem Roman zum einzigen Inhalt seiner Existenz. Sein hermetisch abgeschlossenes, mit Korkplatten ausgelegtes Arbeits- und Schlafzimmer ist legendär. In Swanns Welt, der erste Band von Prousts opus magnum, erschien 1913 auf Kosten des Autors im Verlag Grasset. Für den zweiten Band, Im Schatten junger Mädchenblüte, wurde Proust 1919 mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet. Die letzten Bände der Suche nach der verlorenen Zeit wurden nach dem Tod des Autors von seinem Bruder herausgegeben..
Eva Rechel-Mertens, geboren 1895 in Perleberg, studierte Romanistik, Germanistik und Anglistik in Berlin und Marburg. Sie war als Übersetzerin aus dem Französischen tätig, ihr Hauptwerk war Prousts À la recherche du temps perdu (Auf der Suche nach der verlorenen Zeit). Eva Rechel-Mertens starb 1981 in Heidelberg.

Zuletzt erschienen

Die größten autobiografischen Romane der Literatur

Die größten autobiografischen Romane der Literatur

Diese sorgfältig kuratierte Sammlung, 'Die größten autobiografischen Romane der Literatur', vereint die einflussreichsten Stimmen der literarischen Geschichte in einem beeindruckenden Band. Die Anthologie durchquert verschiedene Epochen und Kulturen und umfasst die Werke von Fjodor Dostojewski, Jack London, Charles Dickens, Marcel Proust, Lew Tolstoi, Mark Twain, George Sand, Rainer Maria Rilke, Charles Baudelaire und Gottfried Keller. Jedes Werk bietet einen tiefen Einblick in die menschliche Erfahrung, eingefangen in literarischer Brillanz und authentischer Selbstreflexion, die den Lesenden die Möglichkeit gibt, die Welt durch die Augen dieser legendären Autoren zu erleben. Die Bandbreite der Stile und Themen, von der zutiefst persönlichen Begegnung mit der eigenen Identität bis hin zu gesellschaftskritischen Betrachtungen, fügt sich zu einem facettenreichen Mosaik menschlichen Lebens zusammen. Die Autoren dieser Sammlung sind nicht nur für ihre literarischen Beiträge bekannt, sondern auch für ihre Fähigkeit, die eigene Lebensgeschichte als Spiegel für universelle Wahrheiten und menschliche Dilemmata zu nutzen. Viele dieser Werke standen im Zentrum historischer, kultureller und literarischer Bewegungen und spiegeln die individuellen sowie kollektiven Erfahrungen ihrer Zeit wider. Das Zusammenführen dieser Werke in einer Anthologie bereichert das Verständnis für die autobiografische Gattung und lädt dazu ein, die Tiefen der menschlichen Seele zu erkunden, indem man die persönlichen Geschichten dieser literarischen Giganten betrachtet. 'Die größten autobiografischen Romane der Literatur' ist eine unverzichtbare Sammlung für alle, die die Kunst des autobiografischen Schreibens und die Macht der Literatur, individuelle und kollektive menschliche Erfahrungen zu artikulieren, würdigen. Die Leser werden eingeladen, sich mit einer Bandbreite von Stimmen, Perspektiven und Lebensgeschichten auseinanderzusetzen, die zusammen ein reichhaltiges Panorama menschlicher Existenz bieten. Dieser Band ist nicht nur eine Hommage an die literarische Genialität seiner Autoren, sondern auch ein Zeugnis des unaufhörlichen menschlichen Bestrebens, das eigene Leben in Worte zu fassen und zu teilen.
Mehr erfahren

eBook (ePUB)

2,19 €

Bestseller

Alles von Marcel Proust

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen
Preis
Altersempfehlung
Reihen
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit