FS

Ferdinand Schmatz

Ferdinand Schmatz’ avancierte Lyrik führt Wort für Wort, Vers um Vers, an die Grenzen dessen, was Sprache freizugeben und festzuhalten vermag. Er war Leiter des Instituts für Sprachkunst an der Angewandten, Herausgeber des Werkes von Reinhard Priessnitz, wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Christine-Lavant-Preis, dem H.C. Artmann-Preis und dem Ernst Jandl-Preis. Schmatz’ Sprachkunst erweitert Erfahrbares und lässt Gewohntes neu entdecken. Im September 2022 erschien sein neuer Gedichtband „STRAND DER VERSE LAUF“, der vom Bundesministerium für Kunst und Kultur als besonders gelungene Neuerscheinung österreichischer Autor*innen ausgezeichnet wurde.

Zuletzt erschienen

Franz Vana

Franz Vana

Franz Vana (*1951) nutzt Sprache und formale Malereidiskurse für seine distanzierten Bildanalysen. Das macht ihn zu einem der interessantesten Außenseiter österreichischer Kunst seiner Generation. Diese Publikation zeigt einen Überblick über sein Schaffen und verbindet dies mit Texten von Brigitte Borchhardt-Birbaumer, Katrin Bucher Trantow, Ferdinand Schmatz, Franz Vana, Martin Zeiller.
Diese Künstlerpublikation erscheint anlässlich: Franz Vana. ARBEITEN : SCHLAFEN @ Sol LeWitt‘s Wall. Performed im Kunsthaus Graz.
Mehr erfahren

Buch (Gebundene Ausgabe)

29,00 €

Weitere Formate ab 25,00 €

Filtern und Sortieren

Die Filter-Kombination führt zu keinem Ergebnis

Bitte versuchen Sie es mit einer neuen Filter-Kombination.